Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Thema: Industrie Wickler bauen - Motor, Steuerung, kupplung?

  1. #31
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    97
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Bartechniker Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die ganzen antworten, ich finde die lösung von siemens am besten:

    http://support.automation.siemens.co...ew/de/36037374


    aber muss da nicht noch ein geberrad dran dass den FU sagt wie schnell das kabel grad aufwickelt?
    weil wenn die trommel dreht dann ist am anfang bei einer umdrehung z.b. 1,20m kabel aufgewickelt und später dann z.b. 1,80m oder eben mehr, weil die lagen des kabels auf der trommel den umfang erweitern.

    2. ich habe immernoch keinen geeigneten antrieb für das verlegen des kabels gefunden.
    Wenn Du was auslegen willst, dann musst Du schon ein paar Daten kennen. Wie z.B.
    - max. Bahngeschwindigkeit, z.B. vb = 60m/min
    - min. Wickeldurchmesser , z.B. Dmin = 318mm
    - max Wickeldurchmesser, z.B. Dmax = 955mm
    - max. Wickelschritt für den Verleger, z.B. Ws = 100mm

    Bei diesem Beispiel, wäre Deine max. Drehzahl des Wicklers n_max = 60U/min (Umfang_min = D * PI = 318mm *3,14 = 1 m, bei vb = 60/min muss der Wickel mit 60U/min drehen) - bei Dmax (Umfang =3m, müsste der Wickel dann mit 20U/min angetrieben werden). Jetzt musst Du noch die Zugkraft kennen usw. damit das Drehmoment bestimmt werden kann.

    Für den Verleger: Bei n_max = 60 U/min, Wickelschritt 100mm und Spindelsteigung des Verlegers vón z.b. 20mm, dann muss die Spindel mit 300 U/min angetrieben werden.
    Das sind mal so ganz grob die Daten, die Du einsammeln musst um die Antriebe auszulegen. Ausgelegt werden die Antrieb normallerweise nicht "händisch", sondern man verwendet entsprechende Tools, wie z.B. http://support.automation.siemens.co...ew/de/54992004

    Getriebe, Umkehrrollen usw, muss alles beschafft werden.

  2. #32
    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    754
    Danke
    51
    Erhielt 36 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Also aus meiner Sicht müssen hier verschiedene Fachleute sich separat mit befassen. Zu Anfnag wäre eine verlässliche metallbautechnische Planung durch einen Maschinenbauer vonnöten (Achsen, Wellen, Lagerung, Linearmechanik, Führungselemente, Gestell, Antriebe mit deren Einbaulage etc.), und dann kann man, von dieser Grundlage ausgehend, die Steuerung und Umrichter auslegen. Antriebe kann man aus der standardmßigen Produktpalette von Siemens (oder von mir aus Bosch) anhand ihrer Normdaten (Drehmoment, max. Drehzal, Wellendurchmesser, Gehäuse- und Achsenmaße) auswählen.

  3. #33
    Bartechniker ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.10.2014
    Ort
    Bayrischer Wald
    Beiträge
    25
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @draco, um die mechanik brauch ich mich nicht zu kümmern, ich muss nur da elektrischer machen, also motor auswählen, umrichter auswählen, sensoren etc. und programmieren. Wir haben uns jetzt drauf geeinigt dass der erste wickler den wir selbst bauen immer noch von einem arbeiter aufgewickelt wird.
    zum verlegen wird ein Uhing antrieb verwendet.
    jetzt wollen wir ein "gaspedal" anbringen damit der wickelmann mit dem fuss beschleunigen und bremsen kann.
    findet ihr das ist eine gute idee?

  4. #34
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.532
    Danke
    1.152
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard

    Viel Spaß beim Thema Sicherheit ...
    Einen vollautomatischen Wickler stellst du in einen Käfig mit gesicherter Schutztür und gut.
    Wenn der neue Wickler so ähnlich aussehen soll wie der auf deinem Bild, dann viel Spaß bei der Risikobeurteilung.

    Gruß
    Dieter

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Blockmove für den nützlichen Beitrag:

    Bartechniker (13.10.2014)

  6. #35
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Viel Spaß beim Thema Sicherheit ...
    Einen vollautomatischen Wickler stellst du in einen Käfig mit gesicherter Schutztür und gut.
    Wenn der neue Wickler so ähnlich aussehen soll wie der auf deinem Bild, dann viel Spaß bei der Risikobeurteilung.

    Gruß
    Dieter
    ist es eine "wesentliche Änderung" wenn er den alten modifiziert? wenn nein, dann ist es zwar weiter unsicher und scheiße aber man muss sich nicht mit der risikobeurteilung rumschlagen
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  7. #36
    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    754
    Danke
    51
    Erhielt 36 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    jetzt wollen wir ein "gaspedal" anbringen damit der wickelmann mit dem fuss beschleunigen und bremsen kann.
    Aber das dann bitte unbedingt mit einer 417-H CPU
    findet ihr das ist eine gute idee?
    Könnte schon passen.
    Lasst nur besser niemanden von der Berufsgenossenschaft nachher in eure Halle rein. Macht ihr dieses Kabelwickeln in Lohnarbeit oder ist es, sagen wir mal, eine Hilfslösung für die eigene Materialwirtschaft ?

  8. #37
    Bartechniker ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.10.2014
    Ort
    Bayrischer Wald
    Beiträge
    25
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Lohnarbeit, diese firma ist erst seit mai in deutschland und alle maschinen wurden von der schweiz übernommen.., sagt mal, wie macht man das mit dem zitat eines anderen einfügen?

  9. #38
    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    754
    Danke
    51
    Erhielt 36 Danke für 29 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Prinzipiell könnte man die Spule zum Aufwickeln in einen Käfig mit Schutztüren sperren und auch die Kabelführung so gestalten, daß man nicht an die Umlenkrollen dran kommt. So ne Schutzklappe meinetwegen.
    Könnte möglicherweise schon reichen um eine "inhärent sichere Maschinenkonstruktion" (lt. Norm) zu suggerieren

Ähnliche Themen

  1. DC-Motor an die 3Phasen-SM-Steuerung anschliessen
    Von Dzhordi im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.08.2013, 10:07
  2. Suche Stecker/Kupplung Durchführung für Metallplatte
    Von scrolllkock im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.02.2013, 17:52
  3. Steuerung bauen
    Von Timo86 im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.03.2009, 12:28
  4. Kupplung für Antriebswelle...wo kaufen??
    Von CheGuevara83 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.11.2007, 18:01
  5. 32A CEE-Kupplung mit Überwachungsfunktion???
    Von tino2512 im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.08.2006, 21:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •