PDA

View Full Version : highspeedcounter programmieren



metro
04.09.2004, 16:13
hi, ich bin neu hier
ich hoffe, bei euch die lösung meines problems zu finden.
ich bin mechatroniker und mit dem bau einer maschine beschäftigt.
ich führe sämtliche arbeiten vom entwurf bis zur inbetriebnahme selbst aus.
ich arbeite an einem automatischen punktschweißtisch. um das problem beschreiben zu können besteht erklärungsbedarf
stellen sie sich einen tisch von 2,5 X 2,0 m vor.
auf diesem tisch sind zwei linear-achsen in y-richtung angebracht und auf ihnen die x-achse, ähnlich einem plotter
die z-achse besteht aus einem pneumatischen zylinder der die schweißelektroden zuführt. an der x-achse ist ein schweißtrafo angebracht, soweit alles klar?
nun das problem.
die x/y-achsen ( ac-servo) werden über frequenzumrichter angesteuert, diese widerum von einer sps (mitsubischi fx2n I16/O16)
als wegmess-system dienen zwei inkrementalgeber mit 4096er teilung
die an den linear -achsen angebracht sind
und von zwei highspeedcountern der 60khz-klasse ausgewerten werden sollten.
geplant ist eine steuerung auf cnc-basis ( koordinatensystem)
um jeden punkt auf dem tisch zu erreichen sowie unterschiedlichste werkzeuge und produkte bearbeiten zu können.

Kurt
04.09.2004, 19:30
Hallo Metro,
das ist eine schöne Aufgabe.
Ich muss gestehen, für mich ist nicht zu erkennen wo das Problem ist.

Auf den zweiten Blick....
wenn du die zwei linear Achsen in Y Richtung nicht mit einer Welle verbindest sondern für jede Achse einen Servoantrieb vorsiehst, dann müssen diese zwei Antriebe synchronisiert werden. Diese Funktion bieten Heute viele Servoverstärker. Du steuerst dann nur einen Servoantrieb an, der zweite (Slave) folgt über eine Leitfrequenzkopplung dem angesteuerten (Master) exakt nach.

Du musst - soweit ich herausgelesen habe - immer nur einen Zielpunkt erreichen, die X und Y Achse können somit unabhängig zueinander fahren.
Viele Servoverstärker verfügen über eine integrierte Positioniersteuerung. Als Lagegeber (Wegmesssystem) diehnt dann der Geber am Servomotor (zB Resolver).
Zu beachten: Spiel in der Mechanik -> Positioniergenauigkeit, besser Wiederholgenauigkeit, kann aber durch einen Spielausgleich, anfahren der Position immer aus der selben Richtung ausgeglichen werden.

Bei der SPShast du dich schon festgelegt.
Wenn du die Positionierung lieber mit der SPS durchführst - Positionierbaugruppe(n), dann musst du darauf achten, dass du die Zählfrequenz des Zählereinganges nicht überschreitest und dass der Zähler bei deiner 2 Meterfahrt nicht überläuft - hängt von deinen Komponenten ab.

Also achten auf die Vorgaben aus deinem Pflichtenheft:
Positioniergenauigkeit, -> Auflösung Inc/Einheit um Faktor 10 höher.
Wenn also 0,1mm gefordert sind, dann muss dein Wegmesssystem auf 0,01mm auflösen.
Spiele in der Mechanik - Kupplung, Getriebe,...
Grenzen der Komponenten - Zählerbreite, Grenzfrequenzen...
Wie will der Bediener die Maschine mit Vorgaben füttern...

Der/den Positioniersteuerung(en) musst du dann der Abarbeitung nach mit den Zielpunkten füttern.
Egal wo die Positionierung erfolgt (Servo oder SPS...)

Geeignete Komplettsysteme oder Einzelkomponenten gibt es genug:
stellvertretend sei erwähnt,
ein Beckhoff Komplettsystem aus PC für HMI, Posi und SPS.
(Dann kannst du deine Mitsubishi sparen)

waren nur mal so Gedanke - hast mal was zum denken.
Gruss und viel Erfolg,
Kurt

Runtime
19.10.2004, 18:37
Also dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen auf´s Erste..

Oder hast Du ein spezielles Problem ?


mfg

Thorsten

smoe
19.10.2004, 22:21
@Runtime

Ist das bei dir ein spezieller Zwang zu jedem Thema einen mehr oder weniger sinnvollen Kommentar abzulassen oder ist dir einfach nur langweilig?

smoe

Runtime
20.10.2004, 03:53
Nein ist kein Zwang...

Aber wenn das nicht gewünscht ist , dass ich mich am Forum beteilige , dann laß ich das natürlich...

smoe
20.10.2004, 20:07
Aber wenn das nicht gewünscht ist , dass ich mich am Forum beteilige , dann laß ich das natürlich...

Jeder kann sich beteiligen, auch du. Du brauchst auch nicht gleich beleidigt sein, wir sind hier kein Kindergarten.
Ich kann nur auf unsern Admin verweisen http://www.sps-forum.de/phpBB2/viewtopic.php?t=1247

Ich weis, es ist nicht immer leicht sich daran zu halten, auch für mich nicht. Aber wir sollten es alle versuchen.

Auf gute Zusammenarbeit
smoe