PDA

View Full Version : TP270 Fehler 170003



S7_Mich
16.05.2007, 09:27
Hallo,

wir haben ein kleines Problem. Die bisherigen Visualisierungsgeräte wurden nach und nach gegen TP270 ausgetauscht. Das Problem ist, wenn wir das zehnte TP anschliessen kommt zuerst diese Fehlermeldung und dann dauert es ungewöhnlich lange bis die Verbindung aufgebaut wird. TP´s hängen alle an dem selben Strang. Die Busparameter sind alle richtig eingestellt.

Diese Fehlermeldung ist ja nicht gerade aussagekräftig. Irgendwas mit S7-Diagnosemeldung..... . Tatsächlich werden die Diagnosemeldungen der S7 in der dafür vorgesehenen Maske nicht angezeigt. Kann man evtl. nur begrenzt auf die S7 Diagnose zugreifen? Bei einigen TP´s wurden die Diagnosemeldungen gelesen, bei einigen nicht. Vielleicht hängt das damit zusammen.

Natürlich hängen an dem Strang noch weitere Busteilnehmer wie z. B. Beckhoff EA´s, Movidrive, Movimots usw. CPU ist eine 416-2 DP (Genaue Bezeichnung, weiß ich im Moment nicht). Projektiert wurde die Visualisierung mit ProTool.

Gibts auch bei der 400er eine Grenze der max. Visualisierungsgeräte an einem Bus. Den Reiter Kommunikation wie bei den 300er hab ich vergeblich gesucht.

Kennt jemand von euch dieses Problem???

Gruß
Michael

Ralle
16.05.2007, 10:11
In der Hardwarekonfig der CPU gibt es unter "Zykluszeit/Taktmerker" dein Eintrag "Zyklusbelastung durch Kommunikation". In früheren Beiträgen wurde geraten, diesen auf bis zu 50% zu erhöhen, wenn viele OPs an einer CPU hängen.

S7_Mich
19.05.2007, 21:22
Servus,

hatte gestern die Möglichkeit Deinen Vorschlag mal zu testen. Leider jedoch ohne Erfolg. Jedoch weiß ich jetzt mehr drüber. Am Profibusstrang der CPU hängen ungefähr 60 Teilnehmer dran. U. a. ca. 7 TP270. Bei diesen OPs tritt der Fehler auch nicht auf. Weiterhin existiert noch ein zweiter Profibusstrang. Dieser läuft über eine Profibus-CP. An diesem CP hängen ca. 90 Teilnehmer dran. Das PG hab ich auch an diesem Strang angeschlossen. Wollte zuerst Bausteine vergleichen, und siehe da, die Busperformance läßt wirklich zu wünschen übrig. Vergleich dauerte ungefähr 15-20 Min.

Da das Problem ausschließlich bei diesen TPs auftritt, die in diesem Strang sind kann ich mir vorstellen, das der Bus einfach überlastet ist. Auch der Bildaufbau von z. B. der Standardprofibusdiagnose dauert im Verhältnis zu den TPs in dem anderen Strang erheblich lange. Auch die S7 Diagnosemeldungen werden erst nach 5-7 Sek. angezeigt. Bei den TPs im anderen Strang dauert das ganze nur mal 1-2 Sek. Max. Verbindungen, also S7 Verbindungen, PG und OP-Verbindungen sind bei dieser CPU 64. Frei sind noch 45.

Die Baudrate für die Busstränge ist auf 1,5 MBit eingestellt.

Die Frage ist, ist das bei so einer großen Anzahl von Teilnehmer normal, das die Performance so in die knie geht?? Hab noch einige Bilder angehängt, damit man sich einen kleinen Überblick verschaffen kann. Die Teilnehmer, die in der Hardwarekonfig abgebildet sind, sind die vom Profibus CP.

Freue mich über jeden Tipp.

Gruß
Mich