PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Begriffsdefinition Beckhoff TwinCat



MSB
27.03.2008, 09:30
Ich lese hier gerade in den Ausführungsvorschriften eines deutschen Automobilzulieferers.

Als SPS-Steuerung sind freigegeben S7-300/400 und Beckhoff Twincat.

Ist damit jetzt nur die SoftSPS-Schiene (z.B. TwinCat PLC) von Beckhoff gemeint, oder auch z.B. die ganzen BC-Geschichten?

Mfg
Manuel

marlob
27.03.2008, 09:38
Da würde ich doch am besten den Automobilzulieferers mal selber fragen:icon_mrgreen:

trinitaucher
27.03.2008, 20:01
Soweit ich weiß, ist "TwinCAT" der Name der Soft-SPS.
Die BCs haben kein TwinCAT drauf, sondern werden lediglich über die TwinCAT-Oberfläche programmiert (sind reine Mikrocontroller).
Zumal BCs ja auch nicht gerade sehr leistungsfähig sind, oder?

MSB
27.03.2008, 20:16
Mit nicht sehr leistungsfähig hast du natürlich recht,
aber das wäre bei diesem Anwendungsfall auch absolut kein Thema.

Leider ist unser zuständiger Mann momentan wohl ständig bei irgendwelchen Besprechungen etc...

Mfg
Manuel

zotos
27.03.2008, 20:21
@MSB: ich denke auch nachfragen ist da am besten. Da man auch nicht weis wo die eine Grenze ziehen wenn sie eine ziehen. Ist dann eine CX schon ein TwinCAT oder nicht. Ich würde mal vermuten das die einfach nur zwei Systeme im Haus haben wollen eben S7-300/400 mit Step7 von Siemens und TwinCAT von Beckhoff. Bei Siemens ist der Unterschied von der Software her ja recht groß ob man da eine S7-200 oder eben eine S7-300/400 hat.


...
Zumal BCs ja auch nicht gerade sehr leistungsfähig sind, oder?

Das kommt doch auf den Vergleich an. Verglichen mit einer TwinCAT SoftSPS ganz sicher. Aber es gibt genügend langsamere SPSen auf dem Markt die noch spärlicher mit Speicher ausgestattet sind als so ein BC.