Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Sinumerik 840d Powerline um Simodrive Umrichter erweitern

  1. #1
    Registriert seit
    23.12.2012
    Beiträge
    130
    Danke
    12
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!

    Kurze Frage: Wir haben eine Sinumerik 840d (NCU 571) und wollen diesen Achsverband gerne um einen weiteren Simodrive Umrichter vergrößern.

    Das Sinumerik System besteht aus:

    1x U/E Modul (25KW)
    1x Sinumerik 840d ( NCU 571 )
    1x LT Modul 8A
    1x LT Modul 2x8A

    Das Simodrive System besteht aus:

    1x U/E Modul 10KW
    1x LT Modul 2x8A
    mit Regelungsbaugruppe 6SN1118-1NK01-0AA1 ( Simodrive Universal? )
    und einer Profibus-Erweiterungskarte: 6SN1114-0NB00-0AA2


    Mir ist leider nicht ganz klar wie man dieses NC System um einen weiteren Umrichter erweitert.

    Kann man den Simodrive Universal Umrichter einfach über Profibus an das NC System anschließen und hat man dann ich nenn es einmal volle NC-Funktionalität? ( in der Projektierungsanleitung der Umrichter fällt das unter "Motion Control über Profibus DP" ). Hier ist nämlich explizit erwähnt, dass es einen speziellen Regelungseinschub gibt, der MotionControl über Profibus unterstützt. dieser jedoch ausschließlich für die Verwendung mit einer 840di konzipiert wurde. (Simodrive 611 Universal E )


    ODER: muss man den Umrichter über den internen Bus (KL X141 bzw X351) mit dem Sinumerik Achsverband verbinden?
    Vor allem muss man alle Antriebe auf einen gemeinsamen Zwischenkreis hängen und man kann daher nur ein U/E Modul als Einspeisung verwenden? oder würde es auch funktionieren, wenn man beide Umrichter Systeme nur über diese Klemmen X141 miteinander verbindet und für jeden Umrichter das jeweilige Einspeisemodul eben lässt und man dadurch eben zwei getrennte Zwischenkreise hat.

    Ich hoffe mir kann jemand weiter helfen. Ist mir wie gesagt beim Lesen der Beschreibung nicht ganz klar geworden.

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Mit freundlichen Grüßen
    Geändert von Stefan1312 (19.10.2015 um 02:30 Uhr)
    Zitieren Zitieren Sinumerik 840d Powerline um Simodrive Umrichter erweitern  

  2. #2
    Registriert seit
    12.04.2005
    Ort
    Black Forest
    Beiträge
    1.336
    Danke
    27
    Erhielt 130 Danke für 117 Beiträge

    Standard

    Beschreibe erst einmal was Du überhaupt vor hast, bzw. was du damit bezwecken möchtest?
    Soll es eine Erweiterung der NC-Achsen sein oder soll es einfach nur eine PB Positionier-Achse sein?

    „Eine Frage raubt mir den Verstand bin ich verrückt oder sind es die Anderen ?“

    Albert Einstein

  3. #3
    Stefan1312 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.12.2012
    Beiträge
    130
    Danke
    12
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo Boxy!,
    Es soll eine Erweiterung der Nc Achsen sein.
    worin liegt dann genau der Unterschied zu einer Positionierachse über PB?
    Mfg

  4. #4
    Registriert seit
    12.04.2005
    Ort
    Black Forest
    Beiträge
    1.336
    Danke
    27
    Erhielt 130 Danke für 117 Beiträge

    Standard

    Die NC-Achse wird über die NC-Steuerung und im Achsverbund geregelt, wie die bisherigen Achsen auch.
    Grob gesagt erfolgt hierdie Kommunikation über den Antriebsbus und die NC macht das meiste ...

    Bei Profibus-Achsen wird halt der Fahrauftrag usw. über Profibus übermittelt ...
    Hier wäre ohne größere Problem ein interpoliertes fahren (zusammen mit den NC-Achsen) nicht möglich!
    Kann es sein das Du da ein 611U Konfiguration hast?

    Wer hat den diese Art von Regler empfohlen?
    Warum wurde nicht einfach das selbe Leistungsteil und Regelkreiskarte zus. gekauft und ggf. ein größeres Leistungsteil verbaut?

    „Eine Frage raubt mir den Verstand bin ich verrückt oder sind es die Anderen ?“

    Albert Einstein

  5. #5
    Stefan1312 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.12.2012
    Beiträge
    130
    Danke
    12
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    ok Vielen Dank!

    Ja also der eine Umrichter ist eine 611U Konfiguration..

    Das ganze liegt daran:

    Wir haben 2 getrennte Prüfstände: der eine ist ausgestattet eben mit dem 611U
    der 2. Prüfstand ist ausgestattet: mit einer Sinumerik 840d und der oben angeführten Achskonfiguration.

    Da wir jedoch auf dem Sinumerik Prüfstand zusätzliche NC Achsen benötigen und der Prüfstand mit dem 611U nicht mehr in Verwendung ist, war der Gedanke
    das NC System mit dem 611U Umrichter zu erweitern.

    Die Frage ist eben, wie man diesen Umrichter mit der dementsprechenden Regelungskarte in das NC-System am besten einbindet..

    mfg

  6. #6
    Registriert seit
    12.04.2005
    Ort
    Black Forest
    Beiträge
    1.336
    Danke
    27
    Erhielt 130 Danke für 117 Beiträge

    Standard

    so ohne große Probleme halt nicht!

    Ob man die Profibus Achsen in die NC Konfig integrieren kann ist mir nicht bekannt, bzw. ich habe noch nie davon Erfahrung gemacht!
    Einzigst was man machen könnte, wäre wenn man keine Interpolation benötigt und so, über M-Funktionen die den PB Antrieb extern ansteuern und so ...
    Ich würde mir andere Regelkreiskarten besorgen und den NC Achsverbund erweitern.

    Da muss aber auch Dinge Programmiert werden und auch die Konfig angepasst werden ...

    „Eine Frage raubt mir den Verstand bin ich verrückt oder sind es die Anderen ?“

    Albert Einstein

  7. #7
    Stefan1312 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.12.2012
    Beiträge
    130
    Danke
    12
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Ok.. aber abgesehen davon das es Verschwendung wäre.. würde es nicht auch funktionieren wenn man das UE Modul vom Simodrive weglässt und man die Regelungsbaugruppe über diesen breiten Stecker ( Antriebsbus) mit dem achsverbund der sinumerik verbindet? -> so lange die Einspeisung zur Versorgung der einzelnen Achsmodule ausreicht. Sollte das auch kein Problem sein oder? Mfg

  8. #8
    Registriert seit
    12.04.2005
    Ort
    Black Forest
    Beiträge
    1.336
    Danke
    27
    Erhielt 130 Danke für 117 Beiträge

    Standard

    Und wie werden die Achse(n) in den Antriebsverbund eingebunden damit diese am Antriebsbus der NC integriert ist?
    Wenn Du einmal die Anschlüsse der NC-Antriebe und die der 611U vergleichst, siehst das an den 611'er Antrieben der NC quasi 2 Flachbandkabel sind und bei den 611U nicht ...

    An der NC haben die Regeleinschübe die Anschlüsse
    -X351 Gerätebus
    -X141/341 Antriebsbus

    und an den 611U Antrieben steckt oben ein Profibus Modul mit -X423.

    Über dieses Optionsmodul kann die Regelungsbaugruppe ”SIMODRIVE 611
    universal” als DP-Slave am Feldbus PROFIBUS-DP angeschlossen und betrieben
    werden.
    Es gibt da PROFIBUS-DP2 6SN1114–0NB00–0AA2 und PROFIBUS-DP3 6SN1114–0NB01–0AA1.

    Also nun erneut die Frage, woher bekommt/en die erweiterte(n) Achse(n) dann ihren Fahrbefehl bzw. Sollwert?


    Ihr könnt natürlich auch einmal eueren Siemens Vertriebspartner bzgl. einer Lösung anfragen! Denke aber das wird darauf raus kommen das er auch sagt, kauft ne neue Regelkarte und steckt die und erweitert den Achsverbund ...
    Das Leistungsteil habt ihr ja schon ...

    Alles was ggf. über PLC-Software (Motion Control / Ansteuerung via Profibus) gemacht wird, wird eine gewisse Entwicklung benötigen und ebenfalls Kosten verursachen. Auch die Frage könnt ihr die PLC selbst programmieren?
    Daher sollte der Funktionsumfang genauer definiert sein (interpolation, frei Programmierbar usw.) !

    Daher frage ich auch einmal, wer macht die Erweiterung bzgl. Software und MADA's?
    Ich stelle diese Frage daher, da ich vermute das euch das Know-How fehlt ansonsten würdest du nicht fragen "kann man das nutzen" ...

    „Eine Frage raubt mir den Verstand bin ich verrückt oder sind es die Anderen ?“

    Albert Einstein

  9. #9
    Stefan1312 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.12.2012
    Beiträge
    130
    Danke
    12
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Boxy!,

    Vielen Dank für deine Hilfe!, mir ist nun klar geworden warum die Achserweiterung mit diesem Umrichter problematisch ist. Ist mir zunächst gar nicht aufgefallen, dass hier diese 2. Schnittstelle fehlt!
    Kannst du mir noch sagen, was du genau mit MADA`s meinst?

    mfg

Ähnliche Themen

  1. Step 7 Kommunikation mit 840d powerline Steuerung
    Von Kipfle im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.07.2014, 14:21
  2. Step 7 840D/SIMODRIVE 611 und externe CPU
    Von skippydererste im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.07.2013, 16:02
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.04.2013, 19:34
  4. USB-Barcodeleser an der Sinumerik 840D Powerline
    Von Ragnaroek18 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 14:13
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.04.2009, 21:46

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •