Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Danfoss FC302 schaltet nicht ab bei blockiertem Motor?

  1. #11
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.354
    Danke
    455
    Erhielt 694 Danke für 519 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Betriebselektriker28 Beitrag anzeigen
    Edit: Hab ich das richtig verstanden? Parameter 1-90 ETR Alarm 1-4 bezieht sich auf den jeweiligen Parametersatz?

    Also wenn ich ETR1 Alarm anwähle funktioniert das dann nur in Satz 1?
    bzw was hätte es für einen Sinn wenn ich bei Satz 1 auf ETR2 einstelle....
    Gute Frage, ich stell eigentlich immer zu Satz-x auf ETR-x.
    Wäre ne Frage für die Hotline....
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  2. #12
    Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    124
    Danke
    0
    Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Hi,

    ich würde wie beschrieben jeweils ETR1 einstellen und auch 191 dazu sofern Fremdlüfter / ohne Motorfremdlüfter.
    Richtige Motordaten, sinnvolle Grenzen....also beim Band etwa 150/160% ....und eben auch 14-25 eine Zeit eingeben. Ist wirkleich werksseitig aus, die Momentengrenze...leider.

    ETR1 ist für Satz 1 und ETR2 für Satz 2 usw. Warum? Die 4 Sätze könnten auch für 4 versch. Motoren benutzt werden, die nach Umschatung (nicht gleichzeitig betrieben) eben versch. geschützt sind. Daher.....ist auch sinnvoll.

    Tipp zu den Sätzen. Ich hab schon ab und zu 2 Parametersätze benutzt. Satz 1 ist ja werksseitig aktiv. Der Satz 2 oft für spezielle Bedingungen mit autom. Umschaltung bei Erreichen einer Frequenz, Drehzahl oder auch Moment. Da kann man vieles lösen.

    Bsp1: Pumpe mit "Material" läuft schwer an. Trotzdem Fokus vom Betreiber "Energiesparen". Also Satz 1 programmiert, optimiert Schweranlauf, Konst Moment, Hohes Moment und hihe Grenzen. Umschaltung auf Frequenz z.B 20Hz auf Satz 2 wo dann statt konst Moment quadratisch oder AEO dann optimal fährt.

    Bsp2: Z.B. Föderband mit je nach Material versch. Anlaufverhalten. Umschaltung über DIgitaleingang.

    Bsp3: Antrieb mit Gebersystem. Satz 1 als erste Inbetriebnahme openloop ohne Geber, dann alles in Satz 2 kopiert und dort Geber mit dazu genommen und optimiert. Im Fehlerfall kann dann auch bei defekten Geber getestet werden und evtl. "Notbetrieb" benutzt werden

    Bsp4: Satz 1 als Automatikbetrieb über Profibus. Satz 2 wenn z.B Bit 10 (Daten gültig) nicht kommt oder über TimeOut Funktion oder über Wahlschalter dann Satz 2 als Vorortbetrieb.

    Wie du siehst es gibt nahezu unendlichen Möglichkeiten der Nutzung von Nutzersätzen/Parametersätzen oder je nach FU sie auch heissen mögen.

    Gruß
    DOC

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu doctorVLT für den nützlichen Beitrag:

    Betriebselektriker28 (09.03.2016)

  4. #13
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Etwas offtopic:
    wir haben einen Kunden, der dreht die Strombegrenzung im FU immer auf Anschlag nach oben und setzt ein "Bi" nach dem FU.
    Wobei dort fast (wenn nicht alle) Motoren einen Kaltleiterschutz haben.
    Das funktioniert bei mehreren hundert Antrieben eigentlich perfekt.

  5. #14
    Avatar von Betriebselektriker28
    Betriebselektriker28 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.07.2006
    Beiträge
    397
    Danke
    127
    Erhielt 40 Danke für 32 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also, um das ganze aufzuklären:

    Parameter 1-90 auf ETR1 Alarm, Motornennstrom richtig einstellen(eh klar!) und schon funktioniert es so wie es soll.
    Zuerst versucht er etwas über Nennstrom anzulaufen, dann Nach ca: 30-45 Sekunden Thermischer Alarm.

    Testablauf: Schraubenzieher in den Lüfterflügel.

    Danke nochmal an Ronin!


    @ Boromeus: Warum macht der das denn so? Wenn ich nen Thermistor im Motor habe ist die ganze Sache eh klar, aber irgendwas hinter den FU zu schalten obwohl der das auch alleine kann?
    Geändert von Betriebselektriker28 (15.03.2016 um 22:39 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Danfoss FC302
    Von creatin99 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.11.2014, 19:09
  2. Danfoss FC102 - Motor lässt sich nicht steuern
    Von Tristec im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.09.2014, 09:47
  3. Danfoss FC302 mit Siemens Motor 1PH6103
    Von Marv-t im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.02.2013, 22:04
  4. Danfoss FC302, Haltemoment
    Von spsfreak12345 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 13:42
  5. Danfoss FC302 läuft weiter
    Von Paul im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.2009, 08:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •