Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Mit BX9000 E-Mails verschicken

  1. #1
    Registriert seit
    18.06.2007
    Beiträge
    3
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    hat von euch schon jemand mit dem BX9000 den E-Mail versand hinbekommen?
    Bekomm immer den Fehler (0x8003) Connection fault.

    Benutze den FB_SMTP der zwar normal für die Zielplattform BC9xxx ist aber sollte laut Beckhoff trotzdem gehen.
    Den SMTP-Server hab auch schon überprüft der geht ohne authentifizierung.

    Weiß jetzt nimmer weiter.
    Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.

    Gruß Matze
    Zitieren Zitieren Mit BX9000 E-Mails verschicken  

  2. #2
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Cool

    Hi, ist zwar ne bissel späte Antwort, aber hier meine Erfahrungen.

    Code:
    PROGRAM MAIN
    VAR
        smtp        : FB_Smtp;
        bSend        : BOOL;
        sMsg        : STRING(80);
    END_VAR
    
    VAR_INPUT
        bStart        : BOOL;
        sSmtpServer    : STRING(15);
        sFrom        : STRING;
        sTo                 : STRING;
        sCc                 : STRING;
        sBcc        : STRING;
        sSubject        : STRING;
        pMail        : DWORD;
        tTimeOut        : TIME;
    END_VAR
    VAR_OUTPUT
        bBusy        : BOOL;
        bError        : BOOL;
        iErrorID        : STRING;
    END_VAR
    und unten ...
    Code:
    smtp (
    sSmtpServer:= 'xxx.xxx.xxx.xxx',   <-IP hab ich
    sFrom:= 'bla@blablubb.de',         <-kann auch Name sein
    sTo:= 'blablubb@bla.de',
    sSubject:='Email-Betreff',
    pMail:=ADR(sMsg),
    bStart:= bSend,
    tTimeout:= t#60s);
    Wie bekommts du den Fehlercode? Habe keine Ahnung wie ich die "iErrorID"
    auslesen kann.
    Ein weiteres Problem:
    Wenn das Netzkabel ab ist und man es eine Minute später oder so reinsteckt, dann versucht er nicht weiter, die Mail zu versenden. Er probiert es also nur kurz nachdem "bStart" gesetzt wird.

    Achja, ich nutze BC9000.

    Gruß Mathias

  3. #3
    Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    2.811
    Danke
    174
    Erhielt 274 Danke für 253 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von hoOLLOow Beitrag anzeigen
    Wie bekommts du den Fehlercode? Habe keine Ahnung wie ich die "iErrorID"
    auslesen kann.
    Ein weiteres Problem:
    Wenn das Netzkabel ab ist und man es eine Minute später oder so reinsteckt, dann versucht er nicht weiter, die Mail zu versenden.
    Den iErrorID bekommst du normalerweise wie folgt:
    Code:
    smtp.iErrorID
    Zitat Zitat von hoOLLOow Beitrag anzeigen
    Er probiert es also nur kurz nachdem "bStart" gesetzt wird.
    Er probiert es eine Minute lang. Hast du ja als Timeout eingestellt!

    Zitat Zitat von hoOLLOow Beitrag anzeigen
    Wenn das Netzkabel ab ist und man es eine Minute später oder so reinsteckt, dann versucht er nicht weiter, die Mail zu versenden.
    Wird das fehlende Netzwerkkabel über einen Fehler signalisiert? Dann könntest du die Mail erneut senden, sobald dieser Fehler auftritt.
    A programmer is just a tool which converts caffeine into code.

  4. #4
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Blinzeln

    Wenn ich den Fehler mit per Mail schicken lassen will, siehts das ja so aus:
    Code:
    sMsg:= smtp.iErrorId;
    da kommt aber immer der Fehler: Kann "WORD" nicht in "STRING(80)" konvertieren.
    Aber ich glaube da gab es eine word_to_string Funktion.

    Das mit dem Abziehen soll ein SMTP-Server Ausfall simulieren, d.h. er soll, sobald dieser wieder erreichbar is, die Mail nachträglich verschicken. Sprich das ganze müsste mit ner Schleife gemacht werden, also das er ständig nachschaut, ob der Server wieder da ist.

    Mathias

  5. #5
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    So meinte ich das:
    Code:
    sMsg:= WORD_TO_STRING(smtp.iErrorId);

  6. #6
    Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    2.811
    Danke
    174
    Erhielt 274 Danke für 253 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von hoOLLOow Beitrag anzeigen
    da kommt aber immer der Fehler: Kann "WORD" nicht in "STRING(80)" konvertieren.
    Aber ich glaube da gab es eine word_to_string Funktion.
    Richtig. WORD_TO_STRING wirkt Wunder:
    Code:
    sMsg := WORD_TO_STRING(smtp.iErrorID)
    Zitat Zitat von hoOLLOow Beitrag anzeigen
    Das mit dem Abziehen soll ein SMTP-Server Ausfall simulieren, d.h. er soll, sobald dieser wieder erreichbar is, die Mail nachträglich verschicken. Sprich das ganze müsste mit ner Schleife gemacht werden, also das er ständig nachschaut, ob der Server wieder da ist.
    Genau. Würde die Mail speichern und zyklisch nachschauen, ob der SMTP-Server wieder erreichbar ist. Dann kannst du sie noch einmal senden.
    A programmer is just a tool which converts caffeine into code.

  7. #7
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Cerberus Beitrag anzeigen
    Wird das fehlende Netzwerkkabel über einen Fehler signalisiert? Dann könntest du die Mail erneut senden, sobald dieser Fehler auftritt.
    Die Ausgangsvariable smtp.iErrorID wird auf "16#8003" bzw. "0x00001F43 The file replication service cannot be stopped. FRS_ERR_STOPPING_SERVICE" gesetzt. Doch wenn dieser Fehler eintritt, kann man gar nichts mehr senden. Man kann den Fehler meiner Meinung nach nicht zurücksetzen, weil es ja eine Ausgangvariable des FB_Smtp ist.

    Letzendlich habe ich festgestellt, das das Gerät nach ziemlich genau 40 Sekunden die fehlende Verbindung erkennt und diesen Fehlercode setzt, d.h. wenn man vorher das Netzwerkkabel wieder reinsteckt kommt die Mail an. Wenn mal es später wieder reinsteckt, (was wohl eher Realität ist, da kein Mailserver so schnell wieder hochkommt) dann passiert rein gar nichts mehr. Es kommt nix mehr an

    Gruß Mathias

  8. #8
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hat keiner eine Lösung? Bin am verzweifeln...

  9. #9
    Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    2.811
    Danke
    174
    Erhielt 274 Danke für 253 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von hoOLLOow Beitrag anzeigen
    Letzendlich habe ich festgestellt, das das Gerät nach ziemlich genau 40 Sekunden die fehlende Verbindung erkennt und diesen Fehlercode setzt, d.h. wenn man vorher das Netzwerkkabel wieder reinsteckt kommt die Mail an. Wenn mal es später wieder reinsteckt, (was wohl eher Realität ist, da kein Mailserver so schnell wieder hochkommt) dann passiert rein gar nichts mehr. Es kommt nix mehr an

    Gruß Mathias
    Verstehe ich das richtig, dass du danach (nachdem das Kanel wieder drin ist) auch keine neue Mail mehr senden kannst?
    A programmer is just a tool which converts caffeine into code.

  10. #10
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Na jedenfalls kommt nichts mehr an. Ich denke das liegt an dem gesetzten "Fehler-Merker". Habe bereits mit Reset- und Reboot-Funktionen rumprobiert, um die SPS zurückzusetzen. Bis dato hatte ich noch keinen Erfolg.

Ähnliche Themen

  1. S7-Steuerung soll E-Mails versenden
    Von cboerm im Forum Simatic
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.01.2012, 17:49
  2. Daten verschicken
    Von sps_mitte im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.09.2011, 13:20
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.05.2011, 15:47
  4. Maschinenstörung per SMS verschicken!!
    Von stefand im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.11.2005, 21:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •