PDA

View Full Version : Libnodave & VIPA-SPS über Green-Cable ?



CarstenN
22.06.2005, 08:24
Hallo liebe Community,

ich suche für ein Projekt eine möglichst preisgünstige Möglichkeit Datenbausteine aus einer kleinen SPS zu lesen und zu schreiben.

Als preiswerte SPS bietet sich die 100V Reihe von VIPA an.
Programmieren lässt sie sich über das "Green Cable" also ohne MPI-Adapter.

Jetzt zu meiner Frage:
Hat jemand Erfahrungen ob Libnodave auch mit dieser Konstellation zusammenarbeitet? So würde man sich auch noch den OPC-Server und eine serielle Schnittstelle in der SPS sparen.


Gruß
Carsten

lorenz2512
22.06.2005, 09:10
Hallo,
das ist eine Frage die Dir nur Zottel beantworten kann, der hat Libnodave entwickelt. Wenn es nur für ein Versuchsprojekt ist gibt es auchDemo OPC
mit Einschränkungen ( wie alle 15min Neustart vom OPC), jetzt kommt das aber; ob die mit dem Green Cable zusammenarbeiten????, am besten ausprobieren, kost ja nichts, Du kannst ja mal den Herrn Bäuerle ansprechen, ist hier oft vertreten, ist von Deltalogic, ob die Soft mit dem Green Cable arbeitet.

mfg

dietmar

CarstenN
22.06.2005, 09:18
Hallo Dietmar,

vielen Dank für die Info!
Leider ist es kein Versuchsprojekt sonder könnte evt. eine kleine Serie draus werden. Vorausgesetzt, es passt vom Preis her.

Carsten

Zottel
22.06.2005, 09:27
Es ist noch nicht probiert und es wird nicht ohne weiteres gehen. Wenn es eine kleine Serie werden soll, könntet ihr mir vielleicht leihweise folgendes überlassen:
- Eone CPU
- das "green cable"
- Software, mit der man die CPU über green cable ansprechen kann (oder geht das ohne weiteres mit VIPAs WinSPS?)

CarstenN
22.06.2005, 10:03
Hallo Zottel,

auch Dir vielen Dank für die schnelle Antwort!
Klar, über eine solche Lösung können wir gerne reden. Allerdings ist die Geschichte im Moment nur im Ideenstadium. Soll heissen, wir haben zur Zeit noch nicht mal eine solche SPS.
Wenn Du aber eine Chance siehst, dass es klappen könnte, werden wir Projekt wahrscheinlich angehen.

Gruß
Carsten

Jochen Kühner
22.06.2005, 10:24
Ich denke wenn man bei Vipa Nachfragt bekommt mach auch so bestimmt Infos über das Protokkol welches für die Schnittstelle verwendet wird.

Ich hatte da mal Nachgefragt wegen den Integrirtien Rechnen in den 300V CPU's und ob und wie man dies für eine Visual. verwenden könnte. Die waren damals sehr auskunftsfreudig...

Jochen Kühner
22.06.2005, 10:28
Hab mal noch Vipa angemailt, ob die weiterhelfen...

Zottel
22.06.2005, 10:30
Wenn Du aber eine Chance siehst, dass es klappen könnte, werden wir Projekt wahrscheinlich angehen.

Ich sehe eine gute Chance. Es dürfte eher einfacher sein als für andere Übertragungswege.

Anonymous
22.06.2005, 11:36
Hallo Leute,

vielen, vielen Dank für Eure so schnelle und intensive Bemühungen!!!
Habe selten ein Forum erlebt, in dem man als Newbe so schnell und ohne blöde Komentare wirklich brauchbare Hilfe bekommt!

Weiter so!!!!

Carsten

tobias
23.06.2005, 08:13
Hallo
gegen Ende 'vergangenen Jahrtausends' besaß ich mal eine V1xx. Von daher weiß ich noch dass es sich bei der (übers GrennCable) umgeschalteten Point to Point Verbindung (angeblich) um eine lupenreine RS232 Interface handeln sollte.
Das Prinzip der MP²I sind quasi zwei Schnittstellen an einer Buchse. Das Kabel brückt dann (mit etwas Electronic) nur auf die RS232 Funktion.
Mit Hilfe von Images liess sich damals sowohl die FW updaten als auch am PC erstellte Programme laden. Nicht möglich war jedoch über die RS232 Funktion z.Bsp. einen Drucker anzusteuern oder Daten auszugeben. Das mag aber in erster Linie an der dazu (nicht von VIPA !) mitgelieferten (Schulungs)software die sich später als für jede Hardwareansteuerung total ungeeignet erwies und der diese 'GrennCab' - Option wohl auch nur flüchtig hinzugefügt war um es als Gesamtpaket zu verkaufen. Von daher war ich dann doch gezwungen mir einen (Siemens) MPI-Adapter zuzulegen und stampfte den V1xx Versuch ein.
Ich nehme mal an da wird sich einiges zum Besseren gewandelt haben. Da man es mit libnodave sicherlich ohne Änderungen übers MPI zum Laufen bekommt und ich die den V1xx integrierten MMC's für kleinere Sachen schon oft suchte ist die Sache sicherlich interessant, denke dahingehend sind die V1xx sicherlich so oder so eine gute Erweiterung. Werde auch mal versuchen mir so'ne Kiste anzuschaffen.
Gruss

Zottel
23.06.2005, 11:51
Da man es mit libnodave sicherlich ohne Änderungen übers MPI zum Laufen bekommt... ist die Sache sicherlich interessant
Na ja, der Fragesteller denkt ja an eine kleine Serieund jeder MPI-Adapter kostet.

tobias
23.06.2005, 13:06
Na ja, der Fragesteller denkt ja an eine kleine Serieund jeder MPI-Adapter kostet.


Hallo
weil intern schon gedanklich zwei Schritte weiter habe ich mich da etwas flüchtig ausgedrückt. Der Kostenfaktor MPI-Adapter ist klar. Für mich bezog ichs darauf: Selbst wenn es übers 'GreenCable' garnicht funktionieren sollte/ könnte lohnt es sich generell wegen der MMC mal näher mit den V1xx und LibNoDave zu beschäftigen, sprich so'n Ding anzuschaffen.
Alles was ich jetzt mit Speicherkarten besitze und probierte ist leider schon vom Stromverbrauch her für einfache Aufzeichnungen etwas arg 'komfortabel'.
Überdies werden, denke ich, die Geräte uneingeschränkt dem NetLink kompatibel sein; der steht als nächstes mit auf der Beschaffungsliste und dazu fehlt dann auf jeden Fall eine 'CPU 300' ums nicht ständig umbauen zu müssen.
Insofern kam mir gestern die spontane Idee V100 + NetLink wäre ja auch ein Weg ...
folglich war dieser Thread ein guter Gedankenschubs - ich hatte die Vxxx definitiv bei allen bisherigen Ansätzen schlichtweg vergessen.
Gruss

Lazarus™
24.06.2005, 15:38
Also dieses Greenkabel ist easy aufgebaut und man kann das selber löten.
Ich habe mir mal eins löten müssen, da ich die firmware zeschossen hatte.
Es wird eine Brücke auf Pin1 gelegt und die Schnittstelle schaltet dann auf RS232... Achtung ist tödlich,wenn man Originale MPI/DP Stecker draufsteckt !!!! Dann am besten den Pin 1 abschneiden....

Ich habe dann mal mit Prodave gecheckt und das klappte. Ich weiss, das LibNoDave eigentlich besser funzt wie Prodave und deshalb glaube ich das es geht... Auf jeden fall, kann Zottel da was hinbekommen ;-)

Willst du mehrere SPSen über RS232 gleichzeitig ansprechen ????

Ich pers. finde jedoch diese Steuerungen von Vipa suspekt und werden von uns nicht/nie mehr eingesetzt....

CarstenN
24.06.2005, 22:13
Hallo Lazarus,

habe auch von Vipa mittlerweile gehört, dass im Gree-Cable nur ein Pin gebrückt ist, damit die Steuerung in den RS232-Modus schaltet.

Nein, ich möchte nur eine SPS gleichzeitig an einem PC betreiben. Schon klar, dass das sonst nicht geht.

Das mit dem Prodave ist eine klasse Information. Bekomme bald eine kleine SPS von Vipa.
Was ist denn der Grund Deiner Abneigung gegen Vipa? Schlechte Erfahrungen gemacht, oder eher "Bauchgefühl"?

Carsten

Lazarus™
24.06.2005, 23:12
Nee, nicht Bauchgefühl... Bei den 300er I/O Modulen, waren dauernd irgendwelche Spikes drauf, die 100er und 200er fielen ständig aus etc...

Ich will aber nichts schlechtes sagen, eventuell war das ja auch nur Pech...
Dann gab es einen Supi Support... ala: Och,mein PC ist schon aus, müssen Sie morgen nochmal anrufen etc... Und die Anlage stand !!!!
Bis "morgen" hatten wir dann die Vipa gegen eine echte Siemens getauscht und gut :-)

Nee, ich nicht mehr *grummel*

Es gibt ja viele Firmen, die Siemens kompatible Dinge machen (Process-Informatic, Deltalogic etc.) aber die liefern zu Ihrer anständigen Hardware auch anständigen Support. Und das ist für mich entscheidend und nicht der Preis. Und das Gefühl hat uns Vipa halt nicht gegeben...

Ich will auf keinen Fall etwas hier schlechtmachen oder dir abraten, sondern ich habe nur MEINE Erfahrungen dargestellt. Es liegz mir wirklich fern, Vipa schlechtzuschnacken...

klaly
27.06.2005, 15:29
Hallo Leute,

leider habe ich ein paar Tage nicht ins Forum geschaut, sonst hätte ich mich schon früher zu Wort gemeltet.

1. Unser MP²I ist zunächst mal ein normaler MPI Anschluß.
Wenn dort aber unser green cable angeschlossen wird,
dann schalten wir den RS485 Treiber ab und einen RS232 Treiber an.
Daß MPI Protokoll wird auch abgeschaltet und dafür ein 3964(R)
Protokoll mit MPI Nutzdaten angeschaltet. Dieses 3964(R) Protokoll
ist das gleiche Protokoll, das auf der RS232 Seite eines MPI-Adapters
läuft. Baudrate muß bei green cable auf 38400 eingestellt sein.

2. Die Belegung des green cables war schon mal im Forum veröffentlich.
vipa#14562, aber irgendwie kann ich das nicht mehr finden. Die
Belegung läßt sich leicht mit einem Ohmmeter rausmessen.

3. libnodave sollte mit green cable funktionieren, einfach im "MPI-Adapter
Mode" betreiben und die Baudrate auf 38400 stellen. Falls es nicht
geht, so ist es sicherlich nur eine Kleinigkeit. Leider komme ich im
Moment nicht dazu dies zu testen. Ich kann das aber in ein paar
Tagen mal tun.

4. Küchner schrieb:
> Hab mal noch Vipa angemailt, ob die weiterhelfen...
Was meinen Sie mit weiterhelfen ?
Vieleicht reicht ja dieser Beitrag. Falls mehr Info gewünscht, einfach
nochmal fragen.

5. CarstenN
Falls Sie an einer Teststellung interessiert sind, so ist das kein Problem.
Bitte mit unserem Vertrieb in Verbindung treten: VInland@VIPA.de oder
support@vipa.de

6. Lazarus schrieb:
> Dann gab es einen Supi Support... ala: Och,mein PC ist schon aus,
> müssen Sie morgen nochmal anrufen etc... Und die Anlage stand !!!!
> Bis "morgen" hatten wir dann die Vipa gegen eine echte Siemens
> getauscht und gut
Schade, normalerweise wird unser support ziemlich gelobt.
Vieleicht können wir das ja wieder mal gut machen.

mfG. vipaner_112

Lazarus™
27.06.2005, 16:54
Tja mal sehen. Irgendwann werde ich bestimmt mal was von Vipa verbauen... Generell ist ja das Preis/Leistungsgefüge in Ordnung...

Werde mal meinen Vertreter von Vipa zum Kaffee einladen und die Dinge klären ;-)

Trotzdem... Ich wünschte mir alle bei Vipa wären so drauf wie Vipaner, dann hätte es diese Zwischenfälle nicht gegeben, bzw. sie wären vernünftig abgearbeitet worden...

Ich betone ja auch nochmals... Ich habe nicht gesagt, Vipa ist schrott, sondern habe meine eigenen Erfahrungen kundgetan, was ja nicht heisst, das es Standard ist. Manchmal ist es ja auch so, wie man in den Wald ruft... Ich war vermutlich in dem Moment auch etwas sehr "höflich" *gg*

CarstenN
28.06.2005, 22:13
Alle Achtung, dies ist ja wirklich ein klasse Forum, bei dem man wirklich gute Informationen bekommt.
(Sorry, aber ich kann mich deswegen kaum noch einkriegen, denn ich kenn' andere Foren im Netz)

@Vipaner_112
Vielen Dank für die Info bezgl. des GreenCables und des Protokolls. Also sollte es ja auch mit Libnodave funktionieren.
Eine Leihstellung habe ich übrigens schon mit Eurem Vertreter beprochen.

@Lazarus
Mal sehen, werde jetzt meine eigenen Erfahrungen sammeln. Vielleicht hast Du ja wirklich nur Pech gehabt.

Gruss
Carsten