PDA

View Full Version : FX0-14MT-DSS



Nox
16.07.2005, 21:13
Hallo zusammen.

Ich habe vor kurzem eine PS von Mitsubishi namens FX0-14MT-DSS angeboten bekommen.

Neue SPS, altes Problem =)
Kennt sich jemand damit aus?
Ich diese einfach zu programmieren?
Wie sieht es mit Anschlüssen an den PC aus?
(Welche Software wird gebraucht?)
Welche und wieviel Ein- bzw Ausgänge hat diese SPS?
(Evtl. sogar einen HiSpeedCounter?)


So long .. Danke für Antworten =)

MSB
17.07.2005, 10:07
Ich diese einfach zu programmieren?
Eigentlich schon, ist eigentlich eine schöne AWL-Programmiersprache.


Wie sieht es mit Anschlüssen an den PC aus?
Es wird von Mitsubishi ein Kabel benötigt, nennt sich SC09, passt an
alle FX-Steuerungen (auch aktuelle).


Welche Software wird gebraucht?
Mehrere Möglichkeiten, z.B. Melsec Medoc (ziemlich alte Dos-Software) oder GX Developer (aktuell in der Version 8.irgendwas).


Welche und wieviel Ein- bzw Ausgänge hat diese SPS?
Die SPS hat 8 Eingänge, X0-X7, wobei X0-X3 auch als HighSpeedCounter zu
verwenden sind.
Außerdem 6 Ausgänge, in deinem Fall (MT) Transistorausgänge 24V DC.

Edit: Wichtig ist auch das die SPS NICHT erweiterbar ist.

Viel mehr Infos + Bedienungsanleitungen findest du auf:
http://www.mitsubishi-automation.de

Mfg
Manuel

Nox
17.07.2005, 10:28
Hallo Manuel

Danke für die nette Überischt =)

Kannst Du mir evtl auch noch einen Tipp geben, wo ich dieses SC09 Programmierkabel herbekomme und was ich dafür löhnen müsste?
(Ich seh' grad, dass dieses Kabel "nur" ein RS232<->RS422 Converter ist. Stimmt das?)

Auf http://www.mitsubishi-automation.de gibt es nur noch Bedienungsanleitungen ab FX1 =( Da hatte ich im Vornherein schonmal geschaut.


Danke und schönes WE =)

minardi
17.07.2005, 18:57
(Ich seh' grad, dass dieses Kabel "nur" ein RS232<->RS422 Converter ist. Stimmt das?)


Ja - genau. Geht mit jedem normalen RS232 <--< 485/422 Konverter. Problem ist der 8-polige kleine Rundstecker. Es gibt da ein 'Telecom' gerät welches dieses fertig (8 polig Mini <==> 9 polig SUP) beeinhaltet. Da ich es selber benutze weiss ich das es (richtiger Aderntausch per Zwischenstecker vorausgesetzt) funktioniert. Bei Interesse des genauen Typs musst Du mailen, ich schreibe den dann (stelle es aber nicht allgemein lesbar ins Forum).

Die kleinen Mitsubishi Geräte (besonders die alte Fx0) sind spitzenmässig zu programmieren. Mache da viele kleine Sachen mit (Lichtsteuerungen). 800 Schritte gehen darein, grosse Extras (Uhr Datenbereich usw.) gibts zwar nicht aber nach 5 Minuten steht das Programm und läuft ewig. Software heisst (nur für alte Bauform = FX0) Melsec-Medoc Win V2 (als alle-Windows Version)

MSB
17.07.2005, 19:13
Hier der Link für die Programmieranleitung zur FX0:
http://www.mitsubishi-automation.de/service/manual/pdf_download/088079.pdf

Das Programmierkabel hier z.B. im Moment bei Ebay:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=57517&item=7530053833&rd=1&ssPageName=WDVW

Listenpreis des Kabels dürfte so bei ca. 60 Euronen liegen, generell kann man Mitsubishi eigentlich,
ganz günstig bei der Sonepar-Gruppe beziehen, vielleicht bist du ja Kunde bei denen.

Mfg
Manuel

Nox
17.07.2005, 19:28
Danke für die vielen Tipps.

Als Student ist man leider fast nirgends Kunde =(
Aber wenn es ein "ordinärer" RS232-RS422 Konverter tut, dann werd ich so einen wohl besorgen. Die sind für Kassensysteme wohl relativ populär und liegen im Preis mit etwa 20 Euro doch weit unter dem Programmierkabel.

Es gibt auch Konverter auf RS485. Gibts da einen Unterschied, oder kann man beide Konvertertypen verwenden?

lorenz2512
17.07.2005, 19:32
Hallo,
andere können es mal wieder besser erklären als ich: :roll:
http://www.wut.de/e-wwwww-00-smde-000.php
unter Technische Hintergründe schauen.
mfg

dietmar

Nox
17.07.2005, 19:54
Ahh, danke. Damit wäre diese Frage beantwortet =)

Aber eine Neue stellt sich auf:
Just auf der Seite kostet ein RS232-RS422 Konverter 150 Euro, auf einer anderen war für 68Euro ein USB2.0-RS485 Konverter zu haben.

Ich weiss aber ganz genau irgendwo RS232-RS485 Konverter für Kassensysteme für 20 Euro gesehen zu haben. Machen's die nich auch ?


PS: Ich werf gleich alles hin und spar auf eine SIMATIC =((

lorenz2512
17.07.2005, 20:06
Hallo,
die teuren sind galvanisch getrennt, die für um die 50-60€ nicht, und die für 20€ ??? vieleicht ist bei denen die Baudrate nicht so hoch, bei den anderen 115kb/s.


mfg

dietmar

Zottel
17.07.2005, 20:09
Die Konverter von Wiesemann und Theis sind nicht die billigsten. Ich vermute, daß es die für 20,- auch tun, kann es dir aber nicht versprechen. Wenn du löten kannst, kannst du sowas auch aus einem MAX232 für die RS232-Seite und einem RS485-Treiber(habe keine Nummer im Kopf) zusammenlöten. Schaltpläne gibt's sicher auch im Internet.

Zuletzt könnte man es auch ganz ohne Konverter probieren:

TXD der RS232 an -RXD der RS485, eventuell mit Widerstand und Z-Diode auf 6,8 Volt begrenzen.
Masse der RS232 an +RXD der RS485.
RXD der RS232 an -TXD der RS485.
Masse der RS232 an +RXD der RS485.

Könnte funktionieren. Habe ich nie probiert. Widerstände zum Schutz der Elektronik sind sicher eine gute Idee.

lorenz2512
17.07.2005, 20:24
Hallo,
bei ebay habe ich einen Umsetzer von W & T für 15€ + Versand ersteigert, und einen von roline für 12€ + Versand, und beide original verpackt, also billiger geht es nicht.

mfg

dietmar

Nox
18.07.2005, 08:12
Das ist mal günstig!

Wieso hab ich nie so ein Glück?! =)

Aber eins hab ich gestern noch bei Reichelt gefunden:
http://www.reichelt.de/index.html?ARTIKEL=FT%20232%20BM;ARTIKELID=54518

Könnte man daraus nich was basteln?

minardi
18.07.2005, 12:15
Wie Zottel es sagt geht auch. Gibt aber von Maxim auch einen fertigen Chip, Nummer habe ich nicht im Kopf nehme ich auch oft.

Ein USB / RS4xx Adapter ist bei Medoc Win/DOS schlecht ... geht nur COM1 &&& COM2 und virtuelle Comports sagen garnichts (probiert). Bei GX-Developer gehts mit USB - nur laufen die Projekte in der FXo leider nie richtig. Ist nur rückwärtskompatibel.

Du brauchst aber zuallerserst immer die richtige Verdrahtung. Für das SC09 gibts einen Schaltplan - daraus lässt sich die Anschlussbelege berechnen.

Alternative ist eine PC RS485 (Vierdraht) Steckkarte. Ich benutze Advantech PCI-1612 oder einfachste uralt ISA Karten. Mit den ISAs ist immer echtes Problem die erstmal richtig hinzudrehen. Dann gehts. Die ISA gibts für 10 Euro bei ...y.

Nox
19.07.2005, 14:23
Zuletzt könnte man es auch ganz ohne Konverter probieren:

TXD der RS232 an -RXD der RS485, eventuell mit Widerstand und Z-Diode auf 6,8 Volt begrenzen.
Masse der RS232 an +RXD der RS485.
RXD der RS232 an -TXD der RS485.
Masse der RS232 an +RXD der RS485.

Könnte funktionieren. Habe ich nie probiert. Widerstände zum Schutz der Elektronik sind sicher eine gute Idee.

Funktioniert leider nich ...
Habs mit MeDoc 2.41 probiert

Anonymous
19.07.2005, 17:33
Du kannst ja eine aktueller SPS nehmen wie die FX1S oder FX1N, dort setzt du auf der SPS ein 232-BD-Board (ca. 40 EUR) und schon hast du eine 232 Schnittstelle. Das SC-09 Kabel wird übrigens von Beijers produziert und die Pinbelegung solltest du von einem Mitsubishi Händler erfahren können (liegt als Zettel beim Kabel dabei)

PS: Auf eine SIMATIC kannst du lang sparen, weil da brauchst dann zum Programmieren einen noch teurerer RS232-MPI Umsetzer!

tobias
20.07.2005, 09:17
Funktioniert leider nich ...
Habs mit MeDoc 2.41 probiert <!--
td.attachrow { font: normal 11px Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif; color : #000000; border-color : #000000; }
td.attachheader { font: normal 11px Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif; color : #000000; border-color : #000000; background-color: #D1D7DC; }
table.attachtable { font: normal 12px Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif; color : #000000; border-color : #000000; border-collapse : collapse; }
-->


Hallo
würde schon gehen. Ist nur nicht so ganz einfach da der Umsetzer in Differenzspannung prinzipiell bipolar aufgebaut werden sollte. Die Betriebsspannung 5V muss dabei von der CPU kommen - das Interface ist quasi galvanisch getrennt und sonst wird der Stromkreis nie geschlossen. Als Z-Dioden nahm ich auch z5.1 aber ist unwichtig.

Einfacher ist der schon in anderen Beiträgen erwähnte Weg. Dieses war/ist hier im Forum an anderer Stelle ausführlicher beschrieben. Benutzt wird auf RS232 Seite Max232 oder Max3110. Dahinter zur RS422 Umsetzung MAX3467.
Bei Aufbau mit 3110 und 3467 bestehts nur aus den zwei IC es sind keinerlei weitere diskrete Bauelemente (ausser Steckern) erforderlich.

p.s.: Leider schlägt die Werbung nun endgültig auf den Deckel sonst hätte ich den Schaltplan und Pinbelegung hier nochmals eingezeichnet. So aber verkürze ich den Aufenthalt lieber auf ein Minimum

Nox
22.07.2005, 12:39
Ich bin gerade dabei den Umsetzer von "Lischis-homepage" zu löten:
http://80.144.145.8/files/SPS/sonstiges/Einfacher%20Schnittstellenwandler%20von%20RS232%20auf%20RS485/Einfacher Schnittstellenwandler von RS232 auf RS485 (kostenlos).htm

Kennt den jemand?

minardi
23.07.2005, 08:30
Ich hatte es ja oben bereits gesagt. RS485 Zweidraht geht nicht. Es muss vollduplex, also 4-Draht ohne Umschaltung von Sender und Empfänger sein. Mit MAX485 baugl. SN 75176 wird das nichts - ging jedenfalls bei mir nicht.

lorenz2512
23.07.2005, 09:51
Hallo,
dann schieb ich mal eine andere Bauanleitung für ein RS232>RS422/485 Pegelumsetzer hinterher, ist auch ein MAX 232 verbaut.
Die Datei mit "Ziel speichern unter" downloaden, und angemeldet mußt Du auch sein, sonst siehst Du nichts.
mfg

dietmar