Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Serielle Schnittstelle VLT 2800

  1. #1
    Registriert seit
    12.11.2012
    Ort
    Etteldorf
    Beiträge
    7
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Freunde,

    Ich würde gerne über die Software MCT 10 auf eine VLT 2800 (VLT2815PT4B20SBR1DBf12A00C1)
    zugreifen.
    Allerdings will das nicht gelingen
    Ich habe eine LenovoT430 und eine PCI Karte für RS232/RS485.
    Mit Anleitung und den anderen Beiträgen komme ich nicht so richtig weiter...
    Ist der SUB-D Stecker nur für das Externe Bedienteil?
    Wofür benötige ich die Dipp-Schalter?
    Muss ich am FU irgendetwas einstellen damit ich Online komme?
    Muss ich die Klemmen 68/69 nutzen?
    Fragen, Fragen, Fragen,.....
    Eine genaue Anleitung zur Vorgehensweise wäre nett.

    Schon mal danke
    !
    Grüße
    Hoffi
    Zitieren Zitieren Serielle Schnittstelle VLT 2800  

  2. #2
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Ja, die Klemmen 68/69 RS485 sind die richtigen. Ein http://www.distrelec.de/de/konverter...TGvBoCNAXw_wcB RS232/485 Wandler wäre eine gute Wahl als Schnittstellenumsetzer.

    Thomas

  3. #3
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hmm, und wo soll er so einen RS232/485-Wandler an seinem Lenovo anstecken???
    Ein USB/RS485-Konverter wie ADAM-4561 ist da wohl die bessere Idee, zumal es für den auch einen Treiber bei Danfoss zum Download gibt.
    Andererseits frage ich mich, wo er wohl die "PCI Karte für RS232/RS485" eingebaut hat Falls die neben dem Notebook liegt - das kann ja nichts werden

    Auf jeden Fall muß Du auf die Klemmen 68/69 drauf, oder an die Pins 8 und 9 der Sub-D. Die Dip-Schalter sind zum Schalten des RS485-Abschlußwiderstands. Weiters solltest Du mal einen Blick auf die Parameter 500, 501 und 561 werfen. Mehr muß man am FU nicht machen. Kann man eigentlich alles aus den VLT2800-Handbüchern entnehmen. Wie man eine RS485 an sein Notebook bekommt steht da nicht, das ist kein Danfoss-Problem. Vielleicht schreibst Du mal genauer, was Du an RS485-Equipment hast. Wie die am Notebook installierte RS485 für die Verwendung in MCT10 einrichtet, findet man im MCT10 Handbuch Kapitel 4, besonders 4.2 bis 4.4

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    The Expandable (04.08.2015)

Ähnliche Themen

  1. Danfoss VLT 2800 Istwert ungleich Sollwert
    Von Nordischerjung im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.09.2013, 22:33
  2. VLT 2800 über Profibus mit S7 verbinden
    Von murax im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.02.2013, 17:02
  3. Danfoss VLT 2800, PID
    Von sr-83 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 14:06
  4. Danfoss VLT 2800 Frequenz falsch?
    Von sr-83 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.07.2008, 16:32
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.04.2005, 13:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •