Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: G120C Störcode auslesen

  1. #1
    Registriert seit
    08.10.2014
    Beiträge
    10
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen

    Ich möchte gerne den aktuellen Störcode aus dem FU G120C auslesen und diesen mit Hilfe einer Textliste auf dem HMI anzeigen lassen. Der Import der Störcodes in die Textliste funktionierte einwandfrei.
    ->https://support.industry.siemens.com...dti=0&lc=de-WW

    Textliste.PNG


    Jetzt brauche ich nur noch einen Baustein, welcher mir den Störcode ausliesst. Ich habe es mit dem Baustein DEV_FLT4 probiert, leider ohne Erfolg.

    Störcode.jpg


    Eingesetzte Software:
    TIA V13 Sp1 Update 8 inkl. Startdrive V13 Sp1 Update 3

    Eingesetzte Hardware:
    ET200SP 1512-Failsafe
    Sinamics G120C
    ComfortPanel 1900

    Kommunikation zwischen FU - CPU - HMI -> Profinet

    Kann mir jemand sagen, mit welchem Baustein ich mein Problem lösen kann? Leider konnte ich im Forum auch nichts finden.

    Im Voraus besten dank für die Rückmeldung.

    Gruz
    Zitieren Zitieren G120C Störcode auslesen  

  2. #2
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.797
    Danke
    30
    Erhielt 917 Danke für 798 Beiträge

    Standard

    was kommt bei DEV_FLT4 für ein Fehler, oder was genau geht nicht?
    Du kannst auch RDREC nutzen (oder RD_REC) und über Datensatz 47 dann die Alarmparameter auslesen (94x irgendwas)

    Gruß
    Christoph

  3. #3
    muegae ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.10.2014
    Beiträge
    10
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Danke für die Rückmeldung

    Anbei habe ich dir einen Screenshot, hoffe ich habe alles richtig "angeschlossen"

    Gruzz

    DEV_FLT4.jpg

  4. #4
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.797
    Danke
    30
    Erhielt 917 Danke für 798 Beiträge

    Standard

    Hmmm, laut beschreibung ist LADDR die Diagnoseadresse des Slaves. In deinem Screen ist aber die I/O Adresse beschaltet.
    Eventuell liegt es daran?
    Ebenso die DS Nummer, las die mal auf 0 stehen dann nimmt er automatisch den richtigen (laut doku)
    Axis ist ebenfalls falsch mit 0 , da muss 1 oder 2 stehen je nachdem von welchem Gerät du lesen willst.
    Geändert von ChristophD (08.06.2016 um 15:26 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.224
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Das ist doch eine 1500-er oder?
    Ich nutze da ganz schnöde DPRD_DAT ud DPWR_DAT.
    Da muß an LADDR die Hardwarekennung hin. (Jedenfalls beim S120)
    Bsp. Telegramm 111 --> in der Gerätekonfig auf das Telegramm, unten unter Allgemein -- HArdwarekennung
    Haz man zusatzdaten angelegt, haben die wieder eine eigene Hardwarekennung, die werden nicht einfach angehängt, wie das bei Step7 der Fall war.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  6. #6
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    952
    Danke
    94
    Erhielt 216 Danke für 191 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Das ist doch eine 1500-er oder?
    Ich nutze da ganz schnöde DPRD_DAT ud DPWR_DAT.
    Da muß an LADDR die Hardwarekennung hin. (Jedenfalls beim S120)
    Hallo Ralle,

    Du beschreibst hier die zyklische Kommunikation. Der Themenstarter möchte hier wohl azyklisch den Störspeicher auslesen?
    Hierzu gibt es Systembausteine, oder eben Bausteine die auf diese aufbauen und eine anwenderfreundlichere / antriebsspezifische Parametrierschnittstelle bieten.


    •LAcycCom Bibliothek (S7-1x00) mit Resoucenmanager
    https://support.industry.siemens.com...view/109479553
    •SINA_PARA (FB286), SINA_PARA_S (FB287)
    https://support.industry.siemens.com...view/109475044

    oder eben den genannten Baustein den man direkt mit der Installation vom TIA Portal bekommt.

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Haz man zusatzdaten angelegt, haben die wieder eine eigene Hardwarekennung, die werden nicht einfach angehängt, wie das bei Step7 der Fall war.
    Es gibt "Zusatzdaten" und die Möglichkeit der "Telegrammverlängerung" um z.B. zusätzliche Daten zu einen Standardtelegramm zu übertragen.

    Bsp.: Telegramm 111 - da nehme ich gerne die Telegrammverlängerung und tausche dann mit einem Rutsch z.B. 20 PZD´s auf einmal aus. Wenn ich z.B. ein Technologieobjekt in der S7-1500 verwende, dann nehme ich Tel.5 für das TO, aber man kann dann einen eigenen Slot definierien (Zusatzdaten) und kann dann eben noch weitere Daten zyklisch übertragen, wie z.B. Drehmoment, aktuellen Störcode, Motortemperatur,..

    Wenn der Themenstarter tatsächlich nur den aktuellen Störcode brauchst, dann würde ich diesen (wie von Ralle angeregt) tatsächlich als Zusatzdaten / Telegrammerweiterung übertragen (dann muss man keine azyklische Kommunikation handeln).
    Oder man programmiert gar nichts und nutzt den Diagnosekanal (ist halt nicht ganz so detailiert, wobei die HMI- Textlisten finde ich da auch schöner):
    http://support.automation.siemens.co...ew/de/74875007


    Bzgl. der zyklischen Kommunikation finde ich auch noch das Arbeiten mit Teilprozessabbildern "TPA" ganz interessant. Man ordnet diese z.B. einen OB3x zu (folgend beschrieben für "classic", aber geht entsprechend im TIA Portal):
    https://support.industry.siemens.com...e/view/8751062
    Geändert von zako (08.06.2016 um 21:53 Uhr)

  7. #7
    muegae ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.10.2014
    Beiträge
    10
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen

    Danke für die Antworten.

    Ich kann jetzt den aktuellen Störcode mit dem Baustein DEV_FLT4 auslesen. Am Eingang LADDR muss folgendes angeschlossen werden:
    273.PNG

    Für mich macht das keinen Sinn, da diese Systemkonstante den Datentyp HW_Interface hat und nicht wie in der Hilfe HW_IO. Wenn man aber bei den Eigenschaften des G120 bei Profinet-Schnittstelle [X1] findet man die Diagnoseadresse. Somit habe ich das kombiniert: G120~PROFINET-Schnittstelle auf LADDR angeschlossen.


    DEV_FLT4.PNG

    et voilà - funktioniert!

    30015 entspricht "F30015 (N, A) - Leistungsteil: Phasenausfall Motorleitung" -> diesen Fehler habe ich auch simuliert. %MD500 kann jetzt für die Textliste verwendet werden. Je nach Bereich, wird die dazugehörige Meldung angezeigt.

    Besten Dank für eure Unterstützung.

    Gruzz

  8. #8
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.797
    Danke
    30
    Erhielt 917 Danke für 798 Beiträge

    Standard

    Hi, das macht schon sinn da der baustein eben nicht eine HW_IO will sondern die DiagnoseAdresse des Gerätes am Bus, das ist in dem Falle eben die HW_INTERFACE.

    Gruß
    Christoph

  9. #9
    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    384
    Danke
    32
    Erhielt 80 Danke für 69 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wenn Du das Telegramm umschalten kannst, nimm das Telegramm 352, da ist der Stör- und Werncode in den zyklischen Daten enthalten.

Ähnliche Themen

  1. G120C Hochlauf optimieren
    Von Rauchegger im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.01.2016, 16:10
  2. Parametrierung FU G120C PN
    Von Kaze im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.10.2013, 11:08
  3. g120c uss schnittstelle
    Von cindy im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 07:27
  4. Störcode von Sinamics quittieren
    Von Merlin115 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.02.2007, 16:47
  5. Störcode aus Sinamics nach HMI
    Von S.Scholl im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.09.2006, 08:57

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •