Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Abtriebsdrehzahl mit Frequenzumrichter Getriebe

  1. #1
    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    366
    Danke
    137
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich habe einen Getriebemotor mit Abtriebsdrehzahl 200 U/min. Diesen steuern wir bis auf 300 U/min hoch. Dazu benutzen wir die 87 Hz Kennlinie.
    Würde es Sinn machen den Getriebemotor mit Abtriebsdrehzahl 300 U/min zu nehmen und mit dem FU dann nur bis 200 U/min herunter zu steuern? Dann könnte ich die 50 Hz Kennlinie wählen bei Sternschaltung 400V und damit einen preislich günstigeren FU, da der motorstrom ja wesentlich geringer ist.

    Vielen Dank im Voraus!
    Zitieren Zitieren Abtriebsdrehzahl mit Frequenzumrichter Getriebe  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Credofire Beitrag anzeigen
    Dann könnte ich die 50 Hz Kennlinie wählen bei Sternschaltung 400V und damit einen preislich günstigeren FU, da der motorstrom ja wesentlich geringer ist.
    Keine Ahnung, wie du darauf kommst, der Motorstrom ist, wenn du von der gleichen Leistung ausgehst, die du effektiv benötigst absolut identisch.
    4kW Motor mit 87 Hz, hat 6,92kW bei 87 Hz.
    Heißt, auf 50 Hz bezogen müsstdest du dann einen 5,5 kW Motor oder sogar 7,5kW Motor verwenden.
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #3
    Credofire ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    366
    Danke
    137
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    meine Annahme war folgender Maßen: 87 Hz kennlinie - Motor in Dreick (bei 1,5 kW Motor ca. 5,9A -> ca. 2,2 oder 3 kW FU) bei 50 Hz kennline - Motor in Stern (ca. 3,4A -> ca. 1,5 oder 2,2 kW FU). Ich hatte nur nach den Motornennstrom geschaut. Oder ist das nur eine Milchmädchenrechnung?

  4. #4
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Naja, du "brauchst" den 2,2kW oder 3kW FU, weil der Motor auch real > 2,2kW an Leistung zur Verfügung stellt bzw. stellen kann.

    Sprich ein 1,5kW Motor (Typenschildleistung) bei 87 Hz leistet dasselbe wie ein (theoretisch) 2,6kW Motor (Typenschildleistung) bei 50Hz.
    = Leistung gleich, Spannung gleich, Strom gleich.
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. #5
    Credofire ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    366
    Danke
    137
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    = Leistung gleich, Spannung gleich, Strom gleich.
    aber wenn ich nun statt der 230V 87 Hz mit 400V 50 Hz betreibe weil das Moment in der Feldschwäche trotzdem noch ausreichend ist, dann sinkt doch aber der Strom. Oder wo ist mein Denkfehler?

  6. #6
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Der Witz der 87Hz Kennlinie ist ja, das du eben gerade keine Feldschwäche hast ... Sprich du hast trotz höherer Drehzahl bis 87Hz weiterhin Nennmoment zur Verfügung.
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  7. #7
    Credofire ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    366
    Danke
    137
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Die Feldschwäche wäre ja bei der 400V 50 Hz Variante.
    Das ist ja gerade der Knackpunkt, ich habe vom Hersteller des Hydraulikaggregates noch keine Motordaten und keine Pumpenkennlinie.
    Wenn ich nun wüsste, das Nennmoment bei 400V 50 Hz Stern ist ausreichend und ebenso das abfallende Moment bis ca. 80 Hz ist ausreichend um die pumpe zu betreiben. Dann könnte ich den kleineren FU wählen und Kosten sparen.
    Andererseits bliebe mir keine Wahl, und ich müsste dann den größeren FU nehmen und dann mit 400V 87 Hz Kennlinie betreiben, respektive 230V 50 Hz.
    Vielleicht habe ich mich da ungenau ausgedrückt.
    Ich bin da auf dem Gebiet noch nicht so firm, deswegen hab ich vielleicht ne falsche Vorstellung davon.

  8. #8
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also bei einer Hydraulikpumpe hast du einen weiteren absolut entscheidenden Faktor.
    Je nachdem wie dein Hydraulikaggregat aufgebaut ist, bzw. wie das Verhältnis aus Menge und Druck ist,
    musst du da den FU selbst bei 50Hz schon massiv überdimensionieren (gerne auch mal Faktor 2-3), damit der FU hier den nötigen Spitzenstrom liefern kann.
    Bei einer "Überdrehzahl" wird das ganze dann sicherlich nicht einfacher.

    Hier eindeutig den Hersteller des Hydraulikaggregates fragen, und im Schaltschrank auf jeden Fall genug Platz lassen für einen ca. 2 Leistungsstufen größeren FU.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

Ähnliche Themen

  1. Frequenzumrichter-Forum Alles rund um Frequenzumrichter und deren Zubehör
    Von THE-EYE im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.04.2015, 08:40
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 19:27
  3. SPS Programmierung Resolver Getriebe
    Von umit im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 15:03
  4. Zwei Asyngronmotoren mit Getriebe Gleichlauf
    Von Sinnack im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.11.2008, 13:25
  5. Maschine muss abschalten, wenn Getriebe klemmt.
    Von Tigerkroete im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.07.2006, 16:29

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •