Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: STEP7 Projekt mit Visualsierung in WINCC auf Sinumerik 840Di übertragen

  1. #1
    Registriert seit
    24.11.2015
    Beiträge
    26
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!

    Zu meinem Problem:


    Ich habe ein S7 Projekt erstellt in welchen ich über eine S7 313C-2DP einen Simodrive 611 Universal via Profibus ansteuere.
    Die Visualisierung für die Anlage habe ich hierbei in WinCC Flexible Advanced realisiert. Momentan läuft diese als RUNTIME auf meinem Notebook.

    Problem:
    Wir haben in unserer Firma eine alte Sinumerik 840Di. Als NC System
    ist hier eine PCU50 mit 333MHZ inkl. einer MCI Karte verbaut.
    An diese PCU ist noch ein OP 012 angeschlossen, welches zusätzlich über eine Maschinensteuertafel verfügt.

    Das Problem ist: anscheinend ist diese MCI Karte kaputt (laut einem Siemens Servicetechniker).

    Dadurch treten nun viele Fragen für mich auf:

    1.) Kann man diese OP012 trotzdem rein zu Visualisierungszwecken verwenden?( ohne NC Funktion usw ) und eine Verbindung zur SPS ( dieser 313C-2DP ) aufbauen?
    auch wenn die MCI karte hinüber ist?
    Laut Beschreibung läuft bei dieser 840Di sämtlich Kommunikation nämlich über diese Karte.
    Ich sehe jedoch auch einen Profibus Anschluss auf der PCU, welcher nicht zur MCI Karte gehört.. Könnte es über diesen funktionieren?.. vor allem.. welchen Zugangspunkt muss ich beim Verbindungsaufbau wählen um mich über diesen Anschluss mit der 313C verbinden zu können?.. es gibt zur Auswahl nur einen Zugangspunkt "MPI (onboard ) " welchen ich aber nicht verwenden möchte.

    2.) Problem: Ich habe mein STEP 7 Projekt auf die Steuerung über einen freigegebenen Netzwerkordner geladen. Leider kann ich dieses Projekt nicht öffnen?
    Ich denke es gibt hier einen Versionenkonflikt zwischen dem Simatic Manager V5.0, welcher auf der PCU installiert ist und der Simatic Version auf meinem Laptops (V5.5) mit welcher ich das Projekt erstellt habe.
    Weiß hier jemand eine Ablöse?

    Wollte letztens den Hardwarekatalog bei der V5.0 Version aktualisieren, um zumindest eine S7 313C projektieren zu können.(Diese war im Hardwarekatalog der V5.0 Version nämlich noch nicht vorhanden )
    Leider konnte ich die Aktualisierung jedoch nicht durchführen, da der Button "Hardware UPDATE ", welcher laut einer Siemens Beschreibung unter der Hardwareconfig - extras zu finden sein sollte, bei der V 5.0 Version nicht vorhanden ist.

    Mein 3. Problem: das WINCC Projekt wurde ebenfalls nicht erkannt.. da auf der 840Di lediglich Pro Tool installiert ist.. eine Visualisierungssoftware mit der ich bis jz leider noch nicht gearbeitet habe.

    Gibt es eine Möglichkeit das WinnCC Flexible Projekt trotzdem zu verwenden? ohne die Visualisierung in ProTool erneut erstellen zu müssen?!

    Ich lese immer wieder, dass das erstellen einer Visualisierung für ein OP012 lediglich in ProTool erfolgt. Leider kann ich das nicht ganz nachvollziehen, da ich ein OP012 auch in der WinCC Advanced Version zur Projektierung auswählen kann?

    Liegt das einfach daran, dass auf den alten Sinumerik Steuerungen Windows NT mit ProTool läuft? und halt auf neueren WinnCC?
    Weiß jemand einen Versionsstand, ab wann auf den PCU`s WinCC läuft?..

    Meine letzte Frage:

    Um die Maschinensteuertafel projektieren zu können, muss diese über einen GD Knoten projektiert werden. Um dies durchzuführen, wird diese Maschinensteuertafel über MPI an den MPI Anschluss der MCI Karte angeschlossen? richtig?

    Die Frage ist nur: kann man diese Maschinensteuertafel auch bei kaputter MCI Karte projektieren und verwenden? ..

    Die FB`s der Toolbox sind alle vorhanden...

    Würde mich echt freuen, könnte mich jemand über dieses SoftwareChaos aufklären...

    Mit freundlichen Grüßen
    Zitieren Zitieren STEP7 Projekt mit Visualsierung in WINCC auf Sinumerik 840Di übertragen  

  2. #2
    Registriert seit
    12.04.2005
    Ort
    Black Forest
    Beiträge
    1.334
    Danke
    27
    Erhielt 129 Danke für 116 Beiträge

    Standard

    1.) Kann man diese OP012 trotzdem rein zu Visualisierungszwecken verwenden?( ohne NC Funktion usw ) und eine Verbindung zur SPS ( dieser 313C-2DP ) aufbauen?
    auch wenn die MCI karte hinüber ist?
    Laut Beschreibung läuft bei dieser 840Di sämtlich Kommunikation nämlich über diese Karte.
    Ich sehe jedoch auch einen Profibus Anschluss auf der PCU, welcher nicht zur MCI Karte gehört.. Könnte es über diesen funktionieren?.. vor allem.. welchen Zugangspunkt muss ich beim Verbindungsaufbau wählen um mich über diesen Anschluss mit der 313C verbinden zu können?.. es gibt zur Auswahl nur einen Zugangspunkt "MPI (onboard ) " welchen ich aber nicht verwenden möchte.
    Die 840Di ist eigentlich nur die PCU50 mit OP012 wie bei der 840D pl oder sl auch nur mit der zusätlichen Karte für die NC Funktionalität.
    Also das was bei der Power oder Solution Line die NCU ist.
    Der Anschluss auf der PCU ist ein normaler MPI Anschluss (BTSS)

    2.) Problem: Ich habe mein STEP 7 Projekt auf die Steuerung über einen freigegebenen Netzwerkordner geladen. Leider kann ich dieses Projekt nicht öffnen?
    Ich denke es gibt hier einen Versionenkonflikt zwischen dem Simatic Manager V5.0, welcher auf der PCU installiert ist und der Simatic Version auf meinem Laptops (V5.5) mit welcher ich das Projekt erstellt habe.
    Weiß hier jemand eine Ablöse?

    Wollte letztens den Hardwarekatalog bei der V5.0 Version aktualisieren, um zumindest eine S7 313C projektieren zu können.(Diese war im Hardwarekatalog der V5.0 Version nämlich noch nicht vorhanden )
    Leider konnte ich die Aktualisierung jedoch nicht durchführen, da der Button "Hardware UPDATE ", welcher laut einer Siemens Beschreibung unter der Hardwareconfig - extras zu finden sein sollte, bei der V 5.0 Version nicht vorhanden ist.
    Das kann gut möglich sein, wie wäre es mit Update der Software auf der PCU?
    Aber wie Du weiter unten schreibst wäre da noch Win NT drauf?
    Die aktuellen PCUs haben jetzt Win 7 drauf, davor war es WinXP.

    Die V5.0 ist ja schon etwas in die Jahre gekommen und soweit ich mich da erinnere gab es das Problem das man
    ein Projekt mit neuerer Hardware / Steuerung nicht öffnen konnte.
    Da war dann immer das mit den ??? und man konnte den Ordner Steuerung und Baustein nicht öffnen.

    Problem ist ein passender Ghost oder Base Software für die PCU zu bekommen.
    Hier ist wichtig zu wissen ob PCU50 oder 50.1 usw. ...


    Mein 3. Problem: das WINCC Projekt wurde ebenfalls nicht erkannt.. da auf der 840Di lediglich Pro Tool installiert ist.. eine Visualisierungssoftware mit der ich bis jz leider noch nicht gearbeitet habe.

    Gibt es eine Möglichkeit das WinnCC Flexible Projekt trotzdem zu verwenden? ohne die Visualisierung in ProTool erneut erstellen zu müssen?!

    Ich lese immer wieder, dass das erstellen einer Visualisierung für ein OP012 lediglich in ProTool erfolgt. Leider kann ich das nicht ganz nachvollziehen, da ich ein OP012 auch in der WinCC Advanced Version zur Projektierung auswählen kann?

    Liegt das einfach daran, dass auf den alten Sinumerik Steuerungen Windows NT mit ProTool läuft? und halt auf neueren WinnCC?
    Weiß jemand einen Versionsstand, ab wann auf den PCU`s WinCC läuft?..
    Fürher war ProTool Pro mit der Option Sinumerik das SW Paket um Anwenderbilder auf der Steuerung zu machen.
    Wurde dann aber durch die Einführung von WinCC flexible abgelöst. War glaube so um 2008 rum ...
    Ist ja nur eine Frage der Runtime Installation auf dem Panel ...


    Meine letzte Frage:

    Um die Maschinensteuertafel projektieren zu können, muss diese über einen GD Knoten projektiert werden. Um dies durchzuführen, wird diese Maschinensteuertafel über MPI an den MPI Anschluss der MCI Karte angeschlossen? richtig?

    Die Frage ist nur: kann man diese Maschinensteuertafel auch bei kaputter MCI Karte projektieren und verwenden? ..

    Die FB`s der Toolbox sind alle vorhanden...

    Würde mich echt freuen, könnte mich jemand über dieses SoftwareChaos aufklären...
    Oh je, MSTT ohne NCU bzw MCI Karte ???
    Ich hatte mal bei Einführung der 840D so eine ähnliche Kombi an Konfiguration welche Du da beschreibst.
    Also OP012 mit CPU 316 und MSTT als Kopf-Steuerung.
    So ich mich richtig erinnere wurde die MSTT per GD Kommunikation dort eingebunden.
    Da findet man aber Doku in ner alten DoConCD bzw. Beschreibung für die MSTT ...
    Bei der 840D geht die Kommunikation mit der MSTT über den FB1 des Grundprogramms.

    "Die Übertragung der Signale der Maschinensteuertafel übernimmt das PLCGrundprogramm"
    Diese werden dann im FC19 ausgewertet, bzw beschrieben.
    Da wird auch der Ausfall usw. überwacht.

    Das wird Dir hier aber nix oder nicht viel bringen ...


    Evtl. gibts im Motion Control ne GSD für die MSTT?
    Info zur MCP 483 sollte es hier (Gerätehandbuch, 6FC5397-1AP40-3AA0) geben.

    „Eine Frage raubt mir den Verstand bin ich verrückt oder sind es die Anderen ?“

    Albert Einstein

  3. #3
    STEP7_NEWBEE ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.11.2015
    Beiträge
    26
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo! Hat leider ein wenig gedauert.. war längere Zeit im Ausland und konnte es erst jz versuchen.


    Also das mit der MSTT über den GD Knoten hab ich gefunden und ausprobiert (840D_BH Seite 320) . Danke schon einmal.. leider sind ein paar Probleme aufgetreten..

    Also die Adressen bezüglich Senden und Empfangen wurden eingestellt: wie unter diesen Link beschrieben:Sinumerik 840D MSST an CPU 315-2DP?
    Das Projekt wurde 2x übersetzt und anschließend wurde die eingestellte MPI Verbindung auf die Steuerung übertragen.
    In der Doku (840D_IAD S64) steht noch, dass ein SDB 210 der AS314 (300 Station für die MSTT) erstellt wurde, welcher noch in die PLC-CPU übertragen werden muss. Wo finde ich diesen SDB210? Reicht es nicht, das Projekt an sich in die CPU zu übertragen?


    Probleme:

    Die MSTT wird über den MPI Bus nicht erkannt. Unter erreichbare Teilnehmer finde ich nur die PLC mit der MPI Adresse =2, die MSTT wird mir aber nicht angezeigt?
    (Die DIP Schalter auf der MSTT wurden passend für eine Kommunikation von MSTT zu S7 300 eingestellt).
    Die Maschinensteuertafel dürfte aber mitbekommen, dass sie über MPI mit der PLC verbunden ist, da sie bei abschalten der PLC zu blinken beginnt?

    Frage Kommunikation: Wie kann ich diese Kommunikation am besten testen?
    Im Link oben wird darauf hingewiesen , dass man dazu das PLC Grundprogramm (FB1) benötigt und die FC`s 19/25/26.
    Diese FC`s habe ich .. aber für eine alte Step7 Version?
    Habe mir die Toolbox von der alten Sinumerik 840Di runtergesaugt (STEP7 V5.0)
    Als ich die Toolbox nun auf meinem PG mit Step 7 V5.5 installiert habe, hat soweit auch alles geklappt. Mein Problem ist nur, dass ich diese FC`s nicht öffnen kann, da diese geschützt sind?
    Hab ich irgendwas übersehen?
    Kann man diese Toolbox auch unter STEP7 V5.5 verwenden?

    LG
    Geändert von STEP7_NEWBEE (07.01.2016 um 02:26 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.01.2012, 13:57
  2. SINUMERIK 840Di sl
    Von SINUMERIK im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.10.2011, 09:51
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 18:04
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.01.2007, 17:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •