Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Resolverleitung für Lenze Servos

  1. #1
    Registriert seit
    22.04.2005
    Beiträge
    44
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Morgen,
    Folgendes Problem aufgrund baulicher Maßnahmen müssen wir ca.75 bis 80 Meter Resolverleitung verlegen.
    Lenze gibt aber nur bis 50 Meter Gewährleistung, alles darüber ist unsicher laut Lenze.
    Hatte jemand von euch schon ein ähnliches Problem und wenn ja was habt ihr unternommen.

    mfG.
    Willy
    Zitieren Zitieren Resolverleitung für Lenze Servos  

  2. #2
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.472
    Danke
    498
    Erhielt 1.143 Danke für 736 Beiträge

    Standard

    Hast du es schon ausprobiert ? Die Hersteller sagen ja nicht bis 50m klappt alles und bei 51m geht nix mehr sondern legen den Wert auf die sichere Seite. Wenn du eine störarme Umgebung hast und kein Kabel sehr gut geschirmt ist usw. können durchaus 80m auch funktionieren. Wenn nicht musst Du halt den Servoumrichter näher an den Motor bringen. Ich wüsste da sonst keine andere Lösung.
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  3. #3
    Registriert seit
    08.03.2010
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    131
    Danke
    10
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Hatte schon Resolver mit mehr als 50m Kabel. Das ging Problemlos, war aber nicht Lenze, aber auch dort hat der Hersteller gesagt, dass die Leitungslänge so nicht gewährleistet wird.
    Schwieriger als Geber ist meist das Motorkabel.

  4. #4
    Willy ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.04.2005
    Beiträge
    44
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Nach intensiven Telephonaten mit dem Maschinenbauer werden wir das Projekt umsetzen .
    Kabel vorkonfektioniert von LAPP über Dienstleister . Risiko geht vom Maschinenbauer auf Kunden ( uns ) über .

  5. #5
    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    743
    Danke
    51
    Erhielt 36 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Willy Beitrag anzeigen
    Nach intensiven Telephonaten mit dem Maschinenbauer werden wir das Projekt umsetzen .
    Kabel vorkonfektioniert von LAPP über Dienstleister . Risiko geht vom Maschinenbauer auf Kunden ( uns ) über .
    Die Frage ist, ob das unbedingt ein Resolver werden muss. Resolver ist ja ein faktisch analoges Erfassungsverfahren. Möglicherweise sind andere Geber wie SSI oder EnDat weniger störanfällig.
    Um welchen konkreten Antrieb und Umrichter handelt es sich ?

  6. #6
    Willy ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.04.2005
    Beiträge
    44
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    ACHSMODUL ECSEP008C4B + Motor x 2

    Vorgabe Maschinenbauer nicht verhandelbar

    Willy

  7. #7
    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    743
    Danke
    51
    Erhielt 36 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Also meine Erfahrung ist, so 80m lange Resolverleitungen und irgendwelche seltsame Servos vom Entwicklungsstand 1998, sind genau die Dinge, die rauskommen, wenn man unbedarfte Maschinenbauer auf elektrische Anlagen loslässt.

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Draco Malfoy für den nützlichen Beitrag:

    ostermann (18.08.2014)

  9. #8
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.507
    Danke
    267
    Erhielt 250 Danke für 226 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Draco Malfoy Beitrag anzeigen
    Also meine Erfahrung ist, so 80m lange Resolverleitungen und irgendwelche seltsame Servos vom Entwicklungsstand 1998, sind genau die Dinge, die rauskommen, wenn man unbedarfte Maschinenbauer auf elektrische Anlagen loslässt.
    Wenn ich den TE richtig verstehe, dann baut der Betreiber eine bestehende Anlage um. Ergo geht Dein Vorwurf ins leere.

  10. #9
    Willy ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.04.2005
    Beiträge
    44
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Negativ

    Der Maschinenbauer ist Weltmarktführer und ja die Anlagen sind schon ein wenig älter
    aber immer noch gut . Sie sollen halt räumlich versetzt werden .

    PS. die Servos sind Massenware

    Willy

  11. #10
    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    743
    Danke
    51
    Erhielt 36 Danke für 29 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von weißnix_ Beitrag anzeigen
    Wenn ich den TE richtig verstehe, dann baut der Betreiber eine bestehende Anlage um. Ergo geht Dein Vorwurf ins leere.
    Der MB ist halt offenbar ein schlauer Fuchs, er will sich keinerlei zusätzliche Arbeit auferlegen lassen oder irgendein Risiko tragen. Was spricht denn gegen weiteren Verteiler im Feld, mit moderneren Umrichtern und per Bus angebunden ?
    Ich wette, der MB nimmt auch so schon für diesen Umbau mehrere 10k€ an Geld ein, aber will sich natürlich keinen Finger krumm machen. Warum auch. In seiner Doku stehen für diese Anlage 20 Jahre alte Lenze Servos, also werden auch nur die genommen und nix anderes. Sonst wäre es ja wieder Entwicklungsaufwand. Verpackungsindustrie ?
    Geändert von Draco Malfoy (15.08.2014 um 11:09 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Servos und Drives Baldor microFlex
    Von secretdirty im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.01.2011, 21:32
  2. Resolverleitung (Zwischen-) Stecken?
    Von olitheis im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.12.2010, 09:05
  3. Hersteller Dezentrale Servos?
    Von rostiger Nagel im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 14:55
  4. FB für Lenze FU !
    Von klaus.mengel im Forum Feldbusse
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.11.2007, 09:00
  5. Keypad für die Lenze Fu´s
    Von Johannes Ashur im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.2007, 01:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •