Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Vorsicherungen FU allgemein

  1. #1
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    73
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Tag die Herren,

    in einer meiner Anlagen wird ein Micromaster 420, einphasig, eingesetzt (ohne Filter). Der verwendete FU bedient ein Muldenförderband für Düngemittel, bei dem es ab und an vorkommt, dass sich Produkt ablagert und sich dadurch der Motoranlauf blockiert.

    Für mein Verständnis des Siemens FU müsste der FU bei Überlast von selber abschalten. Praktisch sieht es aber so aus, dass die Vorsicherung des FU anspricht und den FU freischaltet.

    Ich habe bei Durchsicht der Siemens Doku gemerkt, dass ich hier so gar nicht sattelfest bin, also im Klartext:

    Wann und warum löst eine Vorsicherung aus bei einem FU mit eigenem Überlast und Kurzschluss-Schutz?

    Bzw. ergänzend:

    Was macht ein FU bei Überlast/Kurzschluss?


    Gruß
    Martin
    Zitieren Zitieren Vorsicherungen FU allgemein  

  2. #2
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    dieses verhalten kenne ich bei allen mm4 die ich bis jetzt verbaut habe gar nicht.

    was für sicherungen hast du denn gesetzt? welche du nehmen sollst findest du in kapitel 7.

    hast du den fu korrekt parametriert?
    p 290,305,640 um ein paar zu nennen.
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  3. #3
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    73
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Volker,

    laut der Siemens Doku habe ich eine 32A Sicherung (LS) vorgeschaltet.

    Ich bin mir recht sicher, dass ich den FU korrekt parametriert habe. Zudem hat mir ein erfahrener Kollege dabei geholfen.

    Es wäre toll, wenn Du meine Fragen beantworten könntest....ich denke so kommen wir am schnellsten weiter?


    Gruß
    Martin

    P.s
    Bitte nicht in den falschen Hals bekommen, aber ich poste oft in Foren und versuche schon mit gezielten Fragen effizient zu arbeiten. Viele Leute meinen mit Erfahrungswerten helfen zu können, aber bei konkreten Fragen hilft mir das eben wenig..auch, wenn es gut gemeint ist Ok?
    Zitieren Zitieren *g* so komme ich nicht weiter  

  4. #4
    Registriert seit
    02.12.2003
    Beiträge
    171
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Praktikus
    ...Es wäre toll, wenn Du meine Fragen beantworten könntest....ich denke so kommen wir am schnellsten weiter?...
    Wie gut, wenns auch mal was zu lachen gibt zwischendurch
    ---------------
    Grüße
    Ralf

    http://www.elektro-dokumentation.de

  5. #5
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    @ralfm


    @praktikus
    wenn du ordentliche fragen stellst, bekommst du auch eine ordentliche antwort.

    wann löst eine sicherung aus? wenn mich das ein bäcker fragt..... ok.
    eine mögliche antwort wäre kurzschluss im primärkreis.

    und ein paar infos mehr, wären der sache bestimmt förderlich.
    leistung fu/motor. was nützt es mir zu wissen, dass du 32A LS nimmst.
    welche auslösekarakteristik?
    wenn ich mir die doku ansehe, sehe ich auch nirgendwo was von leitungsschutzschaltern! und da stellt sich mir doch die frage, hast du wirklich ins handbuch geschaut?

    was hast du denn in den parametern stehen die ich erwähnt habe?
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  6. #6
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ähnlichen Fall hatten wir auch mit einem Lenze Umrichter 0.75KW und 58m Leitungslänge, wenn nur die Leitung dran war hat er bald 1A gesaugt, ohne Motor, Drosseln waren drin und abgeschirmtes Kabel auch, hatten sogar das Kabel gewechselt, ein Filter einzubauen wäre laut Lenze problematisch. Da ist der Motor einfach stehen geblieben, und den Umrichter hat das nicht interessiert, der hat weiter Saft geschickt.
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  7. #7
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    73
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Morgen Männer,

    *g* schön, dass ich Euch anscheinend erheitert habe, aber ich denke noch immer, dass ich ordentliche Fragen gestellt habe.

    Diese Fragen sind eigentlich allgemein gehalten. Ich wollte ja auch nur eine grundsätzliche Aussage haben:

    Wann und warum löst eine Vorsicherung aus bei einem FU mit eigenem Überlast und Kurzschluss-Schutz?

    Mir ist schon klar, wann und warum eine Sicherung anspricht, nur hatte ich bis dato gedacht, dass ein FU mit integriertem Überlast- und Kurzschluss-Schutz einfach den Antrieb ausschaltet aber selber in Betrieb bleibt ?

    Wie also lieber Volker verhält sich ein FU ganz allgemein bei Überlast/Kurzschluss bei fehlerfreiem Eingangskreis?

    Ich bin erst morgen wieder in der Anlage un kann die gewünschten Parameter auslesen.

    Liebe Grüße

    Martin

    P.s
    wegen dem LS-Schalter....da haben wir bei Siemens angerufen, ob das ok wäre....
    Zitieren Zitieren naja  

  8. #8
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    200
    Danke
    22
    Erhielt 13 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    @Wann und warum löst eine Vorsicherung aus bei einem FU mit eigenem Überlast und Kurzschluss-Schutz?

    Vieleicht gar nicht oder sofort.
    Überlast bedeutet doch, du stellst in einem Parameter X den Prozentwert X ein. Im höchsten Fall können das 160% vom Nennstrom sein.
    Wenn hinten mehr raus kommt, muß vorne auch mehr rein.
    Also keine pauschale Antwort möglich.
    Die meisten Herrsteller geben doch den Eingangsstrom an (kenne ich jetzt von Danfoss) und auch die zu verwendende Sicherung.
    Volker hat recht, die Kennlinie eines LSS ist ausschlaggebend WANN und wie SCHNELL ein LSS auslöst.

    Gruß
    Christian

  9. #9
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    73
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    *g* Hallo Christian,

    Also mit Vielleicht-Aussagen komme ich auch nicht weiter

    Kann mir hier denn niemand sagen wofür die Vorsicherung eines FU gedacht ist, wenn er doch selber bei Überlast und Kurzschluss (sekundär) abschaltet? Oder schaltet eben ein FU nicht selber ab bei Überlast und Kurzschluss, wohlgemerkt sekundär? Das würde natürlich erklären warum die Sicherung im Zugang anspricht.

    Das sind doch grundsätzliche Dinge? Ich selber weiß da einfach keine Antwort und oute mich hier als ratlos *g*....deswegen ja eben auch meine Frage hier...

    *g* Ich hoffe Ihr helft mir weiter, auch wenn ich sicher sehr fordernd bin ....der Kunde ist es eben leider auch und erwartet kompetente Antwort..

    Gruß

    *g* ein Nervtöter
    Zitieren Zitieren *g* aha  

  10. #10
    adiemus Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Der FU versucht ja sich selbst und den Motor zu schützen. Was ist aber jetzt wenn z. B. der Gleichrichter defekt ist und einen Kurzschluss verursacht. Wenn jetzt die Stromverteilungsschiene mit z. B. 630A abgesichert ist, dann brennt dir so ein kleiner FU recht schnell aus.

    Hab ich zumindest schon öfters gehabt. Bei 24V Betrieb verhielt er sich ganz normal, sobald dann aber der Hauptschütz zog, flog der vorgeschaltete Motorschutzschalter. Es handelte sich hierbei allerdings um Masterdrives.

Ähnliche Themen

  1. B & R - Zeilenumbruch - ST allgemein
    Von knorpe im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 14:08
  2. Rockwell allgemein
    Von Erdferkel im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.07.2011, 18:10
  3. Allgemein zur Not-Aus!
    Von Ricko im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.01.2010, 16:11
  4. ASI-Bus allgemein
    Von Jokel im Forum Feldbusse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.05.2006, 09:16
  5. Allgemein zu SFC 22 und SFC 24
    Von Einsteiger im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.01.2006, 14:47

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •