Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Falsche Ist-Pos bei mehr als 10min Spannungsunterbruch

  1. #1
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    112
    Danke
    34
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Zusammen

    Derzeit trifft bei gleich zwei Anlagen unabhängig von einander ein sehr spezieller Zustand auf. Beiden Anlagen werden von einer S300 gesteuert. Die Servomotoren werden ServoStar-Reglern (S6xx) gesteuert. Als Geber wird ein Multiturngeber EQN1325 verwendet.
    Nun zum Fehler: Wird die Anlage per Hauptschalter eingeschaltet, positionieren sich die Motoren um ca. 3cm von der anzufahrenden Position. Der Ist-Wert stimmt allerdings überein, die reale Position ist versetzt.
    Wird nun die Anlage komplett für ein paar Sekunden aus- und wieder eingeschaltet, wird die richtige Position angefahren. Sprich die 3 cm Abweichung sind weg, als Ist-Wert wird immer noch der gleiche Wert angezeigt, wie im Fehlerfall.
    Sobald die Anlage für mehr als ca. 5 Minuten ausgeschaltet ist, tritt wieder diese Abweichung von 3 cm auf.
    In der Steuerung sind im Fehler- und im korrekten Fall die Datenbausteine mit den Werten für den Servoregler identisch. Ein Austausch des Regler brachte keine Verbesserung, der Motor wird im Verlaufe der Woche auch noch gewechselt.

    Habt ihr noch eine Idee, wo der Fehler liegen könnte? Obwohl der Fehler durchaus im Motor/Geber liegen könnte, würde ich dies gerne schon vorher diskutieren, da der Fehler gleich unabhängig an zwei Anlagen aufgetreten ist.

    Edit: Beide Anlagen sind seit gut 10 Jahren in Betrieb, könnte allenfalls die Batterie im Drehgeber einen Einfluss haben?

    Liebe Grüsse
    Geändert von manseluk (01.12.2014 um 15:15 Uhr)
    Zitieren Zitieren Falsche Ist-Pos bei mehr als 10min Spannungsunterbruch  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    so, wie ich die Beschreibung von Heidenhain verstanden habe, liest es sich, als wäre das ein stinknormaler inkrementeller Geber. So ein Geber "merkt" sich nicht, wo er bislang gestanden hat sondern gibt einfach nur Impulse heraus. Ich könnte mir vielmehr vorstellen, dass die Istposition durch den Rotorlagegeber deines Servos zustande kommt und das der Servoregler selbst sich seine Istposition ein zeitlang "merken" kann.
    Üblicherweise macht man es bei so einer Konstellation so, dass man nach Wieder-Einschalten des Reglers eine Referenzfahrt durchführt. Damit wissen dann alle Beteiligten wieder wo sie stehen.
    In deinem Fall müßte es dann aber auch eine Meldung vom Regler geben, dass er nicht in Referenz ist. Wie lößt du das aktuell ?

    Gruß
    Larry

  3. #3
    manseluk ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    112
    Danke
    34
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    So wie ich das Datenblatt verstehe, ist der EQN1325 ein Absolutgeber (siehe Anhang). Er wird daher auch nicht referenziert.
    Zudem wird der Motor in diesen wenigen Sekunden, in welchen ich die Anlage komplett ausschalte, nicht bewegt und die Ist-Position dürfte sich daher auch nicht verändern, selbst bei einem Inkrementalgeber. Wenn die Anlagen länger still stehen, werden sie auch nicht bewegt und der Fehler tritt nach Einschalten wieder auf.
    Der Fehler ist synchron, sprich er tritt immer unter den gleichen Bedienungen auf.

    Beide Anlagen funktionierten zudem beide über je gut 10 Jahre einwandfrei. Darum dachte ich allenfalls an die Batterie, gemäss Wiki wurden diese vor 2007 standartmässig in Multiturngeber eingebaut.
    1325.PNG


    EDIT: Eine Umdrehung des Motors entspricht 36mm auf der Achse. Würde also passen, wenn der Multiturngeber sich um eine Umdrehung täuscht. Wieso er dies allenfalls tut, kann ich mir allerdings auch nicht erklären.
    Geändert von manseluk (02.12.2014 um 07:59 Uhr)

  4. #4
    manseluk ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    112
    Danke
    34
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Update: Der EQN hat keine Batterie.
    "Der EQN1325 hat keine Batterie, sondern ein Getriebe für die 4096 Multiturn Umdrehungen und einen Datenspeicher für die Motornummer, Phasenwinkel und Ref-Offset."

  5. #5
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.797
    Danke
    30
    Erhielt 917 Danke für 798 Beiträge

    Standard

    ok dann scheidet das als Ursache ja aus.
    Sonst irgendwas an den Anlagen verändert ? Weil wenn sie 10 Jahre ohne Prob laufen und keine Änderungen gemacht werden oder kann es sein das der Multiturnzähler übergelaufen ist nach 10 Jahren?

  6. #6
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    OK ... ich hatte da das Anschlußbild gefunden (da war dann was mit Spur A und B). Ist aber egal ...

    Die Geschichte mit deinem Edit in Beitrag #3 macht mich etwas stutzig ...
    Das sieht ja so aus, als wenn bei Start erstmal nur der Rotorlagegeber in Rennen kommt und daraus die Position gebildet wird und sich der Regler für den Drehgeber gar nicht interessiert. Ist der Geber für den Regler den überhaupt von Relevanz (gemäß der Konfiguration) oder kann es sein, das der zwar an den Regler angeschaltet ist, der Regler selbst aber gar keine Information hat, dass er den benutzen soll ?

    Gruß
    Larry

  7. #7
    manseluk ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    112
    Danke
    34
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ChristophD Beitrag anzeigen
    ok dann scheidet das als Ursache ja aus.
    Sonst irgendwas an den Anlagen verändert ? Weil wenn sie 10 Jahre ohne Prob laufen und keine Änderungen gemacht werden oder kann es sein das der Multiturnzähler übergelaufen ist nach 10 Jahren?
    Dann wäre der Fehler meiner Ansicht nach statisch und würde sich nicht durch schnelles ein-/ausschalten temporär beheben lassen.

    Die Geschichte mit deinem Edit in Beitrag #3 macht mich etwas stutzig ...
    Das sieht ja so aus, als wenn bei Start erstmal nur der Rotorlagegeber in Rennen kommt und daraus die Position gebildet wird und sich der Regler für den Drehgeber gar nicht interessiert. Ist der Geber für den Regler den überhaupt von Relevanz (gemäß der Konfiguration) oder kann es sein, das der zwar an den Regler angeschaltet ist, der Regler selbst aber gar keine Information hat, dass er den benutzen soll ?
    Wüsste ich im Detail nicht, ich bin derzeit gleichzeitig auch noch mit dem Hersteller in Kontakt. Der Fehler ist aus seiner Sicht aus untypisch, für mich ist es nur seltsam, dass der Fehler gleich bei zwei Analgen auftritt.

    Sobald der Motor ausgetauscht worden ist, kann ich mehr sagen. Ich werde meine Erkenntnisse auf alle Fälle posten, sobald ich sie hoffentlich habe

  8. #8
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    ... du solltest vielleicht trotz mal einen Blick in die Regler-Konfiguration werfen (oder es den Hersteller tun lassen) ...

    Gruß
    Larry

  9. #9
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.237
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Wenn der Fehler aufgetreten ist muss ja irgendwie ein Offset gemacht werden.
    Wird der in der S7, im Servo oder im Geber eingetragen?
    Wenn du diese Frage beantworten kannst hast du m.E. auch den Verursacher des Problems.

    Grüße von HaDi

  10. #10
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Noch etwas :
    Wenn ich mir die Beschreibung des Reglers so durchlese dann finde ich darin allerdings Nichts, dass er in der Rückführung mit einem Absolutwertgeber arbeitet (sondern darin finde ich nur etwas von einem Inkrementalgeber - Spur A und B 90° versetzt).
    Hast du dazu vielleicht einen anderen Screenshot ?

    Gruß
    Larry

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.12.2012, 07:56
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 21:08
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.02.2008, 20:05
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.07.2006, 16:39
  5. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 16.12.2005, 08:20

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •