Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Encodersignal doppeln Ohne ein Gerät einzuschleifen

  1. #1
    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    170
    Danke
    3
    Erhielt 16 Danke für 14 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Der ein oder andere hat es sicherlich schon gehabt, man will mit dem Encodersignal eines Servoantriebes vielleicht noch etwas anderes anfangen.
    Klar, könnte man einfach einen weiteren Encoder montieren, wenn man den Platz hat.
    Oder auch beispielsweise ein GV210 zwischen schalten, haben wir so oft genug in manchen Anlagen

    Damit ich jetzt aber nicht eine zusätzliche Fehlerquelle in die bestehende Maschine bekomme, damit ein eher unwichtigeres System auch perfekt läuft. (über zusätzlichen Encoder hab ich leider nur 99% erreicht )
    Wäre die Frage: kennt jemand ein Gerät welches ich am Frequenzumrichter-Encodereingang quasi parallel mit dran pappen kann, welches mir auf der anderen Seite dann das Encodersignal für das 2. System bereitstellt? Also quasi sehr Hochohmige Eingänge...

    Hintergrund ist ganz einfach: Raucht das Teil ab (wie bei den GV210 schon hin und wieder passiert), kann von mir aus das zusätzliche System ausfallen, nur darf das Hauptsystem nicht beeinträchtigt werden.

    MfG Fabsi
    Zitieren Zitieren Encodersignal doppeln Ohne ein Gerät einzuschleifen  

  2. #2
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    11.872
    Danke
    500
    Erhielt 2.604 Danke für 1.877 Beiträge

    Standard

    Es gibt Servos, bei denen man auch wieder ein Encoder-Signal ausgeben kann. Das kann ja durchaus das selbe Signal sein. Hast du mal in der Doku nachgesehen?
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    weißnix_ (27.07.2016)

  4. #3
    Registriert seit
    29.06.2010
    Beiträge
    25
    Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Moin,

    könnte vielleicht mit dem PU210 der gleichen Fa. gehen. Hat allerdings nur 10 kOhm Eingangswiderstand.

    Allerdings könnte dein externes Gerät auch niederohmig werden, wenn es kaputt geht, dann würde es trotzdem das vorhandene System beeinflussen.

    Gruß Illi

  5. #4
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.096
    Danke
    156
    Erhielt 168 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Ich kenn das bei Industrie-Servoumrichtern eigentlich auch als (parametrierbaren) Ausgang, da hin und wieder das Signal ja auch in einer direktverschalteten Servokette benötigt wird.
    Welchen umrichter hast Du denn im Einsatz?

  6. #5
    Fabpicard ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    170
    Danke
    3
    Erhielt 16 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Also verbaut sind in der Anlage Acopos (B&R) und für andere Motoren kleinere Lenze-Umrichter.
    Das man ein passendes Signal irgendwie, direkt aus dem Umrichter oder über TM41 bei Siemens wieder aus der Anlage heraus bekommt, haben wir bei vielen unserer Anlagen
    Leider ist der Hersteller von gerade Der Anlage (und einer 2. dieses Herstellers) so dermaßen Unflexibel, das es auszuschließen ist, das wir so etwas machen können

    Aber der Tip mit den PU210 klingt schon mal nicht schlecht, danke Illi.
    Werd in den kommenden 2 Wochen mal erst mit dem Oszi dran gehen und dann vermutlich solch ein Teil mal testweise einbauen und hier wieder berichten.

    MfG Fabsi

  7. #6
    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    491
    Danke
    27
    Erhielt 97 Danke für 88 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also bei den 94 Lenze geht es auch über Module zum einstecken.
    Holger

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.10.2014, 20:54
  2. CANopen-Gerät ohne eds-file ansprechen
    Von Dave86 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 14:44
  3. Was ist das für ein Gerät?
    Von lounsome im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.03.2010, 16:37
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.08.2006, 19:28
  5. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.11.2005, 17:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •