PDA

View Full Version : S7 "lokale" Variablendeklaration in FB/FC Baustein



halorenzen
06.10.2003, 19:01
:?: Hallo !

kann ich "nur" über die tempor. Variablen innerhalb eines FC/FB&s
auf die einzelnen Bits eines Wortes zugreifen ohne Schmiermerker
zu nutzen ?


IN - EWort - WORD
out - AUSGANG - BOOL
---------------------------------
L #EWort
T MW 200 / Umweg über Schmiermerker.....

U M 200.x
= #AUSGANG
----------------------------------------------------

Onkel Dagobert
06.10.2003, 19:50
//*** Adressregister sichern
TAR1 #ar1_sp //ar1_sp: AR1 Zwischenspeicher

//*** AR1 auf EWord
L P##EWord
LAR1
U [AR1,P#0.x]
= #AUSGANG

//*** Adressregister restaurieren
LAR1 #ar1_sp //ar1_sp: AR1 Zwischenspeicher


Über den Umgang mit AR1 und AR2 unbedingt nachlesen (online-Hilfe)

Zottel
06.10.2003, 19:50
:?: Hallo !

IN - EWort - WORD
out - AUSGANG - BOOL
---------------------------------
L #EWort // Das ist ein Parameter, keine Lokalvariable
T MW 200 / Umweg über Schmiermerker.....

U M 200.x
= #AUSGANG
----------------------------------------------------


L #EWort // Das ist ein Parameter, keine Lokalvariable
T LW 0 // Das ist eine Lokalvariable
U L 0.7 // oder welches Bit Du willst
= #AUSGANG

Hier ersetzt die Lokalvariable (die du definieren must, damit Speicher für die Gesamtgrösse der Lokalvariablen reserviert werden kann) das Schmiermerkerwort.
Wenn Du die Variable als Wort definierst und ihr einen Namen gibst, sieht es so aus:


L #EWort // Das ist ein Parameter, keine Lokalvariable
T #MeineLokalVariable // Das ist eine Lokalvariable
U L 0.7 // hier kommt der Name nicht vor
// weil für das Bit keiner definiert ist
= #AUSGANG