PDA

View Full Version : OPC Server von Siemens ohne Lizens lauffähig?



plc_tippser
12.06.2004, 16:09
Hallo zusammen,

ich habe ja schon in einem anderen Topic auch auf den OPC-Server angespielt. Da ich den Einstieg suche und noch gar keine Grundlagen dazu habe, ist meine Frage, läuft der Siemens OPC-Server ohne Lizens auch eingeschränkt oder gar nicht.

Ich kämpfe im Augenblick mit einem Haufen Literatur von Siemens und kriege bald ein Horn. Der Server ist nirgends so richtig beschrieben. Ein bisschen in NetPro. Aber wenn mir jetzt jemand sagt, dass das Ding ohne Lizens sowieso nicht läuft, würde ich sofort auch auf den Inat umswitchen.

Version 6.2 von 11/03

Gruß pt

plc_tippser
12.06.2004, 21:53
Ähhhmmm OK,

weiß wohl keiner :cry:

Was bedeutet denn bei dem Komponentenkonfigurator in der Zeile 1 (OPC-Server) unter Status ein Bleistift der mit einem roten Kreuz duchgestrichen ist?

Die Netzwerkkarte IE Allgemein ist nicht durchgestrichen.

Gruß pt

plc_tippser
12.06.2004, 22:51
OK,
X ist weg, lag an der Konfig.

OPC läuft mit dem OPC Scout.

Nun gehts ans VBA

Gruß pt

plc_tippser
12.06.2004, 22:53
Ach ja,

das die Lizens fehlt, meldet er beim Scout, stört aber offensichtlich erst einmal nicht.

Anonymous
13.06.2004, 13:22
Schon die Installation des OPC-Servers von Siemens ist so eine Sache - das dauert ewig und nach dem 5. Rechnerneustart laufen dann in manchen Fällen andere Applikationen nicht mehr, weil die Registry verfummelt ist.

Ganz anders ist das bei den OPC-Servern von

http://www.deltalogic.de

http://www.inat.de

http://www.softing.de (ist dem von Deltalogic ziemlich ähnlich)

Der von deltalogic kann auch die Symbolik übernehmen, bei inat habe ich das nicht gefunden.

Philipp

Kurt
13.06.2004, 14:26
zum testen nehme ich
http://www.kepware.com/

Kurt