Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Drehstrommotor Leitungsschutz

  1. #1
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    26
    Danke
    6
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    folgende Situation:

    Drehstrom-Motor 3KW der ca 1/Stunde für ca. 5 Minuten läuft, Motorschutz PKZM eingestellt auf Nennstrom 6,5A. Motorschutzschalter löst immer wieder
    sporadisch aus. Mal gehts eine Woche gut mal nur einen Tag. Belastung des Antriebs immer gleich.
    Klemmstellen sind OK, Motor, PKZM und Schütz wurden schon mal getauscht.

    Nachdem der Motor auch einen PTC hat würden wir den gerne an ein Auswertegerät anschliessen und darüber den Motor schützen.

    Frage: Wie weit darf der PKZ hochgedreht werden wenn der Leitungsschutz von z.B. NH-Sicherungen übernommen wird.

    Können/müssen Leitungschutzorgane egal ob NH-Sicherungen, Automaten entsprechender Charakteristik oder Diazed-Sicherungen auch die Leitung
    im Motor(Wicklung)schützen bzw. kann dies dann trotzdem durch einen Motorschutzschalter erfolgen auch wenn er für den Motorschutz viel zu hoch
    eingestellt ist?

    Vielen Dank für eure Infos

    Grüße

    Reini
    Zitieren Zitieren Drehstrommotor Leitungsschutz  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.527 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Also irgendwie ist der Problemlösungsansatz ein wenig ... seltsam.
    Wenn die Belastung des Motors immer gleich wäre, würde der Motorschutz auch kein Problem darstellen.

    Wenn du einen Übertemperaturschutz verwendest, hier also das PTC-Auswertegerät, musst du für den Motor überhaupt keinen Überlastschutz mehr vorsehen.
    Der Überlastschutz (u.U. auch die NH-Sicherung) muss dann lediglich die Leitungsweg von Sicherung bis Motor angemessen schützen, sprich du kannst formal den PKZ auch wegschmeissen.

    Quelle:
    VDE0113-1 7.3

    Aber wie gesagt, bei einer 08/15 Anwendung wie deiner würde ich eher ein grundsätzlicheres Problem vermuten.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #3
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.067
    Danke
    2.797
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard

    Es kann ja sein das der Motor für die Anwendung Grenzwertig läuft, unter der Nutzung des
    PTC Fühlers, ist der Antrieb sowieso besser gegen Überhitzung geschützt. Dann kann der PKZ
    auch 1 - 2 Ampere höher gedreht werden. Grundsätzlich würde ich mal den Strom auf allen
    drei Phasen messen, dieser sollte nicht höher als der Nennstrom des Antriebes sein und auf
    allen Phasen gleich.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  4. #4
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.451
    Danke
    454
    Erhielt 510 Danke für 412 Beiträge

    Standard

    Auch wenn der Motor schon getauscht wurde, ist er denn richtig angeschlossen? Ich habe es leider schon zu oft erlebt, um mir diese banale Frage verkneifen zu können.
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Onkel Dagobert für den nützlichen Beitrag:

    weißnix_ (17.12.2014)

  6. #5
    Registriert seit
    12.05.2010
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    889
    Danke
    57
    Erhielt 121 Danke für 89 Beiträge

    Standard

    Ich findes es ein wenig vorschnell , die Anlage wie von dir beschrieben um zu bauen.(Okay...Anlagenstillstand geht natürlich auch nicht)
    Wie von MSB beschrieben: Natürlich kannst du den PKZ rausschmeißen und die Leitung des Motors über Leitungsschutzschalter absichern.Dann natürlich ,wie von dir umgebaut, mit Temperaturüberwachung. (Nix anderes macht ja ein PKZ: Überwachung thermische&Überlastauslösung)

    Wie lange läuft die Anlage denn schon mit diesem Motor?
    Wie hoch ist der Strom im "Leerlauf"?
    Ist die Stromaufnahme gleichmäßig?
    Läuft der Motor über Frequenzumrichter (nicht jeder PKZ mag FU´s)?
    Klemmen am Motor alle fest?Auch die unter den Brücken?
    Isolation des Motors?(Wenn dieser auf Betriebstemperatur ist)
    Geändert von rheumakay (16.12.2014 um 22:19 Uhr)
    Weil Denken die schwerste Arbeit ist, die es gibt, beschäftigen sich auch nur wenige damit.

  7. #6
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.576
    Danke
    285
    Erhielt 261 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Ergaenzend: Für die schnelle Beurteilung kommt bei mir immer der genormte Motorschnelltest "Handauflegen" zum Einsatz. Die gefuehlte Temperatur soll selten "heiss" und nie "aua" sein.
    Laeuft der Mot. gleichfoermig oder Start/Stopp? Stern/Dreieck beachtet? Lagerschaden im Antriebsstrang?
    Du hast bisher nicht beantwortet, wie der gemessene Motorstrom aussieht.

    send wia hendi
    - Der frühe Wurm wird vom Vogel gefressen -

  8. #7
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.797
    Danke
    398
    Erhielt 2.418 Danke für 2.014 Beiträge

    Standard

    Mal unabhängig von dem Genannten ...
    - was macht der Motor genau ?
    - was sagt der Hersteller des Motors dazu ?

    Wenn du hier z.B. so eine Art Rundschalttisch-Anwendung hast dann würde der Motor, da er ja eigentlich immer nur beschleunigt und abbremst, sowieso immer im Grenzbereich betrieben werden ...

    Gruß
    Larry

  9. #8
    sps_ike ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    26
    Danke
    6
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Erstmal Danke für die vielen Antworten,

    hier noch ein paar Infos

    Motor läuft am Netz, Anlage in Betrieb seit ca. seit 3 Monaten, Stromaufnahme gleichmäßig und im Betrieb bei ca. 5,5A (Nennstrom 6,5), Motor nach ca. 5 Minunten Betrieb "handwarm" nicht aua, Motor richtig angeschlossen, mehrmals kontrolliert

    Grüße

    Reini

  10. #9
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.797
    Danke
    398
    Erhielt 2.418 Danke für 2.014 Beiträge

    Standard

    Ich formuliere meine Frage (und auch im Grunde die von Weißnix) noch einmal anders :
    Wie wird der Motor betrieben ?
    Was treibt der Motor an ?

    Gerade nach deiner letzen Antwort ist die mögliche Erklärung für das Auslösen des PKZ entweder beim Betrieb des Motors oder bei dem PKZ (der könnte ja auch mal defekt sein) zu suchen.

    Gruß
    Larry

  11. #10
    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    352
    Danke
    0
    Erhielt 79 Danke für 70 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ist das zufällig ein IE3 Motor? Hier liegt der Einschaltrush deutlich über dem von IE2 Motoren, was nicht alle Schutzschalter verarbeiten können.
    Siehe hierzu auch: www.siemens.de/ie3ready

  12. Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu offliner für den nützlichen Beitrag:

    de vliegende hollander (17.12.2014),RONIN (18.12.2014),Rudi (27.12.2014),sps_ike (18.12.2014),weißnix_ (18.12.2014)

Ähnliche Themen

  1. Nennstromangabe Drehstrommotor
    Von mkrwes im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.12.2012, 15:41
  2. Seminar Drehstrommotor
    Von Poldi007 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.09.2011, 09:01
  3. Leitungsschutz bei Y/D...
    Von AndreK im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 19:01
  4. Drehstrommotor
    Von tintin im Forum Elektronik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.11.2009, 16:41
  5. Motorschutz = Leitungsschutz
    Von Anonymous im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.11.2005, 08:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •