Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Simodrive 611 - "FEHLER 607" Problem Erstinbetriebnahme

  1. #1
    Registriert seit
    23.12.2012
    Beiträge
    130
    Danke
    12
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!

    Wir wollten heute eine 840Di und einen Simodrive 611 in Betrieb nehmen.

    Nachdem wir über die RS 232 Schnittstelle eine Kommunikation vom PC zum Simodrive Umrichter aufgebaut hatten,
    wollten wir den Antrieb über SimoCom im "Einrichtbetrieb" verfahren.

    Folgender Fehler ist dabei aufgetreten: sobald wir den Antrieb verfahren möchten kommt die Fehlermeldung: "607 Stromreglerausgang begrenzt"

    Wir haben bereits die Phasen kontrolliert, die Zwischenkreisspannung, die Geberleitung als auch das mechanische System. besser
    gesagt der Motor lässt sich problemlos per Hand verdrehen. -> ein verklemmen der Mechanik konnten wir somit auch ausschließen.

    Das einzige was uns jedoch stutzig macht ist: das bei einer voreingestellten Solldrehzahl ( im Einrichtbetrieb ) von 2000 U/min eine Eingangsspannung von 6 Volt anliegen soll?
    zumindest wird das in SimoCom so angezeigt.

    PS: Die Reglereinstellungen wurden vorher automatisch über SimoCom ermittelt.
    KURZE BEIFÜGUNG: Im Anschluss an die Automatische Reglereinstellung kommt der Fehler: Mitkopplung erkannt, wenn wir diesen quittieren kommt
    anschließend immer der Fehler 607.

    Würde mich über eine Hilfestellung sehr freuen...




    LG
    Geändert von Stefan1312 (08.03.2015 um 08:19 Uhr)
    Zitieren Zitieren Simodrive 611 - "FEHLER 607" Problem Erstinbetriebnahme  

  2. #2
    Registriert seit
    12.04.2005
    Ort
    Black Forest
    Beiträge
    1.336
    Danke
    27
    Erhielt 130 Danke für 117 Beiträge

    Standard

    Stimmt die Drehrichtung Geber zur Mechanik, also Vorzeichen Istwert/Regelsinn?
    Fährt der Motor los und steigt dann aus (also macht einen Ruck/Satzer)?

    Habe bisher nichts mit der Di zu tun, aber was mich gerade etwas fraglich stimmt ist 840Di mit 611 und Sollwert 6V analog?
    Wobei ich einmal vermute der Motor hat 3000 oder 3300 1/min Nenndrehzahl?

    Eigetnlich sollte die Di doch ebenballs Digital die 611 ansteuern, wie die 840D auch ...

    „Eine Frage raubt mir den Verstand bin ich verrückt oder sind es die Anderen ?“

    Albert Einstein

  3. #3
    Stefan1312 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.12.2012
    Beiträge
    130
    Danke
    12
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo Boxy!

    Zunächst einmal danke für deine Antwort!. muss leider zugeben das ich mich in der "Aufgabenstellung" ein wenig unklar ausgedrückt habe ( Habs oben bereits ausgebessert )

    Unser Problem ist: wir haben uns für die Erstinbetriebnahme mit dem Simodrive Umrichter über die RS232 Schnittstelle verbunden. Anschließend haben wir
    SimoCom U benutzt, um uns die Reglerdaten automatisch berechnen zu lassen.
    Das hat soweit geklappt.

    Anschließend wollten wir den Motor aus Testzwecken im Einrichtbetrieb verfahren.
    In der Übersicht kann man nun die Solldrehzahl vorgeben z.B. 2000U/min und gleich darunter steht, welcher Eingangsspannung das entsprechen soll?
    Weitere Einstellungen sind dann halt noch: Override, Drehrichtung, usw...

    Wenn wir nun den Antrieb über den Startbutton starten, kommt sofort die Fehlermeldung: 607 mit Stromreglerausgang begrenzt.

    Der Antrieb bewegt sich hierbei leider gar nicht.

    Ich bin mir nicht sicher .. aber: Wie wir den Antrieb im Einrichtbetrieb verfahren wollten ( wir haben uns die Reglerdaten noch nicht automatisch berechnen lassen )
    ist der Antrieb immer ruckweise verfahren ( ca 5° ) und dann ist genau der gleiche Fehler aufgetaucht.

    Mfg
    Geändert von Stefan1312 (08.03.2015 um 23:33 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    13.04.2009
    Beiträge
    504
    Danke
    101
    Erhielt 118 Danke für 74 Beiträge

    Standard

    Hallo Stefan,

    ich habe zwar keine Ahnung von der 840Di und den neuen 611er, aber ein ähnliches Problem hatte ich an einer S120. Hier musste man noch ein high-Signal auf eine Klemme geben, damit die Antriebe freigeben waren. Damals wollte die S120 schon losrennen, aber der Stromreglerausgang war hierdurch eben nicht freigegeben. Ist nur ein Anhaltspunkt. Keine Ahnung ob das bei den 611ern auch so ist..

    P.S. Im Handbuch https://www.automation.siemens.com/d...0C_IBN.pdf?p=1 sind auf Seite 84 einige Freigaben beschrieben, u.a. auch die Klemmen 63/64 für Antriebsfreigabe..

    Gruß
    MeisterLampe81
    So viel Technik und nur Probleme!!

  5. #5
    Stefan1312 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.12.2012
    Beiträge
    130
    Danke
    12
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank für deinen Hinweis!

    "Leider" sind bei uns alle Lämpchen in der Übersicht grün.. (Impulsfreigabe usw.. )
    Also daran kann es leider nicht liegen :/


    Mfg
    Geändert von Stefan1312 (08.03.2015 um 23:35 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    351
    Danke
    0
    Erhielt 79 Danke für 70 Beiträge

    Standard

    Was ist denn das für ein Motor? Siemens Servo? Wenn es kein Siemens Servo ist, könnte es sein, dass die Rotorlage nicht passt?
    Ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob dieser Fehler dann kommt...
    Geändert von offliner (09.03.2015 um 11:14 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    12.04.2005
    Ort
    Black Forest
    Beiträge
    1.336
    Danke
    27
    Erhielt 130 Danke für 117 Beiträge

    Standard

    Gehe ich gerade recht in der Annahme, dass Ihr 611U einsetzt?
    Also über Profibus die/den Antrieb an die 840Di koppelt?

    Bei den „normalen“ 611 Reglern gibt’s ja die RS232 nicht, ebenfalls wird da SinuCom U nicht eingesetzt …
    Würde daher nun einfach mal die Standard Daten für den Antrieb laden und die nötigen Anpassungen wie Übersetzung und Co eingeben!

    Handelt es sich auch um einen Siemens Antrieb oder?

    „Eine Frage raubt mir den Verstand bin ich verrückt oder sind es die Anderen ?“

    Albert Einstein

  8. #8
    Stefan1312 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.12.2012
    Beiträge
    130
    Danke
    12
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Ja also wir verwenden 2 alte Siemens Servomotoren ( 1Fk6042 mit Resolver )
    Also ein Fehler bezüglich der Rotorlage ist genau einmal aufgetaucht? ( ich glaube "Mitkopplung erkannt" oder so ähnlich.. )
    nach einmaligen quittieren jedoch nie wieder.?!

    @ Boxy: Ja also die Annahme ist richtig. nur soweit sind wir leider noch nicht.
    Doch. warum soll dieses Antriebssystem keine RS232 haben?. Kommunikationsmöglichkeiten sind: RS 232 / RS 485 / und PB?

    Ja also die Standarddaten wurden eigentlich schon eingegeben.. und dafür die Reglerdaten berechnet..

    Mfg
    Geändert von Stefan1312 (09.03.2015 um 20:11 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    322
    Danke
    10
    Erhielt 22 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Hallo
    Zwei Motoren = 2AchsModul?
    Geht Geber- und Leistungskabel von Motor 1 auch auf Anschluß 1?
    Vielleicht habt ihr ja da etwas gekreuzt.
    Schaut euch mal genau an wo A1 und A2 (Leistungsanschlüsse) liegen.
    Gruß
    Andreas
    Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich nicht lese was ich schreibe!

  10. #10
    Registriert seit
    13.09.2007
    Beiträge
    566
    Danke
    50
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin
    Das Rücken ist ein typisches Zeichen das die Zuordnung Geber motor Wicklung nicht. Stimmt. Ist das Motorkabel oder der Resolver zwischen geklemmt? Sprich Verlängerung oder klemmkasten ?


    Sent from my iPhone using Tapatalk

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.02.2015, 12:19
  2. WinCC Flexible 2008 SP3 "Interner Fehler"
    Von ETechniker2011 im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.07.2014, 16:33
  3. "Index Pulse", "Home Switch" und "Position Limit Switch"
    Von senmeis im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 11:21
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 08:02
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2007, 08:44

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •