Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Synchronmotor EMV Probleme

  1. #1
    Registriert seit
    22.02.2015
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    42
    Danke
    1
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich betreibe einen Synchronmotor an einem Frequenzumrichter(Lenze8400) mit der Reglungsart "Sensorlose Vector Regelung)
    ich habe sehr große EMV Probleme was für möglichkeiten gibt es um die Störsignale zu verringen???
    Schaltfrequenz am umrichter andersteinstellen?? gibt es noch andere einstellmöglichkeiten?

    Ps.: Geschirmte Motorleitung wird verwendet (Schirm beidseitig aufgelegt)


    Gruß
    Zitieren Zitieren Synchronmotor EMV Probleme  

  2. #2
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    sonniges Maifeld
    Beiträge
    1.067
    Danke
    77
    Erhielt 205 Danke für 159 Beiträge

    Standard

    Beschreib doch mal bitte deine "EMV-Probleme"
    "Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen" - Erich Kästner

  3. #3
    Registriert seit
    22.02.2015
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    42
    Danke
    1
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Ich möchte ein Hybridkabel verwenden d.h. Leistungs und Bus Signal sind in einem Kabel aber jeweils selber geschirmt!
    Das kabel hat eine Länge von 150m

    Ich habe mit dem OSZI Messungen durchgeführt und auf dem BusSignal 20Vss gemessen das ist viel zu viel
    Als test habe ich eine Netzdrossel in den Ausgang geklemmt und die Vss Spannung ging auf 2V Störspannung
    was für möglichkeiten gibt es um eine Störspannung zu bekämpfen?

  4. #4
    Registriert seit
    03.05.2016
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich möchte ein Hybridkabel verwenden d.h. Leistungs und Bus Signal sind in einem Kabel aber jeweils selber geschirmt!
    Das kabel hat eine Länge von 150m
    150m ist eine sehr lange Länge für einen geschirmte Leitung, Doku von Lenze lesen da steht im normalfall drin welche maximale Leitungslänge für geschirmte Leitungen.

    Bei 150m aber eher ungeschirmte Leitung mit Ausgangsdrossel (Ferritkerndrossel) arbeiten.

    Kurze erläuterung:

    Eine Ausgangsdrossel reduziert als kostengünstige Maßnahme das Störpotenzial auf der Motorzuleitung des Umrichters.

    Bei geeigneter Dimensionierung werden die Abstrahlungs-Grenzwerte für die Funkent-
    störung eingehalten. Die Ausgangsdrossel hat den Vorteil, dass kein zusätzlicher Spannungsfall am Umrichterausgang auftritt. Üblicherweise genügen 3–5Windungen um einen Ringkern. Ausgangsdrosseln werden im Normalfall mit ungeschirmten Motorzuleitungen verwendet.

    Bei kleinen Servos die PWM Frequenz mal auf >= 8 Khz stellen, falls hohe Drehzahlen gefahren werden (z.b >4500).

    Bei dem HybridKabel auch darauf achten, dass auch der Schirm vom Thermofühler/Bremse mit aufgelegt wird, beidseitig und großflächig, nicht zusammengedrillt.



  5. #5
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.489
    Danke
    263
    Erhielt 243 Danke für 222 Beiträge

    Standard

    Was für ein "Bus-Signal"?
    Du sprachest von sensorloser Steuerung....

  6. #6
    Registriert seit
    22.02.2015
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    42
    Danke
    1
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Es handelt sich um ein CamBus Signal!
    Ich sprach von Sensorloser Regelung Regelungsart am Frequenzumrichter.

    Ich werde jetzt mal eine Motordrossel und Ferritringe Testen mal schauen was dabei herraus kommt!

    Gibt es FIlter möglichkeiten für ein CanBus Signal z.b. Hochpassfilter etc. was könnte man dafür einsetzen??
    Geändert von Napster (04.05.2016 um 09:26 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    15.03.2015
    Beiträge
    48
    Danke
    0
    Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich würde mal testhalber die CAN-Datenleitungen separat von den Motorleitungen führen. Ich bin mir sicher, daß dann die Pb weg sind.

    Selbst geschirmte Motorleitungen können keinen vollständigen Abstrahlschutz bieten und da hier Daten- und Leistungssignale so dicht beeinander liegen....

    Die Motordrossel könnte was helfen, allerdings bis zur Drossel würde ich Daten und Leistung trennen.
    Auch ein Runtersetzen der Taktfrequenz oder eine Verringerung der CAN-Bus-Rate könnten helfen. Man könnte auch mal, wenn mein erster Vorschlag nicht praktikabel erscheint, versuchen, die CAN-Datenleitungen mit einem kleinen Ableitkondensator zu versehen, der die Taktfrequenz-Störungen ableitet...

    Mathias

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Dr. Vacon für den nützlichen Beitrag:

    weißnix_ (14.05.2016)

Ähnliche Themen

  1. Synchronmotor an Frequenzumrichter
    Von tomatensaft im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.05.2016, 21:11
  2. Step 7 EMV-Probleme mit TC-Eingangsmodul
    Von Dore_3 im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.09.2015, 14:39
  3. EMV Probleme mit Siemens Motorstarter
    Von Hitschkock im Forum Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.04.2013, 20:34
  4. Synchronmotor
    Von andiandi im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.11.2012, 20:40
  5. Synchronmotor frequenzabhänigkeit
    Von cindy im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 21:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •