Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Gewindeformen

  1. #11
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also wenn du das Werkzeug nur ansetzen willst und dann den Vorschub aus der Regelung nimmst und ziehen lässt ist die Qualität deines Gewindes nicht reproduzierbar.
    Nicht jedes Metall ist absolut homogen und daher immer gleich.
    Ich würde mit den Verfahrenstechnikern einen Kaffee trinken und mir erklären lassen worauf es ankommt.
    Welche Parameter für den Prozess notwendig sind.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  2. #12
    Registriert seit
    03.09.2004
    Ort
    Münster
    Beiträge
    193
    Danke
    15
    Erhielt 16 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Hallo dirknico,
    habe schon einige Achsen programmiert zum Gewindeformen. Um die Eintauchtiefe exakt zu bestimmen waren beide Achsen Servoachsen (BoschRexroth). Habe auch eine
    Drehmoment Begrenzung parametriert um Bohrerbruch, etc. zu erfassen. Da das Gewindeformen nicht spannabhebend ist (nicht zu verwechseln mit Gewinde schneiden) ist
    das Verhältnis von Drehzahl (Gewindeformer) und Vorschubgeschwindigkeit (Eintauchtiefe) schon sehr wichtig um gute reproduzierbare Gerweinde zu erstellen!
    Bis dann mal
    Bis dann mal

    Martin

  3. #13
    Registriert seit
    11.07.2009
    Beiträge
    174
    Danke
    20
    Erhielt 34 Danke für 26 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ohne das Problem bis in das Letzte verstanden zu haben, ist es beim Gewindeschneiden auf einer Drehbank schon wichtig die Steigung des Gewindes zu kennen.
    Über die Getriebeübersetzung wird die Geschwindigkeit des Supports mit dem Drehmeißel beeinflußt. Pro Drehung des Rohlings muß sich der Meißel um so und soviel Richtung Spannfutter bewegen.
    Hiermit wird die Gewindesteigung festgelegt. Je nach Gewindegröße und Norm (metrisch oder zöllig u.s.w.) muß ein anderes Zahnradpaar auf der Drehbank eingelegt werden.
    Mir ist klar, daß dies vielleicht bei dem Problem des Gewindbohrens anders sein kann. Aber über so etwas kann ich mir die Vorgabe der Steigung an der Maschine vorstellen.

    Gruß Frank

  4. #14
    Registriert seit
    03.09.2004
    Ort
    Münster
    Beiträge
    193
    Danke
    15
    Erhielt 16 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Hallo Frank,
    exakt, abhängig ob ein M3 oder M12 Gewinde geformt wird, ändert sich die Gewindesteigung, ergo sollte die Vorschubachse eine definierte Geschwindigkeit zugerordnet werden, ob Z.B. M3 oder M12 geformt wird!
    Bis dann mal

    Martin

  5. #15
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    503
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Mal zurück zum TE:

    Wird hier mit Gewindeschneidern gearbeitet oder wird tatsächlich Material verformt? (spanabhebend oder umformend?)
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  6. #16
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Na die Zeiten mit Getriebeübersetzung und / oder Transmission zu bearbeiten sind inzwischen vorbei.
    Und der Unterschied zwischen zwischen Gewindeformen und -schneiden hat mit den Vorschüben und Drehzahlen nicht wirklich viel zu tun. Es ändern sich meist nur die Momente.
    Unsere Maschinen können mit der selben Hardware beides und noch viel mehr

    Ich denke der TE sollte, wie schon geschrieben, zuerst mit seinen Verfahrenstechnikern bereden, welche Parameter für den Prozess wichtig sind und dann weiter entscheiden was und wie er es machen will.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  7. #17
    dirknico ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    115
    Danke
    36
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    So, nachdem ich mich nun intensiv mit der ganzen Gewindeeinheit beschäftigen konnte,
    die notwendigen Komponenten (Regler, Cube Busknoten, ect.) verbaut habe,
    haben wir nun an der ersten Presse die Gewindeeinheit am laufen - ohne Pronic-Steuerung!
    Wir werden nun in den nächsten Wochen sämtliche Pressen um je bis zu 4 Gewindeeinheiten aufrüsten.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •