Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Netzschützansteuerung mit 2 stk. CU320-2PN mit 1stk. Smart Infeed Einspeisung

  1. #1
    Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    47
    Danke
    5
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Zusammen,

    ich hab folgende Anordnung.

    2 mal Cu320-2 PN (6SL3040-1MA01-0AA0)
    1 mal Smartline Modul (6SL3130-6AE15-0AB1) (ohne Profinet /ohne DRIVE CLiQ)
    3 mal Double Motor Modul (6SL3130-2TE13-0AA4) angesteuert über die erste CU 320 (verbunden mit Drive CLiQ)
    1 mal Single Motor Modul (6SL3120-1TE130AA4) angesteuert über die zweite CU 320 (verbunden mit Drive CLiQ)

    Mein Problem besteht darin das ich nicht genau weiß wie ich das Netzschütz ansteuern muß?

    Über die erste CU soll das Netzschütz angesteuert werden ( DO 13 // X132:10), die Rückmeldung erfolgt auf Eingang DI11 / X122:13).

    Wie wird das Netzschütz angesteuert, so daß auch die andere CU mitkriegt das das Netzschütz ein ist.
    Welche Parameter muß ich verschalten?

    Verwenden SW :

    DRIVE ES STARTER 4.3.3.0


    Vielen Dank im voraus

    Gruß

    ROLF
    Zitieren Zitieren Netzschützansteuerung mit 2 stk. CU320-2PN mit 1stk. Smart Infeed Einspeisung  

  2. #2
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    949
    Danke
    94
    Erhielt 216 Danke für 191 Beiträge

    Standard

    Die Motormodule, welche auf der gleichen CU gerechnet werden wie Deine Einspeisung, die bekommen über den P864 automatisch mitgeteilt (wird automatisch konfiguriert), ob die Einspeisung gerade in Betrieb ist, oder nicht.
    Diese Info solltest Du dem Motormodule mitteilen, welches auf der anderen CU gerechnet wird.
    Am einfachsten geht das über eine I/O- Verdrahtung.
    1. CU: Digitalausgang 10 = Einspeisung.r863.0
    2. CU: Hardwarebrücke auf Digitaleingang DI0
    Motormodul: P864 = r722.0 (also Einspeisung betrieb kommt über Digitaleingang 0)

  3. #3
    Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    47
    Danke
    5
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo zako,

    erstmal Danke für die schnelle Antwort.

    Meine Einspeisung ist ja ohne DRIVE CLiQ Schnittstelle.
    Muß die Einspeisung denoch im STARTER angelegt werden.
    Wenn ich eine Einspeisung im Starter anlege, werden mir ja nur die mit DRIVE CLiQ Schnittstelle angezeigt.
    Meine SMART-LINE Einspeisung kommuniziert ja nur über DI´s bzw. DO´s von Klemme X21 bzw. X22

    Mir ist im Moment völlig schleierhaft wie ich das Netzschütz ansteuern kann?
    Welches Parameter muß ich auf den DO 13 verschalten? Von welchen Teilnehmer kommt das Signal ?

    Danke und Gruß

    Hardware Aufbau.PNGDO 13 _ Netzschützansteuerung.jpg

  4. #4
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.793
    Danke
    30
    Erhielt 916 Danke für 797 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ein SMART Line ohne DQ wird nicht im STARTER parametriert.
    Im Funktionshandbuch gibt es ein Beispiel für die Ansteuerung eines externen Netzschützes.(Kapitel 1.4)
    Du brauchst dazu ein Netzschütz mit rückmeldekontakt welches über einen Digitaleingang der Control Unit an den Antrieb weitergegeben wird.
    Es spricht nichts dagegen dieses Signal auf beide CU320 zu verkabeln.

    Gruß
    Christoph

  5. #5
    Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    47
    Danke
    5
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo Zusammen,
    ich habe mir das Kapitel 1.4 angeschaut.

    Folgen Problematik habe ich dennoch:

    1. Problem:
    Mit welchen Signal (Parameter) steuer ich das Netzschütz an (X132:10 DO13) = P XXX.X und von welchem Gerät CU, Antrieb 1, 2,3,4,5,6 kommt das Signal ???
    Die Netzschützrückmeldung X122:13 DI11 kann ich dann ja auf die anderen Antriebe verschalten bzw. über ein Do an die zweite CU weitergeben.


    2. Problem:
    Die zweite CU stellt für die Smartline Einspeisung, die Überbrückung der Vorladewiderstände (EP+24V) auf Klemme X122:13 DO11 zur Verfügung,
    mit welchem Signal kann ich diesen Ausgang am Sinnvollsten verschalten???
    Mein Gedankengang war das ich das Smartline Ready Signal welches auf Klemme X132:1 DI4 ankommt auf den Ausgang DO11 verschalten.
    Klappt aber nicht, da DO´s aus der Einspeisung erst nach EP +24V =1, scharf geschaltet werden.

    Danke und Gruß

    Asphaltbeule

  6. #6
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.793
    Danke
    30
    Erhielt 916 Danke für 797 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    zur Ansteuerung solltest du r863.1 eines Antriebs verwenden .
    Deweiteren sollten die anderen Antriebe dann kaskadiert über p864 und r863.0 weiterverschaltet werden.

    Ich würde davon abraten die Einspeisesignale von 2 CU's aus zu steuern, ein CU hat die Hoheit über die Signale und gibt das dann an die 2te CU weiter.
    Du kannst die EP Klemmen auch komplett fest auf 24V legen ohne ein DO zu verwenden.

    Gruß
    Christoph

Ähnliche Themen

  1. CU320 mit 3 Achsen ansteuern
    Von daudel im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.12.2013, 17:49
  2. Sinamics S120 - CU320-2PN - CPU317F - CP343-1
    Von elifendt im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 15:47
  3. Problem mit Flankenauswertung mit CPU 315 2PN/DP
    Von SPS-freak1 im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 19:25
  4. Sinamics, Probleme mit CU320 + Profibus
    Von Jason im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.05.2011, 16:32
  5. CU320 mit Sinamics
    Von seb992000 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 14:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •