Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Page 3 of 3 FirstFirst 123
Results 21 to 23 of 23

Thread: G120 Geschwindigkeit bei mechanischem Widerstand reduzieren

  1. #21
    M-Ott is offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    30.10.2009
    Location
    10 km vom Herzen der Natur
    Posts
    1,718
    Danke
    138
    Erhielt 357 Danke für 268 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Quote Originally Posted by Blockmove View Post
    Wenn ich es richtig verstehe, dann brauchst du sowas wie den klassischen Momentenbetrieb.
    Je höher das Moment desto niedriger die Drehzahl.
    Genau so. Hohes Moment, niedrige Drehzahl. Wenn viel Material, dann langsamerer Schnitt.
    Quote Originally Posted by Blockmove View Post
    Sowas müsste der G120 eigentlich intern können. Der Ansatz von zako geht doch genau in die Richtung
    Das schau ich mir mal genauer an, sobald ich wieder Zeit für die Maschine habe.
    Gruß
    Michael

  2. #22
    M-Ott is offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    30.10.2009
    Location
    10 km vom Herzen der Natur
    Posts
    1,718
    Danke
    138
    Erhielt 357 Danke für 268 Beiträge

    Default

    Ich hab mir mal ein Bisschen was zur Momentenregelung mit G120 angeschaut. Sieht aufwändig aus, aber ich habe hier ja lauter erfahrene Leute, die ich fragen kann, wenn die Handbücher nicht mehr weiterhelfen.
    Eine Frage an diejenigen, die sich mit Siemens FUs auskennen: Ist es möglich, zuerst mit hoher Geschwindigkeit ohne Momentenregelung auf einen bestimmten Punkt (also bis kurz vor das Material) zu fahren und dann die Momentenregelung einzuschalten?
    Gruß
    Michael

  3. #23
    Join Date
    05.04.2012
    Posts
    1,150
    Danke
    113
    Erhielt 278 Danke für 244 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ja
    Stell doch einfach Deine obere Drehmomentgrenze auf Deinen gewünschten Wert und gib weiterhin einen kleinen Drehzahlsollwert vor. Dann hast du einen sog übersteuerten Drehzahlregler.
    In den Masken der Momententenbegrenzung kannst Du z.B. einen Konnektor vom Kommunikationsbus verbinden
    (p1522 = r2050[x] ?)
    Ggf noch über p2175 und p2177 den Fehler F7900 unterdrücken.
    PS.: Wenn Du bis zum Stillstand kommst dann ist ggf die Drehmomentgenauigkeit ggf nicht mehr ganz so genau - Du hast ja keinen Motorgeber. Aber prinzipiell geht das mit der VECTOR Regelung schon (das können wohl nur wenige in der Güte). Wichtig ist dass die Motordaten passen (also Leitungswiderstand berechnen und eingeben und anschließend stehende und drehende Messung machen). Prinzipiell eignen sich Motoren mit einigen kW besser als ein 50Watt Spielzeugmotor die häufig Nichtlinearitäten und natürlich schlechtes thermische Verhalten zeigen.
    Last edited by zako; 23.05.2019 at 07:29.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu zako für den nützlichen Beitrag:

    M-Ott (23.05.2019)

Similar Threads

  1. TwinCAT Achse bei aktiven MoveAbsolut die Geschwindigkeit ändern
    By automation-consult in forum CODESYS und IEC61131
    Replies: 2
    Last Post: 18.12.2017, 11:56
  2. Step 7 Merker um die Geschwindigkeit zu reduzieren
    By lieuthnant in forum Simatic
    Replies: 3
    Last Post: 02.05.2016, 22:45
  3. Replies: 2
    Last Post: 26.04.2012, 13:08
  4. besondere Anforderungen an die Tippschaltung bei sicher reduzierter Geschwindigkeit ?
    By rf91909 in forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Replies: 40
    Last Post: 02.02.2012, 10:05
  5. Isolation-Widerstand & Kabel-Widerstand messen
    By ralfsps in forum Schaltschrankbau
    Replies: 1
    Last Post: 15.04.2010, 11:13

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •