Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Antrieb Startet -> Leistungsschalter löst aus

  1. #1
    Registriert seit
    09.01.2009
    Ort
    Herz der Welt
    Beiträge
    71
    Danke
    23
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo geehrte Kollegen,

    ich habe ein Problem was ich euch im folgenden mal erläutern möchte:

    Beschreibung zum Aufbau:
    Siemens ~3 AC Motor (1LE1523…)
    460V Dreieck – 60 Hz – 78A -49,9KW

    Siemens Leistungsschalter 3VL3520-3KN30-2PD1
    Kurzschlussschutz einstellbar zwischen 1000…2000A


    Problem:
    Wenn der besagte Motor (ohne Last) startet (einfache Schützschaltung – kein FU oder ähnliches) löst sporadisch der Leistungsschalter aus.
    Ich vermute, dass laut Kennlinie der Kurzschlussschutz auslöst.


    Der Leistungsschalter dient nur zum Anlagenschutz, der Motor ist mit einem Motorschutzrelais gegen Überlast abgesichert.

    Was ich nicht verstehe ist, dass laut Kennlinie der Kurzschlussschutz bei 2kA bei dem 9-11 fachen Stroms des Leistungsschalters (+/-20% magnetic pickup tolerance) auslöst.
    9-11 fache entspricht bei diesem 200A Leitungsschutzschalter 1800A-2200A.

    Der Motor hat einen Nennstrom von 78A, dies würde bedeuten das der Motor im Anlauf den über 23-fachen Anlaufstrom hat !?

    Hattet ihr bereits ein ähnliches Problem ?

    Vielen Dank
    Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. - Albert Einstein ...
    Zitieren Zitieren Antrieb Startet -> Leistungsschalter löst aus  

  2. #2
    Registriert seit
    25.02.2016
    Beiträge
    182
    Danke
    8
    Erhielt 38 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Hallo Tobais,

    was bedeutet ohne last? mit geöfneter Kupplung oder was Treibt der Motor so an?

    MFG TIA

  3. #3
    Registriert seit
    09.01.2009
    Ort
    Herz der Welt
    Beiträge
    71
    Danke
    23
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Wincctia Beitrag anzeigen
    Hallo Tobais,

    was bedeutet ohne last? mit geöfneter Kupplung oder was Treibt der Motor so an?

    MFG TIA
    Ja, der Motor ist an eine Mechanik angekoppelt. Diese sollte aber nicht all zu schwergängig sein da man diese auch von "Hand" verdrehen kann.
    Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. - Albert Einstein ...

  4. #4
    Registriert seit
    25.02.2016
    Beiträge
    182
    Danke
    8
    Erhielt 38 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Hallo Tobias,

    wenn ich fragen darf welche Mechanik ist?
    Schwungmasse wäre hier ein Stichwort.

    MFG TIA

  5. #5
    Registriert seit
    09.01.2009
    Ort
    Herz der Welt
    Beiträge
    71
    Danke
    23
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Wincctia Beitrag anzeigen
    Hallo Tobias,

    wenn ich fragen darf welche Mechanik ist?
    Schwungmasse wäre hier ein Stichwort.

    MFG TIA
    Der Motor ist an ein Getriebe gekoppelt was scheiben antreibt (Durchmesser ca. 15cm), die genaue Schwungmasse müsste ich wenn in der Konstruktion erfragen.

    Das mir nicht verständliche ist warum der Motor so einen hohen Anlaufstrom hat, und welche Maßnahmen man dagegen treffen kann.

    Wäre ein Sanftstarter eine Möglichkeit oder kann es daran liegen das der Leistungsschalter mit seinem Kurzschlussauslöser schlichtweg zu klein dimensioniert ist (der aber "nur" als Anlagenschutz dient)

    Danke
    Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. - Albert Einstein ...

  6. #6
    Registriert seit
    13.09.2007
    Beiträge
    554
    Danke
    46
    Erhielt 64 Danke für 56 Beiträge

    Standard

    Moin
    Das gleiche Problem hatte ich auch. Lag an der Elektronik im Leistungsschalter. Siemens Vorort durch gemessen und dann Einschub getauscht. Danach alles Okay. Bei Strömen um 50 A löste der Kurzschlussmechanismus aus.


    Sent from my iPhone using Tapatalk

  7. #7
    Registriert seit
    09.01.2009
    Ort
    Herz der Welt
    Beiträge
    71
    Danke
    23
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Ich weiß nicht ob ihr die Anlaufberechnung von Siemens kennt, aber diese besagt das egal bei Welchem Lastträgheitsmoment (kgm²) der Ia/In (bei Anlaufspannung) immer Faktor 7,5 wäre sprich bei diesem Motor 532,5Ampere.

    Laut Tabellen Amerikanischer Motorenhersteller gibt es Tabllen mit der Angabe des locked rotor currents also blockierter Welle.
    Auf diesen Tabellen hat ein 45kW Motor wie wir ihn haben 71A und ein lrc von 647Ampere.

    Warum dann der Leistungsschalter fliegt verstehe ich demnach noch weniger...
    Geändert von Tobias2k9 (15.09.2016 um 16:00 Uhr)
    Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. - Albert Einstein ...

  8. #8
    Registriert seit
    13.09.2007
    Beiträge
    554
    Danke
    46
    Erhielt 64 Danke für 56 Beiträge

    Standard

    Moin

    Wie gesagt die Elektronik hat einen Schuss weg. Im Leistungsschalter sitzt eine Elektronik die eine Delta Überwachung des Stromes macht. ( Schaut sich die stromsteilheit an schaltet daher frühzeitig ab). Gibt es Poti's zur Auslöseverzögerung ? Dann auf Vollanschlag rechts drehen. Mein Schalter war frisch aus dem Karton und schon defekt. Die Schrankversorgung hatte ca 15 Ampere. Schalter hat gehalten. Dann Motor zu geschaltet. Schon hat das Ding ausgelöst bei einem Softstart mit etwas über 50 A


    Sent from my iPhone using Tapatalk

  9. #9
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Deutschland, Baden-Würtemberg
    Beiträge
    962
    Danke
    110
    Erhielt 119 Danke für 96 Beiträge

    Standard

    Mein Schalter war frisch aus dem Karton und schon defekt.
    Also bekommt man so eine Art "Überraschungspaket"?
    Ist ja nicht ganz unerheblich. Spannend wäre zu erfahren, ob die Schalter auch in die andere Richtung eine "Werkstoleranz" aufweisen

  10. #10
    Registriert seit
    25.02.2016
    Beiträge
    182
    Danke
    8
    Erhielt 38 Danke für 35 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Tobias,

    hast du evtl schon mal die Ströme in den Einzelnen Phasen gemessen nicht das dir die Unsymetrie Überwachung auslöst?
    Auch evtl. mal Spannungsfall am Schalter geprüft?

    MFG TIA

Ähnliche Themen

  1. Motorschutzschalter: wann löst er aus
    Von Senator42 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.01.2015, 07:01
  2. FI schalter löst in Anlage aus
    Von superkato im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.09.2014, 23:13
  3. Einspeiseumrichter, RCD löst aus
    Von sschultewolter im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.04.2013, 11:19
  4. Heizungssteuerung löst FI aus
    Von saschag. im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.02.2013, 21:53
  5. Sicherung löst aus!!!
    Von visu90 im Forum Stammtisch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.09.2011, 09:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •