Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Page 2 of 2 FirstFirst 12
Results 11 to 19 of 19

Thread: TM31 Analogwert ausgeben

  1. #11
    Ralle's Avatar
    Ralle is offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Join Date
    27.05.2004
    Location
    Thüringen/Berlin
    Posts
    12,818
    Danke
    621
    Erhielt 2,855 Danke für 2,068 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @zako

    Das hat geklappt.
    Die korrekte Normierung muß ich mir noch einstellen und dann mal am Analogausgang messen, was dort ansteht.

    Vielen Dank!
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    zako (14.05.2019)

  3. #12
    Join Date
    05.04.2012
    Posts
    1,141
    Danke
    112
    Erhielt 277 Danke für 243 Beiträge

    Default

    Quote Originally Posted by Ralle View Post
    Die Abtastzeit möglichst so gering wie möglich, da ja eine Kraft-Wegmessung hinten dranhängt.
    Ja schneller der Weg mitläuft, um so genauer wird das ganze.
    Gut wenn es jetzt funktioniert. Wenn Du es nun so umgesetzt hast (Lageregler in 1ms, DCC in 1ms (konsistent "vor Lageregler") und Analogausgang in 0,5ms (1ms müsste auch reichen), dann wird der Analogausgang alle 1ms aktualisiert.
    Wenn Du es noch schneller brauchst, dann bietet sich die TEC POLYGON an. Die kannst Du im Stromreglertakt rechnen und bei Dir alle 125µs den Lageistwert an den Analogausgang zuweisen (da musst Du die Analogausgänge auch in 125µs rechnen).
    https://support.industry.siemens.com...view/109481724

    Diese TEC wird normallerweise für Prüfstände eingesetzt (z.B. für Verbrennungsmotorsimulationen), aber hat eben eine eigene und schnelle Lageistwertaufbereitung. Über eine Kennlinientabelle kannst Du nun Werte für den Analogausgang zuweisen.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu zako für den nützlichen Beitrag:

    Ralle (15.05.2019)

  5. #13
    Ralle's Avatar
    Ralle is offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Join Date
    27.05.2004
    Location
    Thüringen/Berlin
    Posts
    12,818
    Danke
    621
    Erhielt 2,855 Danke für 2,068 Beiträge

    Default

    Ich habe nur den P4099 auf 0,4 ms gesetzt. "Vor Lageregler" ist auch klar.
    Den DCC-Plan hab ich beim Antieb eingefügt, spielt das eigentlich eine Rolle wo?
    Wo kann ich denn DCC 1ms finden?
    Könnte Parameter p0115 im TM31 sein, der steht Standard auf 4000, den stell ich dann mal auf 1000.
    Last edited by Ralle; 15.05.2019 at 08:17.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  6. #14
    Join Date
    05.04.2012
    Posts
    1,141
    Danke
    112
    Erhielt 277 Danke für 243 Beiträge

    Default

    Quote Originally Posted by Ralle View Post
    Ich habe nur den P4099 auf 0,4 ms gesetzt. "Vor Lageregler" ist auch klar.
    Den DCC-Plan hab ich beim Antieb eingefügt, spielt das eigentlich eine Rolle wo?
    Du kannst den DCC- Plan auch auf der TM31 rechnen oder anderern Drive-Objects. Aber der Antrieb mit der Abtastzeit des Lagereglers (oder genauer der Lageistwertberechnung) macht hier genauso Sinn, wie die Wahl dass man den DCC- Plan in der Abstastreihenfolge auf den TM31 rechnet und in einer Abtastzeit "vor Analogausgang" rechnet (da bin ich mir gerade nicht sicher ob es die Abtastzeit gibt - ansonsten auf 1ms rechnen). 1ms ist die minimale Abtastzeit für DCC auf der CU320-2. Ansonsten kannst Du wie oben beschrieben auch eine "TEC" einsetzen, aber mit DCC kannst Du eben individuelle Algorithmen umsetzen.
    Quote Originally Posted by Ralle View Post
    Wo kann ich denn DCC 1ms finden?
    In Deinen Fall hast Du den DCC-Plan in der Abtastreihenfolge [vor Lageregler] eingehängt. Die Abtastzeit des Lagereglers findest Du in den Masken, bzw. in der Parameterliste im Parameter p115[x]. Default steht für den Lageregler 1000µs.

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu zako für den nützlichen Beitrag:

    Ralle (15.05.2019)

  8. #15
    Ralle's Avatar
    Ralle is offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Join Date
    27.05.2004
    Location
    Thüringen/Berlin
    Posts
    12,818
    Danke
    621
    Erhielt 2,855 Danke für 2,068 Beiträge

    Default

    Nochmal eine Frage:

    Folgende Warnung:

    A01223 CU: Abtastzeit inkonsistent V05.10

    Beiwert 21
    21: Wert kein Vielfaches der Stromreglerabtastzeit eines im System vorhandenen Servo- oder Vektorantriebs (z. B. sind beim TB30 die Werte aller Indizes zu berücksichtigen).

    Der Stromregler hat 125µs
    TM31 hatb in Parameter 116[0] und 116[1] 1,25µs

    p115 ist 1000.00 µs

    Das ist das 8-fache, also ein Vielfaches von 125. Woher kommt dann diese Meldung?
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  9. #16
    Join Date
    05.04.2012
    Posts
    1,141
    Danke
    112
    Erhielt 277 Danke für 243 Beiträge

    Default

    Kenne ich jetzt so nicht.
    Kannst Du mal einen Screenshot Deiner Topologie machen?

  10. #17
    Ralle's Avatar
    Ralle is offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Join Date
    27.05.2004
    Location
    Thüringen/Berlin
    Posts
    12,818
    Danke
    621
    Erhielt 2,855 Danke für 2,068 Beiträge

    Default

    Hier die Topologie und die Warnmeldung.
    Analogausgabe funktioniert aber.

    Bildschirmfoto 2019-05-23 um 17.34.45.jpg
    Last edited by Ralle; 23.05.2019 at 16:37.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  11. #18
    Join Date
    05.04.2012
    Posts
    1,141
    Danke
    112
    Erhielt 277 Danke für 243 Beiträge

    Default

    Hallo Ralle,

    im Funktionshandbuch (bei den DriveCliQ- Regeln) habe ich jetzt nichts auf die Schnelle gesehen, was dagegen spricht (ggf. kannst Du selbst nochmal drüber schauen). Du hast zwar jetzt eine Einstellung die von der Standardkonfiguration abweicht (Du hast ja jetzt 1ms statt 4ms Analogausgabe eingestellt) aber zumindest mit CU320-2 und Booksize- Motormodulen habe ich das schon öfter gemacht.
    1.) Was könnte man "spielen" und ggf. auch Analogieingänge usw. (also alle Indizes) gleich stellen.
    2.) OFFLINE noch eine TM31 anlegen, die alte löschen und die Parametrierung wieder nachziehen (dann hätte die neue TM31 eine höhere DO- Nummer als die alte).
    3.) Hardwareänderung (das wird Dir am wenigsten gefallen)
    Bei Dir ist keine DriveCLIQ- Buchse mehr frei. Man könnte versuchen:
    a.) DriveCliQ- Hub einsetzen und sternförmige Topologie
    b.) CU320-2 und CUA- Adapter einsetzen und sternförmige Topologie
    4.) Service Request aufmachen. Ggf. hängt es an der Firmware (ggf. reicht schon update auf FW5.2 ?).

    Viele Grüße
    Zako

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu zako für den nützlichen Beitrag:

    Ralle (Yesterday)

  13. #19
    Ralle's Avatar
    Ralle is offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Join Date
    27.05.2004
    Location
    Thüringen/Berlin
    Posts
    12,818
    Danke
    621
    Erhielt 2,855 Danke für 2,068 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ok, bis auf die Warnmeldung funktioniert es ja.
    Vielleicht sollte ich das Projekt einfach mal an den Support schicken.
    TM31 Offline anlegen hat bei mir bei der Erstellung schon nicht gut geklappt, ich hatte dann immer einen Topeologiefehler, den ich einfach nicht wegbekam.
    Lösung war dann, die Daten vom Gerät einzulesen (Da las Starter auch den TM31 mit ein), den eingelesenen Antrieb zu löschen und den "alten", schon parametrierten Antrieb dort hineinzukopieren. Danach war auch die Topologie ok.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    zako (Yesterday)

Similar Threads

  1. Analogwert ausgeben mit Fc106
    By adi5 in forum Simatic
    Replies: 3
    Last Post: 08.11.2009, 16:59
  2. Analogwert ausgeben TwinCAT
    By olitheis in forum CODESYS und IEC61131
    Replies: 11
    Last Post: 02.12.2008, 09:25
  3. Analogwert in Impulse ausgeben 4-20mA
    By Gucky_av in forum Simatic
    Replies: 5
    Last Post: 01.09.2008, 22:44
  4. RLG_AA2 Analogwert ausgeben FC109
    By nonguru in forum Simatic
    Replies: 2
    Last Post: 23.04.2008, 08:24
  5. Analogwert ausgeben
    By Anonymous in forum Simatic
    Replies: 4
    Last Post: 01.07.2004, 21:46

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •