Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: G120 Ausgangsrelais schalten

  1. #1
    Registriert seit
    29.06.2015
    Beiträge
    30
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    anscheinend habe ich ein ganz einfaches Problem. Auf jeden Fall konnte ich bis jetzt keinen finden der die Frage gestellt hat.

    Folgende Bedingungen habe ich:

    Redundante Pumpen welche von einem Umrichter angesteuert werden. Die Umschaltung der Motoren erfolgt mit Hilfe des Ausgangsrelais auf der CU.

    d.h.
    Ausgangsrelai 1 an --> Pumpe 1 aktiv
    Ausgangsrelai 1 aus --> Pumpe 2 aktiv

    Ich bekomme es einfach nicht hin dieses Relais von der SPS aus zu steuern.

    Als Protokoll verwende ich das Siemens Telegramm 353, PKW+PZD-2/2. Ist das das richtige für den anwendungsfall?
    Es muss sonst nicht viel an den Umrichter übertragen werden, nur die Freigabe und die Drehzahl.
    Zitieren Zitieren G120 Ausgangsrelais schalten  

  2. #2
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    962
    Danke
    97
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    ... in Steuerwort 1 sind ja noch ein paar Bit´s frei.

    Man kann z.B. mittels Bit 8 im Steuerwort 1 das Relais 1 ansteuern.
    Bsp CU240E-2PN:
    p731 = r2090.8 (Relaisausgang 1 = PZD1.Bit8 )
    Geändert von zako (11.02.2016 um 22:21 Uhr)

  3. #3
    Timbo ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.06.2015
    Beiträge
    30
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Mh ja danke. da hast du recht. leider habe ich zum ansteuern des Umrichters einen Baustein den ich nicht verstehe. der schickt aber das gesamte paw an den Umrichter. Also überschreibt der auch das eine bit was ich auserhalb des Bausteines steuer....
    Ich glaube den Baustein muss ich neu machen, den für die änderung fehlt mir das verständniss....

    hier der Baustein, nur so fals es jemanden interresiert

    Unbenannt.JPG
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Timbo (11.02.2016 um 22:52 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    962
    Danke
    97
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    In Netzwerk 1 werden schon mal die Steuerbits vorbelegt mit
    L 2#10001111110

    hier könnte man z.B.
    L 2#10101111110
    schreiben, dann ware Bit 8 schon mal gesetzt - ich habe jetzt auf die schnelle nicht gesehen, dass das Bit 8 anderswo überschrieben wird.

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu zako für den nützlichen Beitrag:

    Timbo (12.02.2016)

  6. #5
    Timbo ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.06.2015
    Beiträge
    30
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    also würde man z.b mit einem externen bit folgenden Befehl machen um bit 8 zu setzen:

    u #wechsel
    L 2#10001111110
    l 2#00100000000
    ow
    t #sleiste

  7. #6
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.314
    Danke
    932
    Erhielt 3.329 Danke für 2.688 Beiträge

    Standard

    Du könntest nach dem Baustein noch das Bit in dem DWord manipulieren, was auf das PAD geht.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    Timbo (12.02.2016)

  9. #7
    Timbo ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.06.2015
    Beiträge
    30
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich danke euch schon mal für eure schnelle Hilfe.

    Habe es so weit eingebaut, das das PAD dieses bit mit überträgt bzw ich es ändern kann.

    Ich sehe auch, wenn ich das PAD beobachte, das sich das bit ändert. Habe hier mal einen tacktmerker angeschlossen.
    leider kann ich im Starter die änderung an dem Steuerwort nicht sehen. Es ist so als ob ich auf den falschen Umrichter gucke, aber laut Hardware konfig ist es genau das PAD welches ich beobachte.

  10. #8
    Timbo ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.06.2015
    Beiträge
    30
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    So ich noch mal,

    da sagt man immer ne 0 sei nichts....

    Ich habe das 7. bit geändert. dieses wird aber später noch einmal geändert, also meine steuerung überschrieben....

    Das ich im Starter nichts habe blinken sehen liegt an der geschwindigkeit in der die eingangsbits dargestellt werden. das 0,5Hz tackt bit war zu schnell.... Also ich es von hand ein und aus geschaltet habe sind die änderungen durch gekommen...

    Wie so oft das Problem sitzt vor dem Bildschirm.

    Anbei noch die lösung wie ich es jetzt eingebunden habe.


    CLR
    = #Sto
    = #Ber
    L 2#10001111110
    T #SteuW

    U #bit8
    SPB end
    L 2#100000000
    OW
    T #SteuW

    end: NOP 0

Ähnliche Themen

  1. Verbindung Starter zu G120
    Von NeuerSIMATICNutzer im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.10.2010, 09:24
  2. Bremsensteuerung SINMAICS G120
    Von Mr Array im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 16:08
  3. G120 CU240S DP F Zwangsdynamisierung
    Von jokey im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.02.2010, 22:46
  4. Sinamics G120 CU 240S DP-F
    Von Kleissler im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.08.2007, 17:27
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.06.2007, 07:57

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •