Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Beckhoff und Ethercat

  1. #11
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    824
    Danke
    45
    Erhielt 73 Danke für 66 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Als Konstruktuer hast du sicherzustellen, dass die Effekte von EMV nicht deine Anlage im Betrieb stören. Dazu gibt es die EMV-Zertifizierung.

    Wenn du unsicher bist, hohl dir fachliche Hilfe von Beckhoff und einem EMV-Fachmann.

    Zudem jeder Bus ist störanfällig und es ist nur eine Frage der Grösse der Störung. Du kannst deine Anlage nach Normen bauen, die die max. Störgrössen festlegen und das so im Verkaufsvertrag angeben und bist auf der sicheren Seite. Sollte jemand die Maschine in einer Umgebung einsetzen, die einen höheren Störpegel hat, ist es sein Pech.

    Weitere Fragen zum Bus kann dir die Seite www.ethercat.org beantworten.

  2. #12
    Registriert seit
    13.01.2007
    Beiträge
    304
    Danke
    35
    Erhielt 29 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Ich bin EMV-mäßig nicht so ganz fit...
    Kann ein über Relaiskontakte geschaltetes 230V-Printrelais bereits solche Auswirkungen zur Folge haben? Ich für meinen Teil kann ja nicht jedes Gerät "zerlegen" und nachkontrollieren. Ich vermute halt, dass ein 100 MBit/s Signal wahrscheinlich anfälliger sein wird als ein Profibus mit 1MBit/s. Nicht umsonst wird uns immer gepredigt: So schnell als nötig, so langsam als möglich. Das ganze hat mich halt mal schon Nachdenken gemacht.

  3. #13
    Registriert seit
    13.01.2007
    Beiträge
    304
    Danke
    35
    Erhielt 29 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von JesperMP Beitrag anzeigen
    Motoren, selbst kleinmotorern, sollen nicht direkt mit relaisausgänge geschaltet werden.
    Da wurde was falsch verstanden. Wir schalten mit der Relaisklemme lediglich die Spule eines Printrelais! Und hier tritt bereits der Effekt auf.

  4. #14
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    824
    Danke
    45
    Erhielt 73 Danke für 66 Beiträge

    Standard

    Ja, wenn wenn keine Freilaufdiode an deinem Relais geschaltet ist, ist der Effekt sogar rechtig heftig, weil die Spule ein Energiespeicher ist und diese Energie nun loswerden will. Dh. der Strom der reinfloss, will weiterfliessen. Da der Widerstand aber wegen des unterbrochenen Kontaktes hoch ist, steigt die Spannung bis die Luft ionisiert wird und ein Kanal entsteht, über den der Strom fliesst. Die EMV-Störungen dabei sind recht heftig.

    Ja 100 MBit sind schnell gestört, wenn es sich um die gleiche Technologie handeln wie z.B. um RS485 würde, dh. Schirmung und elektrische Übertragung identisch sind. Das ist aber nicht der Fall.

  5. #15
    Registriert seit
    11.06.2007
    Beiträge
    162
    Danke
    3
    Erhielt 16 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    Meine Erfahrungen mit Ethercat sind eigenlich gut. Was sicher wichtig ist bei Ethercat, dass ein gutes Ethernet Kabel genommen wird. Hier sollte nicht gespart werden.

    Wenn trotzdem ein Fehler passiert, kann man den Fehler Ort sehr schnell finden. Da jede Klemme ein CRC hat.

    Gruss

    Thomas

  6. #16
    Realtimer ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.04.2007
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    wie sind denn die in der Praxis erzielbaren Zykluszeiten.

    LG

    Realtimer

  7. #17
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard

    Abhängig von der Masterimplementierung und von den angeschlossenen Slaves.
    Als Parameter hast du die zu übermittelnde Datenmenge, die Übertragungsrate (100 MBit/s) und die Durchlaufverzögerung pro Slave. Für letzteres nimmt man sicherheitshalber 1µs an (tatsächlich ist's angeblich weniger). Infrastrukturkomponenten (Abzweigklemmen o.Ä.) erzeugen ebenfalls eine gewisse Verzögerung.

    Nen Testaufbau bei uns mit 100 (!) digitalen EtherCAT-Klemmen (50 4-Kanal Eingangs-, 50 4-Kanal Ausgangsklemmen) konnten wir mit unserem PC und TwinCAT ohne Probleme 50 µs Zykluszeit fahren.
    Würde man 1µs Verzögerung pro Slave annehmen, käme man theoretisch auf 100µs allein für die Durchlaufverzögerung, was aber bei uns aber definitiv nicht der Fall war!

    Im System Manager kann man sich eine Konfiguration zusammenstellen und in der E/A-Konfiguration beim EtherCAT unter der Karteikarte "EtherCAT" wird eine Vorhersage über die Zyklsuzeit getroffen ("Duration"):
    http://infosys.beckhoff.com/index.ph...rcat_intro.htm
    Die basiert angeblich aber nur auf allgemeinen Daten und nicht auf einer Messung.

  8. #18
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    824
    Danke
    45
    Erhielt 73 Danke für 66 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Eine Anmerkung noch:

    Ich habe eine Ethercat-Profibus-Master-Klemme in unserer Anlage und der Effekt ist, dass die CPU-Belastung erheblich gestiegen ist, jedenfalls wesentlich mehr, als wenn ich noch einmal 30 Ethercat-Klemmen
    dazu genommen hätte. Die Zykluszeit ist nicht wesentlich gestiegen (Zur Zeit liegen wir noch unter 100us), aber die CPU-Belastung.

    Wir haben an der selben Anlage aus historischen Gründen auch noch Interbus am laufen und das ist grausam, weil der Interbus am PC eine riesige CPU-Last erzeugt.
    Geändert von drfunfrock (14.03.2008 um 09:44 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Latenzzeit Beckhoff System mit Ethercat
    Von Realtimer im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.02.2011, 15:26
  2. Starthilfe: SEW-MOVIDRIVE mit EtherCAT an Beckhoff CX
    Von Chräshe im Forum SEW-EURODRIVE
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.01.2011, 15:51
  3. Beckhoff Ethercat Kommunikationsprobleme
    Von teftulli im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 14:11
  4. Portalfräse mit Beckhoff EtherCat
    Von Tobbi18 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 29.05.2010, 11:12
  5. Meine Erfahrung mit Ethercat von Beckhoff
    Von drfunfrock im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.11.2005, 13:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •