Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Micromaster 420 Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen erhöhen

  1. #1
    Registriert seit
    03.08.2006
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    262
    Danke
    10
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin,
    ich hab ein kleines Problem. Wir regeln eine Förderschnecke über Micromaster 420. Bei niedriger Frequenz <30Hz fängt der Motor an zu ruckeln oder bleibt komplett stehen. Wie kann ich das Drehmoment jetzt erhöhen damit sie bei < 30Hz auch sauber läuft?

    Andi
    Zitieren Zitieren Micromaster 420 Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen erhöhen  

  2. #2
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.627
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    steht P0205 auf "konstantes Moment"? Steht P1300 "U/f mit linearer Kennlinie"? Wird der Motor evtl. bei kleinen Drehzahlen zu warm (Eigenkühlung).

    Nur mal so ins Blaue geschossen...

    Gruß.

  3. #3
    DJMetro ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.08.2006
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    262
    Danke
    10
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    P0205?? Den finde ich in keiner Liste. P1300 hab ich mal geändert aber keine wirkliche Verbesserung gespürt.

    Andi

  4. #4
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    949
    Danke
    94
    Erhielt 216 Danke für 191 Beiträge

    Standard

    Der MM420 kann ohnehin nur U/f (egal ob nun FCC oder mit unabhängiger Kennlinie), Du könntest mit einer Spannungsanhebung arbeiten,
    siehe p1310, p1311, p1312, p1316.
    In der ONLINE- Hilfe des STARTER´s gibt`s entsprechende Erklärungen wie diese wirken.
    Ein G120 hätte da das deutlich bessere Regelungsmodell - aber gegen die Physik (also bei Unterdimensionierung) würde das natürlich auch nicht`s helfen.

  5. #5
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.627
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Naja, sehr umfangreich sind die angaben des TE nicht, von daher alles Spekulation...

    natürlich wäre die erste Frage, ob alles richtig ausgelegt ist, also Motorleistung und Umrichterleistung ausreichend sind. Die nächste Frage: sind die Motordaten etc. im Umrichter richtig eingestellt... Und dann könnte man schauen, ob sonst an den Umrichterparametern irgendwas vertstellt/nicht richtig parametriert ist...

    Aber ne Ferndiagnose ist immer schwer...

    den P1300 hast Du von was auf was geändert?

    den P0205 gibt's nicht bei allen Typen.

    Gruß.

  6. #6
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.501
    Danke
    264
    Erhielt 247 Danke für 225 Beiträge

    Standard

    Nach den Angaben des TE würde ich auf einen ähm .. etwas knapp dimensionierten Antrieb tippen.
    Da kann man, wie schon erwähnt mit P1310...16 ein bischen rauskitzeln.

    Allerdings gibt das in der Regel ein noch größeres Problem: Der Motor wird heiß, wenn er dauerhaft in diesem Arbeitspunkt betrieben wird.
    1310 steht Standardmäßig auf 50%, 1316 glaube ich ist bei 30Hz. d.h. es ist schon von Hause aus dafür gesorgt, das ein Standardmotor hier im noch läuft, sofern er nicht schon im Überlastbereich ist.

  7. #7
    DJMetro ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.08.2006
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    262
    Danke
    10
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Moin,
    die Motordaten sind alle richtig eingetragen. Bei P1300 habe ich 0/1/2 probiert. Ergaben aber alle kein zufriedenstellendes Ergebnis. Mit 1310..16 könnte ich mich mal befassen. Die Schnecke läuft nicht lange bei der Drehzahl. Ist nur zur Feinstromdosierung mit ca. 5 Sek. Laufzeit. Ansonsten läuft der Motor mit 40Hz. Gesamtlaufzeit ist so 20-30Sek. und dann steht er wieder 2-3 Minuten. Also um die Wärme mach ich mir da keine Sorgen.
    Mal ne Frage noch zum STARTER. Kann ich dort auch über die CPU routen? Also PC---Ethernet--->CPU---Profibus--->Micromaster Wenn ja, was muss ich einstellen? Krieg's irgendwie nicht hin.

    Andi

  8. #8
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.399 Danke für 1.999 Beiträge

    Standard

    @DJMetro:
    Ich denke, deine Antwort hast du bekommen ... es ändert aber alles nichts daran, dass dein Antrieb augenscheinlich "ein wenig" zu knapp dimensioniert ist. Das wird früher oder später (selbst wenn du es jetzt hin bekommst) ein Boomerang werden ...

    Gruß
    Larry

  9. #9
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.501
    Danke
    264
    Erhielt 247 Danke für 225 Beiträge

    Standard

    Ohne berücksichtigung der Folgen für den Motor, also aus der Praxis eines Low-Budget Technikers:

    P1310 auf 60...80% setzen. (probieren!)
    P640 auf 160...200 setzen.

    edit: eine blockade des Motors führt dann schnell zu Rauchentwicklung, womit der Beweis erbracht wäre, das Elektrik mit Rauch funktioniert
    edit2: P1300 auf 0 oder 1!!

    Dabei wird der Mootor jetzt im unteren Drehzahlbereich mit deutlich Überspannung betrieben. Der dadurch höhere Strom mit der deutlich geringeren Kühlwirkung des angebauten Ventilators führt zu einer absehbaren Verkürzung der Motorlebensdauer.
    Besser wäre hier wahrscheinlich ein Getriebe mit i~2. Den Motor kannst Du dann wahrscheinlich im 87Hz-Verfahren betreiben.
    Du erreichst damit einen "sicheren" Stellbereich von etwa 30-110Hz.

    Über welche Motorleistung reden wir überhaupt?

    So, jetzt können die Antriebsspezies über mich herfallen
    Geändert von weißnix_ (13.05.2014 um 10:03 Uhr)

  10. #10
    DJMetro ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.08.2006
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    262
    Danke
    10
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Der Motor hat 0,75kW

Ähnliche Themen

  1. Siemens Micromaster 420: Probleme bei der Inbetriebnahme
    Von Hobbybastler im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.06.2013, 12:14
  2. Sinamics S110 - ASM Motorstrom bei niedrigen Frequenzen
    Von Seppel:) im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.07.2012, 14:15
  3. Micromaster 420
    Von berni_rb im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 13:25
  4. Micromaster 420
    Von DarkLykan im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.12.2007, 14:07
  5. Micromaster 420
    Von Baul im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.04.2006, 10:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •