Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Inbetriebnahme Sinamics S110 - Parameter p0003 nicht sichtbar

  1. #1
    Registriert seit
    23.12.2012
    Beiträge
    130
    Danke
    12
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!
    Ich wollte heute einen Sinamics S110 (CU305, Power Modul 340) in Betrieb nehmen.
    Leider kann ich den Parameter p0003 bei mir nicht finden( also wenn ich mit dem BOP20 die Parameter durchschalte).
    Diesen benötige ich jedoch, um die Zugriffsstufen für das
    BOP 20 einstellen zu können!
    wäre super, wenn mir jemand weiterhelfen könnte bzw wenn jemand weiß, wie man diesen Parameter sichtbar machen kann!
    bin leider schon ein wenig am Verzweifeln



    Vielen Dank im Voraus!
    mfG Stefan
    Geändert von Stefan1312 (26.12.2013 um 01:10 Uhr)
    Zitieren Zitieren Inbetriebnahme Sinamics S110 - Parameter p0003 nicht sichtbar  

  2. #2
    Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    61
    Danke
    6
    Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    Der S110 besteht aus Servo und CU, entsprechend hat jeder seine Parameterliste. p0003 (BOP Zugriff) gibt es nur im CU, also muss auf dem BOP die CU und nicht der Servo angewählt sein. Grundsätzlich würde ich aber empfehlen solch einen Antrieb nicht mit dem BOB in Betrieb zu nehmen, dazu gäbe es den "Starter" um mit einem PC auf den Antrieb zuzugreifen.....

    Gruss, Marc

  3. #3
    Stefan1312 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.12.2012
    Beiträge
    130
    Danke
    12
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo Marc! Vielen Dank für deine Antwort.. muss zugeben es ist leider mein erster Versuch solch einen Antrieb in Betrieb zu nehmen... ja der Grund warum ich auf die Parameter zugreifen wollte ist.. ich habe versucht eine Profibus - Kommunikation zwischen Sinamics S110 und einer Siemens 315-2DP aufzubauen... habe die Adresse am Sinamics über die Kippschalter eingestellt. Den Antrieb noch mal aus und eingeschaltet um diese Änderung zu übernehmen und komischer weise zeigt meine sps einen Busfehler an.. wollte dadurch in den Parametern direkt auf der CU nachsehen welche Adresse jz wirklich eingestellt ist aber dafür muss ich eben die Zugriffsstufe ändern.. kannst du mir vl sagen wo ich nun genau zw Servo und CU wechseln kann?(mit dem BOP20).
    ( Gibt es im Starter zusagen auch 2 unterschiedliche Expertenlisten?eben eine für den Servo selbst und eine für die CU? ) Den Starter habe ich auch bereits installiert. Jz weiß ich leider noch nicht wo ich sozusagen das Projekt aus dem Simatic Manager in den Starter laden kann? (Gsd Datei usw wurde alles bereits installiert! )
    Vielen Dank für eure Hilfe!!
    MfG Stefan

  4. #4
    Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    61
    Danke
    6
    Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Guten Morgen,
    Ich mache solche Sachen eigentlich nur im absoluten Notfall mit dem BOP, das Ding ist nicht für Erstinbetriebnahmen geeignet, eher für kleinere Anpassungen zu einem späteren Zeitpunkt.
    Oben Links im BOP ist der aktuelle "Drive" angegeben, wobei 1 für die CU und 2 für den Servo stehen dürfte. Da must du den Wert auch ändern können.
    Beide haben, wie richtig vermutet, auch entsprechende Expertenlisten (Starter). Da diese sehr umfangreich sind, empfiehlt sich auch eben der Starter....

    Damit die Kommunikation steht und kein Busfehler auftritt, genügt aber die richtige Busadresse alleine nicht. Das Telegramm muss auch übereinstimmen, in der HW-Konfig der SPS wie in der Telegrammkonfiguration in der CU305.
    Gruss, Marc

  5. #5
    Stefan1312 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.12.2012
    Beiträge
    130
    Danke
    12
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Guten Abend,
    Vielen Dank für die schnelle Antwort
    leider tritt der Busfehler noch immer auf. die Adresse für den Umrichter habe ich mit Hilfe der Kippschalter eingestellt. diese habe ich dann ebenfalls im Starter als
    Online Zugang für die PC/PG Schnittstelle verwendet.
    als Telegramm verwende ich im Starter: Antrieb: Standard Telegramm7, PZD 2/2 und für die CU: Standard Telegramm 390, PZD 2/2
    im Simatic Manager habe ich für die Kommunikation das Telegramm: Standard Telegramm 1: PZD 2/2 verwendet.
    die Kommunikation rein zur Steuerung funktioniert ( also über den Adapter ) aber wie gesagt, es wird mir immer ein Busfehler angezeigt, wodurch es mir eben nicht möglich ist, mich im Starter mit dem Antrieb online zu verbinden
    hast du vl noch einen Tipp wo ich den Fehler gemacht haben könnte?
    mir ist leider die Einstellung im Starter unter: Extras: PG/PC Schnittstelle einstellen nicht ganz klar, also insofern weil ich ja den Antrieb an sich die Adresse bereits vergeben habe?! ( mit den Kippschaltern und unter Kommunikation: IBN Schnittstelle )
    muss man hier noch etwas einstellen? ... oder benötigt man diese Einstellungen nur, wenn man den Antrieb für die Erstinbetriebnahme mit dem PC über einen MPI/Profibus Adapter verbindet?

    Vielen Dank im Voraus!

    mfG Stefan

  6. #6
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.316
    Danke
    932
    Erhielt 3.331 Danke für 2.689 Beiträge

    Standard

    Was steht im Diagnosepuffer der CPU 315-2DP bezüglich des Busfehlers?

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  7. #7
    Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    61
    Danke
    6
    Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    Mit dem Starter musst Du dich aber verbinden können....mit dem PG PG/PC-Schnittstelle: Diagnose (DP) muss O.K. sein, erreichbare Teilnehmer sollte den S110 als Slave anzeigen, mit der eingestellten Adresse....und auch die CPU315.
    (die Adresse, die hier eingestellt wird, ist ja die des PG und nicht des Antriebes)
    im Starter: Projekt -> erreichbare Teilnehmer die CU305 sollte als Teilnehmer erkannt werden, dort den Haken setzen, worauf die CU im Starter angelegt wird. Nun kann Online gegangen und das Projekt ins PG geladen werden.
    Bis hier spielen die eingestellten Telegramme noch keine Rolle. Falls das Online-verbinden nicht geht, stimmt was mit den Buseinstellungen (Geschwindigkeit), Busabschlusswiderstand nicht oder ev. Adresskonflikt.
    Gruss, Marc

  8. #8
    Stefan1312 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.12.2012
    Beiträge
    130
    Danke
    12
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo!
    das Problem ist, wenn ich den Umrichter über den Adapter mit dem PC verbinde und online suche, findet ich den Umrichter online!

    Wenn ich jedoch den Umrichter über Profibus mit der S7-300er Steuerung verbinde und anschließend die Steuerung über den Adapter mit dem PC verbinde. bringe ich keine Kommunikation mehr zu Stande.

    Wenn ich nun den Sinamics in der Hardwarekonfiguration im Simatic Manager eingebunden habe und nun die Erstinbetriebnahme über den IBN-Button im S.M. starte kann ich die CU unter Projekt: erreichbare Teilnehmer nicht mehr finden :/

    Muss man vl wie bei einem Micromaster die Kommunikation über Profibus erst in den Parametern einstellen?

    mfG, Stefan

  9. #9
    Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    61
    Danke
    6
    Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich weiss nicht recht wie du deine Verbindungen hast, offensichtlich stimmt da noch was nicht.
    Grundsätzlich sollte ja mal die Profibusverbindung CPU -> CU305 vorhanden sein. Nun die Verbindung PG -> CPU, ist die MPI oder DP? Routing MPI/DP geht schon, das muss aber richtig eingestellt sein....im NetPro...wie Schnittstellen, Zuordnung...
    Jedenfalls muss die DP-Adressierung richtig sein, was am einfachsten geht, wenn die PG-Schnittstelle als DP konfiguriert ist und auf die entsprechende Schnittstelle der Verbindung CPU->CU305 gesteckt ist. Also auf der CPU315 oder der CU305. Nun kann mit der PG/PC-Schnittstelle (Diagnose) die Verbindung getestet werden, es sollten die CPU und die CU305 angezeigt werden.
    Um aus dem S7-Projektmanager via "Inbetriebnahme" den Starter öffnen zu können, geht aber, soviel ich weiss, nur mit dem SW-Paket DriveES basic.
    Wichtig ist halt auch, dass die projektierten Daten mit der angeschlossenen Komponente übereinstimmen!
    Die Kommunikation erfolgt mit 2 Objekten, dem Servo_xxx und der CU_xxx, da müssen Telegrammlänge wie Adressen (Eingang und Ausgang) vom Antrieb und CPU übereinstimmen.
    Im Antrieb (S110_CU305_DP, nicht nicht Servo oder CU) Kommunikation >> Telegrammkonfiguration die gleichen Einstellungen vornehmen wie in der HW-Konfig. Wenn abgeglichen, steht bei den Telegrammen ein blauer Haken...
    so, nun hast wieder etwas Futter.... viel Vergnügen
    gruss, Marc

  10. #10
    Stefan1312 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.12.2012
    Beiträge
    130
    Danke
    12
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo! Leider habe ich es noch immer nicht geschafft den Kommunikationsfehler zu beseitigen.

    Also meine Config:

    Sinamics S110: DP Adresse: 8
    S7-CPU315: DP Adresse: 2
    S7-CPU315: MPI Adresse 3
    PG/PC Schnittstelle: über MPI: Adresse 5

    Telegrammkonfiguration: Simatic Manager 2mal 2/2 PZD eingefügt
    und im Starter: Standard Telegramm 7 2/2 PZD
    für die Control Unit: Siemens Telegramm 390 PZD 2/2

    Sobald ich nun im Simatic Manager auf Laden in die Baugruppe drücke: CPU3145-2DP / MPI Adresse: 3

    bekomme ich die Fehlermeldung: Es konnte keine Verbindung hergestellt werden, der Verbindungspartner meldet sich nicht.
    Verbindung konnte nicht aufgebaut werden.

    Leider weiß ich überhaupt nicht wo der Fehler liegen könnte, wenn ich im Starter nach erreichbaren Teilnehmern suche, findet er auch lediglich die
    Steuerung mit der Adresse 2!

    die Frage ist: warum findet er hier den Antrieb nicht? bzw wo könnte der Fehler noch liegen? ich habe sämtliche Schnittstellen auf deren Funktion überprüft und ich weiß leider echt nicht mehr weiter.
    die Adresse 8 am Antrieb habe ich über die Kippschalter eingestellt und anschließend den Antrieb spannungsfrei geschalten, also auch diese Adresse sollte übernommen worden sein? Kann ich diese vielleicht irgendwo auslesen?

    Momentan weiß ich leider echt nimmer, was ich noch an der Konfig ändern könnte...
    wäre über jegliche Hilfe mehr als dankbar!

    PS: also das starten der Inbetriebnahme direkt aus dem Hardware Katalog im Simatic Manager habe ich folgendermaßen gelöst:
    S7 Projekt erstellt, mit kompletter Hardwarekonfig.
    Anschließend ein Starter Projekt erstellt, dieses abgespeichert und anschließend das Projekt, in den S7 Projekt Ordner reingezogen, wo auch das Simatic projekt gespeichert ist. Schon taucht beim erneuten starten des Projekts der Inbetriebnahmebutton direkt im Simatic Manager auf.
    vl hilfts jemanden...

    mit freundlichen Grüßen Stefan

Ähnliche Themen

  1. SINAMICS S110 MDI-Geschwindigkeit verändern
    Von zloyduh im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.12.2011, 07:14
  2. S7 1200 + Sinamics S110 Profinet
    Von rofllibbi im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 15:53
  3. SINAMICS S110 CU305 Absolutwertjustage geht verloren
    Von soft2 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.11.2010, 17:58
  4. Sinamics S110 mit S7-300
    Von zloyduh im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.05.2010, 10:01
  5. Projektierung SINAMICS S110?
    Von Auge im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.11.2009, 13:04

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •