PDA

View Full Version : WAGO .. Leistungsgrenzen



Kieler
20.07.2008, 19:27
Hallo WAGO Experten,

ich benötige mal Euer bestes ...Euer Wissen. Habe schon die Suche genutzt aber es bleiben noch Fragen. Mein Wissen bezieht sich vor allem auf Siemens und VIPA Produkte.
Ich soll für mehrere Fabrikhallen die Lichtsteuerung über kleine Automatisierungsinseln realisieren. Die Forderung an die Automatisierung :
- auf C-Schiene montierbar
- 230V bis 2000W sollen direkt schaltbar sein
Ich schwanke zwischen VIPA 200 und WAGO750. Obwohl keine Erfahrung habe, tendiere zu der WAGO Lösung.

Jetzt meine Fragen :
1. Gefühlter Preis
Wie bewegt sich WAGO so preislich zu Siemens und VIPA ?

2.Codesys
Muß ich etwas erwerben? Kann ich es meinen Kunden weiter geben?

3. Kann ich 230V direkt schalten und bis zu welcher Leistung?

4. Kann ich über Ethernet programmieren?

5. Können zwei Controler über Ethernet kommunizieren?
Aufwändig?
Grenzen was die Anzahl von Verbindungen angeht ?

6. Kann man mit Modbus in TCP direkt auf die WAGO zugreifen oder muß
dafür etwas in Codesys programmieren.

7. Web VISU
Benötige ich hierfür eine extra Software? Wo sind die Grenzen der Web Visu?

Vielen Dank für jegliche Info.

Kieler

Gecht
20.07.2008, 19:58
Zwar nicht ganz zum Thema:
Vorsicht mit den Relaisausgängen, besonders bei induktiven Lasten (Beleuchtung).

nade
20.07.2008, 22:25
Also Info von der Light and Building zu den Wago´s.
Also Bereich Codesys ist die Bibliothek bei 400 Teuro.
Anderst wie sieht es mit Beckhoff aus?
Deren Demo ist durch immer wieder neu Installieren auch ohne zu verwenden.
Also Kauf der Vollversion. Ebenfalls Info von der Light and Building.
Dann ein Denkanstoß DALI Ansteuerung zum Dimmen, in Bereichen, die auch Tageslicht in großen "Mengen" bekommen können.
Also denke mal das es bei beiden möglich ist eine Ethernetkommunikation zu erstellen.
Auch sollte es über eine gewisse Zeit möglich sein 2KvA ohne Probleme zu schalten. Schütze oder Koppelrelais würden da glaub ich nicht wirklich den Preis eines Moduls wirklich unterbieten können.
Weiteres denke ich jetzt ohne Preise zu kennen das Wago wie auch Beckhoff preislich unter S7 oder VIPA liegen sollte.

M_o_t
21.07.2008, 19:43
Hallo,

Modbus ohne Problem möglich. Als Slave ohne weiters für Master muß eine Bibliothek eingebunden werden die aber frei von Wago geladen werden kann. Dort gibt es auch ganz gute Beispiele. Webvisu bietet der 750-841.

Gruß
Silke

Oberchefe
21.07.2008, 20:46
1. Gefühlter Preis
Wie bewegt sich WAGO so preislich zu Siemens und VIPA ?

zumindest vom Listenpreis günstiger, wenn man viel bei Siemens kauft und entsprechende Rabatte bekommt sieht der Vergleich anders aus, allerdings auch nur solange man einfach nur SPS/SPS vergleicht, wenn man die anderen Features (Visualisierung/Ethernetprogrammierung....) auch braucht dürfte die Wago-Lösung trotz allem günstiger kommen.


2.Codesys
Muß ich etwas erwerben? Kann ich es meinen Kunden weiter geben?

Lizens brauchst Du und auch Dein Kunde


3. Kann ich 230V direkt schalten und bis zu welcher Leistung?

bei ohmscher Last geht relativ viel, ich hatte aber schon bei den schmalen Relais von Wago (859-304) Probleme mit Energiesparlampen, 6*9 Watt (was rein rechnerisch 54 Watt sind) brachten Relais nach einigen Wochen zum kleben, die Relais konnten laut Datenblatt 6 Ampere schalten.


4. Kann ich über Ethernet programmieren?

ja


5. Können zwei Controler über Ethernet kommunizieren?
Aufwändig?
Grenzen was die Anzahl von Verbindungen angeht ?

bei mir kommunizieren 3 Controller miteinander, Grenzen gibt's natürlich was die Anzahl Verbindungen (Sockets) angeht, keine Ahnung wieviel das sind.


6. Kann man mit Modbus in TCP direkt auf die WAGO zugreifen oder muß
dafür etwas in Codesys programmieren.

man kann auf I/O zugreifen (bei O nur schreibend wenn der Controller nicht drauf zugreift) sowie auf bestimmte Merkerbereiche


7. Web VISU
Benötige ich hierfür eine extra Software? Wo sind die Grenzen der Web Visu?

Internet Explorer/Firefox/Opera, Grenzen gibt's natürlich irgendwann an der Performance