Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Motor ruckelt und zuckt wie verrückt am Sinamics G120C

  1. #11
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von UniMog Beitrag anzeigen
    Das sehe ich genauso.... eine aktuelle Soft-/ und Firmware davon gehen wir aus...
    Ganz ehrlich: Für ein paar beschissene Motordaten eines Spielzeugmotors sollte sowohl die Software als auch die Firmware absolut kackegal sein.
    Mir wird gerade wieder bewusst, warum ich um Siemens Antriebstechnik seit Jahren außer unter Zwang einen möglichst großen Bogen mache.
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    Verpolt (06.11.2015)

  3. #12
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    @MSB,

    die werden nur auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden in unsere Maschine gepflanzt.

    Wir machen da ebenfalls einen riesen Bogen drum rum.

  4. #13
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    949
    Danke
    94
    Erhielt 216 Danke für 191 Beiträge

    Standard

    ... wenn hier der TE schon einige Maschinen ohne Probleme in Betrieb hat und hat nun gibt es das beschriebene Problem.

    Entweder hat er sich bei der IBN vertan (irgendwie Stern- / Dreiecksdaten bzw. Anschluss vertauscht, oder es ist ein Verdrahtungsproblem).
    Glaubt Ihr im Ernst, dass man die aktuelle Firmware braucht, damit die U/f- Kennlinie funktioniert

  5. #14
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    1.725
    Danke
    515
    Erhielt 303 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich: Für ein paar beschissene Motordaten eines Spielzeugmotors sollte sowohl die Software als auch die Firmware absolut kackegal sein.
    Mir wird gerade wieder bewusst, warum ich um Siemens Antriebstechnik seit Jahren außer unter Zwang einen möglichst großen Bogen mache.
    Das ist gut... dann bleibt mehr für mich übrig meinen Dank auch an Verpolt

    Zitat Zitat von zako Beitrag anzeigen
    ... wenn hier der TE schon einige Maschinen ohne Probleme in Betrieb hat und hat nun gibt es das beschriebene Problem.

    Entweder hat er sich bei der IBN vertan (irgendwie Stern- / Dreiecksdaten bzw. Anschluss vertauscht, oder es ist ein Verdrahtungsproblem).
    Glaubt Ihr im Ernst, dass man die aktuelle Firmware braucht, damit die U/f- Kennlinie funktioniert
    Ja das glaubt man weil ich selber mit dem StartDrive im TIA V13 (ohne SP) mit einer CU250S schon die größten Probleme hatte.
    Was Ihr oben in der Software parametriert heißt noch lange nicht das auch alle Parameter in die richtige Adresse geschrieben werden beim übertragen.

    Mein Problem habe ich damals umgangen in dem ich die CU mit Simotion Scout gemacht habe und die Finger vom Start Drive.
    Mit SP1 und der Firmware 4.7 im Umrichter ist alles in Ordnung und nun mache ich die CU250S im TIA Portal mit StartDrive..


    Oder mein letztes Problem S7-1200 V4.1.3 mit 2x dem Kinderumrichter V20 ... Ansteuerung über Modbus RTU
    Ein Umrichter hatte die Firmware V3.51 und der andere die Firmware V3.70

    Dabei ist mir aufgefallen wenn ich den Frequenzumrichtern in die Modbus Adresse 40101 [HSW] einen Sollwert von 100% [HEX4000 / DEZ 16384] schreibe
    laufen die Motor mit 50Hz.....
    Das ist alles noch in Ordnung wenn ich aber einen Sollwert von 0% [HEX0 / DEZ 0] in die Modbusregister schreibe
    läuft der eine Motor (V3.70) mit 100% weiter....... Das war nicht im Sinn des Erfinders.

    Der Frequenzumrichter (V3.70) nimmt alle Sollwertänderungen an außer die Vorgabe Sollwert 0 selbst nach einem On/Off (Bit im STW) läuft er auch wieder mit dem letzten Wert vor dem Sollwert 0 an.
    Gelöst habe ich das ganze Problem in dem ich den Modbus Funktionscode 16 anstatt Modbus Funktionscode 6 verwendet habe zum schreiben der Register.

    Das war oder besser ist immer noch ein Bug in der neuen Firmware 3.70 vom V20 Umrichter........... soviel zu Thema Firmware




    .

  6. #15
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von zako Beitrag anzeigen
    Glaubt Ihr im Ernst, dass man die aktuelle Firmware braucht, damit die U/f- Kennlinie funktioniert
    Bei fast allen Herstellern wahrscheinlich nicht, bei Siemens jedoch würde ich es ohne mit der Wimper zu Zucken glauben.
    Und: Für die UF Kennlinie interessieren ansich noch nicht mal Motordaten.

    @Unimog
    Und derlei Probleme stören dich nicht?
    Wie gesagt ich komme grob damit zurecht, wobei mir speziell Startdrive auch schon den ein oder anderen absolut nicht nachvollziehbaren Streich gespielt hat...
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  7. #16
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    1.725
    Danke
    515
    Erhielt 303 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    @MSB

    Klar stören mich solche Probleme weil mir keiner die Zeit und Nerven bezahlt die auf der Strecke bleiben.
    Aber da ich schon sehr lange unterwegs bin könnte ich auch genauso viele Geschichten von anderen Herstellern erzählen bzw. schreiben.

    Unter dem Strich habe ich mich vor langer Zeit für das entschieden auf was ich in freier Wildbahn treffe
    und das ist bei mir zu 98% Siemens.

    Gruss und schönes WE

  8. #17
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von UniMog Beitrag anzeigen
    Aber da ich schon sehr lange unterwegs bin könnte ich auch genauso viele Geschichten von anderen Herstellern erzählen bzw. schreiben.
    Okay, in dem Punkt unterscheiden wir uns dann doch,
    fast alle meine wirklich eigenartigen IB-Probleme von Antriebstechnik waren praktisch immer im Zusammenhang mit Siemens-FUs.
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  9. #18
    DJMetro ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.08.2006
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    262
    Danke
    10
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Problem gelöst. Der Umrichter hat FW 4.7.3 und nicht nur 4.7 und dafür gibt es ein extra Hotfix für TIA. Danach sieht der Assistent ein wenig anders aus. Aber der Motor läuft jetzt 1A.

  10. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu DJMetro für den nützlichen Beitrag:

    Matze001 (09.11.2015),UniMog (07.11.2015),zako (08.11.2015)

  11. #19
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    949
    Danke
    94
    Erhielt 216 Danke für 191 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von UniMog Beitrag anzeigen
    @MSB

    Klar stören mich solche Probleme weil mir keiner die Zeit und Nerven bezahlt die auf der Strecke bleiben.
    Aber da ich schon sehr lange unterwegs bin könnte ich auch genauso viele Geschichten von anderen Herstellern erzählen bzw. schreiben.

    Unter dem Strich habe ich mich vor langer Zeit für das entschieden auf was ich in freier Wildbahn treffe
    und das ist bei mir zu 98% Siemens.

    Gruss und schönes WE
    Hallo Unimog,

    wenn Du eh auf SIEMENS Technik (insbesondere SIMATIC) unterwegs bist, dann machen ja auch Antriebe dieses Herstellers Sinn.
    - Netzwerkübergreifendes Routing
    - Profisafe
    - Diagnosekanal, d.h. Diagnosemeldungen direkt ins Engineering, HMI oder auch Display der S7-1500
    - Wer´s noch genauer will, alle detaillierten Fehlertexte für HMI
    - fertige Ansteuerbausteine für Drehzahl, bzw. Positionierachsen
    - UDT´s für alle Standardtelegramme
    - bzw. für Leute die auf PLC Open stehen, entsprechende MotionControl Funktionalität auf der S7-1500
    - Zugriff vom HMI direkt auf Antriebsparameter
    - ...

    Aber es gibt auch genügend Beispiele wo SIEMENS- Antriebe auch an anderen Steuerungen laufen.
    Kommt ggf. auch darauf an auf welchen Markt man aktiv ist.
    Bei Pumpen, Lüfter schaut man ggf. eher auf Energieeffizienz - z.B. den neuen Reluktanzmotor oder geberlose Synchronmotoren.
    Bei Wicklern schaut man eher auf die Drehmomentgenauigkeit.
    Bei verfahrenstechnischen Anlagen hat man ggf. mit aggressiven Gasen zu tun, ATEX / Zertifizierung.
    In der Fördertechnik schätzt man z.B. "SLS" geberlos
    ...

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu zako für den nützlichen Beitrag:

    UniMog (07.11.2015)

  13. #20
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    1.725
    Danke
    515
    Erhielt 303 Danke für 223 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von zako Beitrag anzeigen
    Hallo Unimog,

    wenn Du eh auf SIEMENS Technik (insbesondere SIMATIC) unterwegs bist, dann machen ja auch Antriebe dieses Herstellers Sinn.
    - Netzwerkübergreifendes Routing
    - Profisafe
    - Diagnosekanal, d.h. Diagnosemeldungen direkt ins Engineering, HMI oder auch Display der S7-1500
    - Wer´s noch genauer will, alle detaillierten Fehlertexte für HMI
    - fertige Ansteuerbausteine für Drehzahl, bzw. Positionierachsen
    - UDT´s für alle Standardtelegramme
    - bzw. für Leute die auf PLC Open stehen, entsprechende MotionControl Funktionalität auf der S7-1500
    - Zugriff vom HMI direkt auf Antriebsparameter
    - ...

    Aber es gibt auch genügend Beispiele wo SIEMENS- Antriebe auch an anderen Steuerungen laufen.
    Kommt ggf. auch darauf an auf welchen Markt man aktiv ist.
    Bei Pumpen, Lüfter schaut man ggf. eher auf Energieeffizienz - z.B. den neuen Reluktanzmotor oder geberlose Synchronmotoren.
    Bei Wicklern schaut man eher auf die Drehmomentgenauigkeit.
    Bei verfahrenstechnischen Anlagen hat man ggf. mit aggressiven Gasen zu tun, ATEX / Zertifizierung.
    In der Fördertechnik schätzt man z.B. "SLS" geberlos
    ...
    genau so ist es....
    Du Zako bist auf alle Fälle auch ein richtiger Siemens Antriebsfachmann und auch ich hab schon von
    ein paar deiner Beiträge profitiert.... An dieser Stelle mal ein Danke und schönes WE


    .

Ähnliche Themen

  1. Sinamics G120C Parametersatzumschaltung?
    Von DJMetro im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.06.2016, 15:51
  2. Sinamics G120c Dp an Dp(Drive)
    Von Manu81 im Forum Feldbusse
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.03.2015, 17:19
  3. Sinamics G120C Endschalter
    Von Matze001 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2014, 19:38
  4. Step 7 Sinamics G120C an PLCSim testen?
    Von DJMetro im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.2014, 06:20
  5. Sinamics G120C PN auf Werkeinstellungen zurück setzen
    Von buffi4711 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.03.2014, 05:59

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •