PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neuer Ausbildungsberuf Industrie



HaSchi
14.09.2003, 19:15
Seit August 2003 gibt es neue Ausbildungsberufe der Industrie.

Elektroniker für Automatisisierungstechnik
Elektroniker für Betriebstechnik

In der Verodnung des Automatisierungstechniker steht z.B.:
- Errichten von Einrichtungen der Automatisierungstechnik
- Konifgurieren und Programmieren von Automatisierungssystemen
- Instandhalten und Optimieren von Automatisierungssystemen

In der Verordnung des Betriebstechniker steht z.B.:

- Konifgurieren und Programmieren von Steuerungen
- Instandhalten von Anlagen und Systemen

Kann mir jemand sagen wo der Unterschied zwischen Automatisierungssystemen und Steuerung, Anlagen und Systeme ist?

Harald

nilpferd
14.09.2003, 21:00
Hallo HaSchi,
das ist alles wurscht. Früher gab es einfach nur Energieanlagenelektroniker, danach gab es Energieelektroniker Fachrichtung Betriebs- und Fachrichtung Anlagentechnik. Zeitgleich noch Industrieelektroniker mit drei verschiedenen Fachrichtungen (Betriebs-, Anlagen-, Gerätetechnik).
Jetzt ist der IHK und sonstigen Verbänden halt wieder mal langweilig geworden und sie brauchten Beschäftigung für ihre aufgeblähten Verwaltungsapparate und deshalb haben sich ganze Hundertschaften hochbezahlter und überaus kompetenter (hinsichtlich der Bedienung von Kaffeemaschinen) Ingenieure jahrelang die Köpfe zerbrochen, um neue Ausbildungsverordnungen zu elaborieren.

Das Ergebnis kann Dir am Allerwertesten vorbeigehen. Zwar sind die Schwerpunkte in der Ausbildung etwas unterschiedlich, aber Deine Berufschancen steigen oder sinken nicht mit einer Ausbildung in einem speziellen Fachbereich.
Ein interessierter Elektroinstallateur, der über den Tellerrand hinausschaut und sich auf dem Laufenden hält, hat wesentlich bessere Karten als ein Industrieelektroniker, dem beim Thema Messen, Steuern, Regeln nur seine Carrera-Bahn einfällt.

Ich hab schon Ingenieure gesehen, die sich als Kabelaffen bei "hire and fire manpower" verdingt haben, genau wie einfache Facharbeiter, die es bei namhaften Firmen zu Projektleitern gebracht haben.

Am allerunwichtigsten sind hinterher solche Nuancen im Berufsabschluss...

Grüsse,
nilpferd