Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Fliegende Säge mit Indramat Servo-Umrichter

  1. #1
    Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    87
    Danke
    120
    Erhielt 27 Danke für 17 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich muss mit einem Indramat-Umrichter (Leistungsmodul: TVM 2.4-050.220/300-W1/220/380, Antriebsmodul: TDM 1.2.050.300-W1-000 mit MOD01/1X1368-024 990200 Plantine, und Reglermodul: MOK11 N3 HW:CLM01.2/CLM01.3 SW: LM 01.3-003.16) eine Fliegende Säge realisieren.

    Zum Aufbau:
    Das Reglermodul bekommt von mir einmal ein Inktrementalgeber-Signal von meiner Werkstückgeschwindigkeit, zum anderen ein weiteres Inkrementalgebersignal (ROD 625) von der Antriebsachse des geregelten Motors.

    Das Antriebsmodul bekommt, ebenfalls auf der Motorachse, ein Tachosignal.

    Laut Dokumentation braucht das Antriebsmodul die Reglerfreigabe und ist dann über einen Differenzierengang (E1-E2) regelbar. Das Reglermodul gibt meien Spannung dafür aus.

    Zum Problem:
    Sobald ich die Reglerfreigabe an das Antriebsmodul gebe fährt der Motor auf eine Drehzahl x. ich kann das Signal ändern wie ich will, die Drehzahl änderet sich nicht.

    Ich habe auch schon ein anderes (Ersatz-) Antriebsmodul eingebaut, bei dem die Symptome jedoch sie selben sind.

    Mache ich etwas falsch, oder sind tatsächlich beide Module defekt?
    Zitieren Zitieren Fliegende Säge mit Indramat Servo-Umrichter  

  2. #2
    Registriert seit
    29.01.2005
    Beiträge
    277
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Ich habe zwar noch nie mit Antrieben und Reglern von Bosch-Rexroth (Indramat) gearbeitet, aber ich vermute, dass Du erst einmal einstellen musste wie der auf seinen Sollwerteingang reagieren soll. Sprich eine untere und obere Grenze einstellen für minimalen und maximalen Analogen Sollwert. So oder so ähnlich kenne ich das von anderen Herstellern.
    Ich hoffe ich konnte helfen.

    Viele Grüße, Tobias
    Ein Experte ist ein Mensch, den man in letzter Minute hinzuzieht,
    um einen Mitschuldigen zu haben.

  3. #3
    Avatar von Joe
    Joe ist offline Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    87
    Danke
    120
    Erhielt 27 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ja, dachte ich am anfang auch, nur leider hat das Antriebsmodul, welches den analogwert verarbeitet keie schnittstelle, oder ähnliches um Parameter einzustellen.
    Parameter kann ich nur im Reglermodul eigeben.

  4. #4
    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    76
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Frag doch mal bei FerroControl
    Tel.: +49 52219660
    nach, die haben sowas mindestens 400 mal schon gebaut.

  5. #5
    Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    166
    Danke
    11
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    sehr altes thema aber dennoch interessant für mich gerade

    die Säge war nicht zufällig Teil einer STAM Anlage aus Italien oder ???
    bzw die Säge war von STAM ?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 21:14
  2. Lenze Servo Umrichter mit Synchronantrieb
    Von GobotheHero im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.04.2010, 07:56
  3. TC NC PTP - universelle fliegende Säge
    Von Kurt im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.01.2010, 16:54
  4. fliegende säge mit fm357-2 oder tcpu?
    Von Markus im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.12.2007, 10:23
  5. bandsynchronlauf + fliegende säge
    Von Markus im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.01.2006, 22:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •