PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SEW MDX61B sicher reduzierte Geschwindigkeit



mitchih
15.12.2008, 19:50
Hallo Forengemeinde,

ich hätte gerne von euch gewusst, ob und was ihr bereits für erfahrungen mit den Sicherheitsmodulen von SEW z.B. DCS 21 B gemacht habt.

Die Sache hat folgenden hintergrund:

Wir beabsichtigen eine Anlage zu Automatisieren, dazu werden wir aber um eine "sicher reduzierte Geschwindigkeit" nicht herumkommen, da es einfach viele Störkanten gibt. Leider ist bereits eine Servo sowie ein MDX 61 B vorhanden, diese sollen nach Möglichkeit auch so erhalten bleiben.

Ist es mit dem Hiperface Geber des Servos so machbar die Module anzusteuern??

Was muss man beachten, bzw. was für Komponenten benötigt man, und wie wird das ganze parametriert???

WIr würden gerne eine F-CPU von Siemens einsetzen, da wir uns dort schon ein wenig auskennen, und so die vorhandene CPU einfach tauschen könnten.

Nebenbei hatte ich noch eine Frage zur SBus Diagnose bei SEW:
Es gibt doch eine Möglichkeot mit einer Art Dongle den CAN zu analysieren, weiß jemand was man dazu benötigt und wo das kostenmäßig liegt???
Vielen Dank für eure Infos.

8051
15.12.2008, 20:45
Hallo,
am besten direkt beim SEW Service anfragen die sind freundlich und kompetent

mitchih
15.12.2008, 21:22
Um diese Zeit wollte ich die nicht mehr belästigen ;-)

Habe heute schon 2h wegen einer Movi PLC mit denen telefoniert. Da gibs größere Probleme.

kent
19.10.2010, 23:17
Hallo,

habe mich auch schon mehrmals mit der DCS21B beschäftigt. Das ist nichts für Anfänger. Hat schon mal jemand anders Erfahrungen mit dieser Karte gesammelt ? Wie war euer Eindruck ?

MCerv
20.10.2010, 13:13
... Habe heute schon 2h wegen einer Movi PLC mit denen telefoniert. Da gibs größere Probleme.

Hi,

Welche Art von Problemen habt ihr mit der Movi-PLC? Wir wollen in kürze auch zum ersten Mal diese PLC einsetzen oder sollte ich das etwa lassen?

Grüße
Michael

mitchih
20.10.2010, 22:22
Ich weiß ja nicht was deine Anwendung in diesem Fall ist???

Also wenn du keine Erfahrung mit der PLC hats kommst du in meinen Augen um die Inbetriebnahme durch SEW nicht herum.

Es sei denn du hast viel Zeit idch da einzuarbeiten.

Wir hatten die Probleme das wir eine Basic PLC durch eine Advanced ersetzt haben, dazu muss dann aber die FW der FU`s zur PLC passen, da waren noch 2 FUs mit alter FW und da kams zu problemen. (Die PLC schreibt auf Ipos Variablen)

Ich meine jetzt läuft die PLC aber naja Diagnose?? Ist halt relativ komplex das Teil, da stößt auch die Hotline mal an ihre grenzen.

siouxx
21.10.2010, 07:08
Guten Morgen

Für Sicher reduzierte Geschwindigkeit verwenden wir am MDX61B einen Sicherheits-Drehgeber, welcher per Splitting-Kabel von SEW an die DCS21B und an die DEH21B angeschlossen ist. Von der DCS21B geht dann der Sichere AusgangX83 auf den MDX61B Sicheren Halt X17.

siouxx

MCerv
21.10.2010, 07:21
Ich weiß ja nicht was deine Anwendung in diesem Fall ist???

Also wenn du keine Erfahrung mit der PLC hats kommst du in meinen Augen um die Inbetriebnahme durch SEW nicht herum.

Es sei denn du hast viel Zeit idch da einzuarbeiten.

Wir hatten die Probleme das wir eine Basic PLC durch eine Advanced ersetzt haben, dazu muss dann aber die FW der FU`s zur PLC passen, da waren noch 2 FUs mit alter FW und da kams zu problemen. (Die PLC schreibt auf Ipos Variablen)

Ich meine jetzt läuft die PLC aber naja Diagnose?? Ist halt relativ komplex das Teil, da stößt auch die Hotline mal an ihre grenzen.

Hi,

wir werden 3 MDX61B-Regler miteinander interpoliert bewegen lassen. Da wir eine sehr hohe Dynamik haben wird es auf SEW Basis nur mit der MPLC funktionieren.

Die FW musste angepasst werden? Waren das "alte" FU's (MC07)?

SEW schult seine Leute auf die MPLC, 2 SEW-Programmierer die für uns bereits Applikationen in IPOS umgesetzt haben sind nun MPLC-Spezialisten und sehr gefragt ;-), aber das Produkt ist noch recht neu!

Macht Ihr auch Fernwartung an der Anlage? Wenn ja, wie ist Euer Aufbau?

Grüße
Michael

mitchih
21.10.2010, 21:01
Hi,

also Fernwartung machen wir nicht.

Nach meinem Wissensstand ist die PLC schon wieder geändert worden. Die kompl. Berechnungen erfolgen jetzt in Echtzeit auf der PLC.

Wegen der Firmware: Das waren MDX61B Steller
also nix uraltes.

Naja auch bei uns ist der Kollege vom Service jetzt PLC Programmierer. Hast du zufällig auch mit den Kollegen aus Langenfeld zu tun??

Wie gesagt für Motion Aufgaben sicher geeignet, nur das Handling ist halt ungewohnt. Ich meine Trace usw. ist alles dabei Programmierumgebung ist kostenlos usw.. das sind natürlich auch pro Argumente. Code kann nicht zurückgeladen werden, also quasi auch know how schutz.

Aber bei uns wars auch ne spezielle Anwendung, da werden x verschiedenen Antriebe in allen möglichen konstellationen in den Synchronlauf geschaltet und positioniert.

MCerv
22.10.2010, 07:22
mitchi:

Wir haben ähnliche Anwendungsfälle mit Synchronlauf / Kurvenscheibe & Co.

Der PLC-Code kann nicht mehr aus der Steuerung geladen werden, wirklich, das wusste ich noch nicht, war da nicht irgendwas mit Speicherkarte?

Wir werden von SEW Garbsen betreut, die Techniker von dort mit denen ich zu tun hatte heißen Schumann und Janssen.

Ist das Eure erste Anlage mit SEW oder habt Ihr schon länger Erfahrung mit SEW. Wir setzen den MDX61B schon seit min. 6 Jahren ein. Die Motion-Studio-Oberfläche finde ich klasse!

Grüße
Michael