Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Wie verwendet man eine ganz normale Timerfunktion in Beckhoff ST?

  1. #1
    Registriert seit
    08.12.2006
    Beiträge
    17
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Tag,

    ich habe gerade mit ST (Strukturierter Text) angefangen.
    Wie mach man eine ganz normale Timerfunktion hier?:

    Timer start.
    nach 10 sekunden soll dann den Ausgang gesetzt werden.

    Vielen Dank im Voraus!

    MfG
    Zitieren Zitieren Wie verwendet man eine ganz normale Timerfunktion in Beckhoff ST?  

  2. #2
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Such mal in der Hilfe nach "TON"
    Da ist ein Beispiel auch in ST Dargestellt.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  3. #3
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Ohne Gewähr:

    VAR
    TON_1: TON;

    ___________________________________________________________


    TON_1(IN := Eingang, PT := T#10000ms); (* Einschaltverzögeung 10s*)

    Ausgang := TON_1.Q; (* Dem Ausgang zuweisen *)
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu zotos für den nützlichen Beitrag:

    Jush (26.07.2007)

  5. #4
    Jush ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.12.2006
    Beiträge
    17
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Das funktioniert, steht allerdings nicht in meinem Hilfemenu.

    Ich hate folgendes versucht, aber das ging nicht:

    TON_1.PV := T#10s;
    TON_1.IN := Eingang;

    Danke für die Hilfe!

    P.s.:
    findet Ihr auch, dass die Beckhoff Hilfedatei ganz schlecht ist?

  6. #5
    Registriert seit
    13.01.2005
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    146
    Danke
    4
    Erhielt 23 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich kenn zwar nur Wago aber da ist über rechten Mausklick fast alles zu finden, z.B in deinem Fall die Eingabehilfe. Dann wird's schon ganz einfach.

    Gruß
    Silke

  7. #6
    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    129
    Danke
    9
    Erhielt 12 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    hallo,
    deine 2 Zeilen hätten meines Erachtens auch funktioniert wenn Du vor dem In und PV Parametern den Baustein aufgerufen hättest:

    ton_1();
    dann deine 2 Zeilen (PV und in);

    gruß
    georg

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu ge_org für den nützlichen Beitrag:

    Jush (26.07.2007)

  9. #7
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard

    P.s.:
    findet Ihr auch, dass die Beckhoff Hilfedatei ganz schlecht ist?
    Kommt drauf an,welche Version man hat und wie intensiv man sucht
    Ich hab die neueste Version des "Beckhoff Information System" (2.0) und nach der Eingabe von "TON" wird sofort die Beschreibung des Bausteins aufgerufen. Dann muss man natürlich noch wissen, wie man generell Funktionsbausteine aufruft. Aber das sollte für SPS-Programmierer Voraussetzung sein.

    Aber ich stimme zu,die orignial CoDeSys Hilfe ist besonders für nicht ganz so gut geschultes Personal teilweise leichter zu verstehen, bzw. es gibt dort mehr Beispiele.

    MfG
    der trinitaucher

  10. #8
    Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    2.811
    Danke
    174
    Erhielt 274 Danke für 253 Beiträge

    Standard

    Also jetzt einmal eine funktionierende Lösung in ST:

    Variablendeklarierung:

    VAR
    fbTimer: TON;
    iSchritt: INT := 1;
    Ausgang: BOOL := FALSE;
    END_VAR

    Programm:

    CASE iSchritt OF
    10:
    fbTimer(IN:= TRUE, PT:= T#10s, Q=> , ET=> ); (*Timer starten*)
    iSchritt := 11;
    11:
    fbTimer(IN:= TRUE);
    IF fbTimer.Q THEN (*Warten bis Timer abgelaufen*)
    fbTimer(IN:= FALSE); (*Timer rücksetzen*)
    Ausgang := TRUE;
    END_IF
    END_CASE
    Zitieren Zitieren Ultimative Lösung!!  

  11. #9
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Cerberus Beitrag anzeigen
    Also jetzt einmal eine funktionierende Lösung in ST:
    ...
    Was schreibst Du für einen Müll?
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  12. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu zotos für den nützlichen Beitrag:

    ge_org (30.08.2007),repök (30.08.2007)

  13. #10
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    824
    Danke
    45
    Erhielt 73 Danke für 66 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Der TOn ist nun wirkilich einfach zu benutzen:

    Nach der Deklaration erfolgt die Initialisierung. In der Regel stelle ich den Initialisierungsteil an den Anfang eines Blocks, um die Übersicht zu behalten. Bedingte Ausführungen sind nicht nötig. Hier 2 Beispiele

    1) ------------------------
    timer : TON;

    (* Initialisierung *)
    timer(PT:=t#100ms);

    (* Benutzen *)

    timer.IN := not timer.Q;
    IF timer.Q THEN
    ...
    END_IF;
    ------------------------


    2) ------------------------
    timer : TON;

    (* Initialisierung *)
    timer(PT:=t#100ms, IN := sensor1 AND sensor2);

    (* Benutzen *)
    IF timer.Q THEN
    ...
    END_IF;
    ------------------------
    Geändert von drfunfrock (03.09.2007 um 10:18 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Mit Beckhoff KL6041 eine Wetterstation auslesen
    Von daniel_the_hero im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.05.2017, 07:11
  2. Wer programmiert uns eine Beckhoff-Steuerung?
    Von tiefel00 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.10.2010, 16:22
  3. Hat jemand eine Beckhoff Twincad Anwendung zum Lernen
    Von F.F im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.11.2009, 00:57
  4. Frage eine Beckhoff Neulings
    Von Stefan_Faubel im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.12.2008, 18:52
  5. Beckhoff BC 8100 an eine Omron HMI NT3S
    Von teftulli im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.04.2006, 15:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •