Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Getriebmotor mit 0,55 KW hat 2,1A Stromaufnahme

  1. #1
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Habe gerade eien kleien Anlage mit einen 0,55kw Cos0,81 Getriebemotor und wunderte mich warum des Getriebe so laut ist.
    Beim messen einer Phase hatte diese 2,1A. Das würde rechnerisch ja eine Blindleistung von ca. 1,7 KW entsprechen.

    Das bedeutet doch, hier wird eigentlich ein 1,5 oder 2KW Getriebe-Motor benötigt.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.
    Zitieren Zitieren Getriebmotor mit 0,55 KW hat 2,1A Stromaufnahme  

  2. #2
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.207
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    ehm Maxi mal eine Frage ist das eine ältere Anlage? Evtl. das Getriebe an dem Motor deffekt? In der Anlage evtl etwas was Blockiert? Weil rechnerisch hat der Motor den du da hast einen In von rund 1A. Bei einer neu errichteten Anlage müßte die Motorleistung die benötigt wird wohl oder übel neu berechnet werden.
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  3. #3
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.527 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Also ich weiß zwar nicht wie ihr rechnet,
    aber laut Möller Schaltungsbuch hat ein 0.55kW Motor ca. 1,5 A Nennstrom.

    Bei 1,7kW Blindleistung, würde dein Blindstrom deinen gemessenen Scheinstrom ja bei weitem übersteigen ...

    Und deine 2,1 A ergäben bei cos phi 0,81 : 0,4 A Blindstrom

    2,1 A entsprächen ca. einen Motor mit 0,9 kW (den es in der Normbaureihen aber nicht gibt)

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  4. #4
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.866
    Danke
    78
    Erhielt 806 Danke für 549 Beiträge

    Standard

    hab ich das jetzt wirklich so falsch im kopf

    p = u * i * v3 * cos(phi)

    i = p / (u * v3 * cos(phi))
    i = 550 / (400 * 1,73 * 0,81) = 0,98 A

    grundsätzlich gilt die daumenregel i = leistung[kw]*2
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  5. #5
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.527 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Mag sein das das 1 A als elektrische Leistung bei 0,55 kW stimmt,
    aber:
    die 0,55 kW des Typenschilds sind mechanische Leistung.

    Und laut Möller Schaltungsbuch hat ein 0,55 kW Motor einen Wirkungsgrad von ca. 69%,
    also dann 1A / 0,69 = 1,45 A

    @Volker ab Motore > 3kW stimmt die Formel I = P*2 ziemlich gut.
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  6. #6
    Avatar von maxi
    maxi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von volker Beitrag anzeigen
    hab ich das jetzt wirklich so falsch im kopf

    p = u * i * v3 * cos(phi)

    i = p / (u * v3 * cos(phi))
    i = 550 / (400 * 1,73 * 0,81) = 0,98 A

    grundsätzlich gilt die daumenregel i = leistung[kw]*2
    So habe ich auch gerechnet und das ist auch richtig.

    Wenn der FU keine 240 Volt sondern 400V hat! *wein ich depperl*

    Das passt beo Stern 400 Volt bei diesen Motor. Jedoch hat der FU natürlich nur 240 V am Ausgang und ist auf Dreieck geklemmt.
    Dann stimmen meine gemessenen Zahlen auch.


    Tschuldigung alle, das ich zu doof zum Messen war bzw. Spannung messen vergessen habe.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

Ähnliche Themen

  1. Hydraulikaggregat 1,1kw zu hohe Stromaufnahme
    Von maxi im Forum Stammtisch
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 15:26
  2. zu hohe Stromaufnahme Stern/Dreieck
    Von TimoK im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 23:44
  3. Stromaufnahme vom DC-Motor, Wechselstromseitig?
    Von olitheis im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.11.2005, 07:24
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.09.2005, 16:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •