Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Sinamics G120 Erstinbetriebnahme/Baustein PZD_G120_Tel_352_DB-Funktion

  1. #1
    Registriert seit
    02.02.2015
    Beiträge
    8
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich bin gerade an der Bearbeitung von folgenden Projekt:

    Ich verwende die Software TIA V12, die CPU 315F-2 PN/DP mit den sicheren und nicht sicheren Ein-/Ausgängen

    6ES7334-0CE01-0AA0
    6ES7323-1BL00-0AA0
    6ES7326-1BK02-0AB0
    6ES7326-2BF41-0AB0

    und einen Sinamics G120 Fu mit einer CU 240 und einen passenden Motor.

    Ich möchte gerne über Taster, die auf ein Standard I/O Modul gehen (6ES7323-1BL00-0AA0), den Motor ein/ausschalten.

    CPU und FU sind via Ethernet verbunden.

    Erstmal habe ich mich an folgendes Tutorial entlanggehangelt, um CPU und FU einzurichten:

    http://cache.automation.siemens.com/...OKU_v11_de.pdf

    und anschließend mit Starter den Motor zum ersten mal den Motor in Betrieb genommen:
    https://www.youtube.com/watch?v=VzQYDTX3ZZE

    Das hat bisher alles ganz gut geklappt.

    Nun bin ich auf folgenden Baustein gestoßen (PZD_G120_Tel_352_DB, auf Seite 11 folgender Link):

    http://cache.automation.siemens.com/...te_G120_de.pdf

    Ich habe versucht durch Zuordnung meiner Eingänge den Motor zum Laufen zu bringen.

    Leider klappt das bisher überhaupt nicht.

    Meine Fragen:

    1. Hat jemand Erfahrung mit diesen Baustein und weiß welche Eingänge ich ansteuern muss, damit der Motor anläuft? Habe versucht mich schlau zu machen aber bisher nicht gefunden und die Tabelle im Tutorial ist nicht sehr hilfreich.

    Die Adresse des Umrichters ist auch in Ordnung und der Drehzahlsollwert wurde erstmal auf 100 U/min eingestellt.

    folgende Ausgänge haben eine logsiche 1:

    ready_for_switching_on
    off2_inactive
    off3_inactive
    alarm_active
    speed_deviation_in_tol
    limit_reached
    alaram_motor_overtemp
    rotating_right

    2. Ist es überhaupt möglich diesen Baustein ohne HMI zu betreiben bzw. kann man ihn irgendwie abändern?
    3. Gibt es vllt einen alternativen Baustein, der für meine Anwendung genügen würde.

    Danke schon mal im Voraus.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Emmanuel
    Zitieren Zitieren Sinamics G120 Erstinbetriebnahme/Baustein PZD_G120_Tel_352_DB-Funktion  

  2. #2
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.843
    Danke
    30
    Erhielt 942 Danke für 819 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    da der Baustein ja in der Steuerung läuft kannst du diesen auch ohne HMI laufen lassen kein Problem.
    Was hast du den bei den Eingangsparametern gesetzt?
    Ist der Ausgang "PLC Control requested" ebenfalls auf 1 , ohne den wird der Antrieb keine Daten vom Bus annehmen.

    Alternativ kannst du ja auch noch nach FB283/FB284 schauen .

    Gruß
    Christoph

  3. #3
    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    384
    Danke
    32
    Erhielt 80 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Generell gilt:
    Du must folgende Eingänge mit "1" ansteuern:
    Off2, Off3, enable_operation, release_rfg, enable_rfg, enable_setpoint, PLC_is_master. ON_Off1 muss (erstmal) "0" sein.
    Wird (noch) ein Fehler mit Fault_activ angezeigt, setze auch acknowledge auf "1" (Kannst Du gleich wieder wegnehmen)

    Wenn Du dann zusätzlich "ON_off1" setzt, schaltet der Antrieb ein. (Er muss an diesem Bit eine pos. Flanke erkennen, während die anderen Freigaben schon auf "1" stehen)

    zu1:
    Ich vermute aber, dass Du den Eingang "activate_manual_mode" auch auf "1" gesetzt hast, dann werden die FB-Eingänge ignoriert und ein im FB gebildetes Steuerwort verwendet.
    Für deine Anwendung muss dieser Parameter immer "0" sein. (Der FB in diesen Beispiel ist besser dokumentiert und müsste gleich sein. Lediglich sind hier viele Bits des Steuerwortes fest gesetzt und nicht auf die FB-Schnittstelle gelegt worden. Ebenso werden nicht alle einige Ausgangsbits ausgegeben.

    zu 2.
    Ja, und Du kannst den Anschluss "enable_manual_mode" und den Programmzweig im SCL-Code löschen.

    zu 3.
    FB283/FB284 aus der Drive-Lib (im TIA Portal enthalten) Ich meine aber, der ist aufwendiger.

  4. #4
    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    384
    Danke
    32
    Erhielt 80 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Ich hab da unter "zu 2." für Dich gemacht (aber nicht getestet):
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  5. #5
    Manuel2_88 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.02.2015
    Beiträge
    8
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Super, vielen dank für die raschen Antworten, ich schau mir das heute Abend mal an und probiers in der Arbiet aus und gib euch auch mal Feedback.

    Bis dann, und schönen Abend noch euch.

  6. #6
    Manuel2_88 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.02.2015
    Beiträge
    8
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Also ich habe gleich mal heute früh ausprobiert die Eingänge von dem Baustein PZD_G120_Tel_352_DB wie von miami anzusteuern und es klappt alles super. Vielen Dank dafür. Wenn der Antrieb funktioniert, kann ich mich nun nach und nach an die komplette Funktion der Maschine waagen. Mit den anderen Bausteinen werde ich auch mal experimentieren.

    Danke nochmal an alle für die Hilfe.

    Mit freundlichen Grüßen,


    Manuel

  7. #7
    Registriert seit
    24.04.2011
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    30
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Paar Fragen,
    gibt es änliche Lösung für Step 7 classic?

    Ich habe G 120 aber mit CU230P 2 DP und externe PID-Regler (gehört zu SPS).

    Kann man das Projekt "Manuel2_88" für meine Aufgabe adaptieren?
    Im Projekt sehe ich kein OB1 und dazu habe ich kein SCL-Sprache .

    Ich sehe FB10 und SFC14 mit SFC15. Ist das richtig?
    Und erscheint die Meldung von SCL bei der Öffnung FB10
    "der Baustein FB10 und SCL_Quelle_Prozess_Data(Tel352)" haben unterschiedliche Zeitstempel"
    Ist das schlimm?

    Vieln Dank im Voraus.

  8. #8
    Registriert seit
    24.04.2011
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    30
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    PS
    die Frage über FB10, ich interessiere mich wie der Funktionsaufruf von FC14 und FC15 aus FB10 passiert.

    Teil aus FB10
    Code:
    // ### RECEIVE DATA ##########################################//Copy all 6 received words (Siemens telegram 352) to buffer (with SFC14 DPRD_DAT)
    Return_value_RD := DPRD_DAT(LADDR := INT_TO_WORD(Address),RECORD := InData); 
    
    
    // If SFC15 "DPRD_DAT" shows a error, fill #InData with 0
    IF Return_value_RD <>0 THEN
        FOR temp_int:=1 TO 12 DO InData[temp_int]:=0; END_FOR;
    End_if;

  9. #9
    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    384
    Danke
    32
    Erhielt 80 Danke für 69 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Der FB10 muss vom Anwender aufgerufen werden. SFC14/15 werden vom FB10 verwendet um die Daten konsistent zu lesen/schreiben.
    Da das Telegramm 352 aus 6 Worte hat besteht, kann mit Load/Transfer( oder Move in KOP/FUP) keine Konsistenz garantiert werden.

    Wenn Du das Telegramm 1 nimmst, reichen einfache Lade und Transferbefehle, siehe Anhang.

    Edit: Muss noch dazusagen, dass ich den FB nicht getestet habe!
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von miami (20.04.2015 um 16:50 Uhr)

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu miami für den nützlichen Beitrag:

    Ka3_ax (20.04.2015)

Ähnliche Themen

  1. Sinamics S110 - Kommutierungsfehler bei Erstinbetriebnahme
    Von Stefan1312 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.03.2014, 14:19
  2. Musteraufbau Sinamics G120
    Von Praktikus im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 09:58
  3. SINAMICS G120 Widerstandsbremsung
    Von Mr Array im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 20:02
  4. Problem Sinamics G120 an Profibus
    Von mertens2 im Forum Feldbusse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.04.2008, 21:55
  5. Sinamics G120 CU 240S DP-F
    Von Kleissler im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.08.2007, 17:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •