Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: TwinCAT und BC9000: wie einbinden & programmieren?

  1. #11
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    824
    Danke
    45
    Erhielt 73 Danke für 66 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Nee, ich empfehle, dass du die Variablen in deinem Code als Global deklarierst. Beispiel:

    StartProcess AT %QX1000.0 : BOOL;

    Damit hast du alles auf beiden Seiten ohne Probleme.

  2. #12
    ThomasF ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.06.2008
    Beiträge
    13
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von drfunfrock Beitrag anzeigen
    Nee, ich empfehle, dass du die Variablen in deinem Code als Global deklarierst. Beispiel:

    StartProcess AT %QX1000.0 : BOOL;

    Damit hast du alles auf beiden Seiten ohne Probleme.
    Achso.. also wie ich das ursprünglich hatte.. mir hatte das mit dem Variablen ex- und import eigentlich ganz gut gefallen - weil halt schon alles dabei ist und ich mir keinen kopf machen muss.. Global sind die ja auch..

    -
    Thomas

  3. #13
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    824
    Danke
    45
    Erhielt 73 Danke für 66 Beiträge

    Standard

    Es ist aber unsauber, den Kram aus dem Systemmanager zu importieren, weil

    - es gibt manchmal ein Problem (wie schon geschildert)
    - und man kann ohne den Import nicht programmieren, bzw. muss sich Variablen anlegen, die später gelöscht werden.
    - Manchmal ist man dann auch gezwungen sich die Sache schwieriger zu machen, als sie ist, weil man z.B. im FB die einen Output mit %QX* deklarieren kann. Mit der Importmethode kann man diese Möglichkeit nur eingeschränkt nutzen und macht sich mehr Arbeit.

  4. #14
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Unglücklich

    Hallo,
    habe auch Probleme und zusätzlich sitzt mir die zeit im Nacken.
    Hab es GROßGESCHRIEBEN, was mit Probleme bereitet.

    Was will ich?

    - SPS-Programm, welches auf einem BC9000 autark laufen soll
    - soll die 2 Digitaleingänge eines KL1002 abfragen und wenn einer auf TRUE/FALSE umspringt (je nach Logik) eine Email versenden

    Folgendes habe ich getan (größtenteils wie bei ThomasF):

    1. - über ARP eine IP zugewiesen... pingen klappt...alles bestens
    - Routing zur SPS läuft und funktioniert

    2. - mit PLC Control ein etwas komplizierteres Porgramm geschrieben (brauch aber nur die 2 Eingänge zum funktionieren, denke ich)
    - kann dort auch Zielsystem BC9000 mit Port 800 wählen
    - einloggen, laden und starten funktionieren einwandtfrei

    3. - im System Manager durch Scannen bei I/O Geräten finde ich: Gerät RT-Ethernet, daraufhin Box BC9000 und am Ende Klemmen KL1002 + Endklemme 9010
    - manuell geht das natürlich auch

    WAS BRINGT DAS VIRTUAL ETHERNET ?!?!?
    WAS BRINGT DAS HINZUFÜGEN EINES TASKS BEI "SYSTEM-Konfiguration" WIE ThomasF ES GEMACHT HAT ?!?!?

    4. - nun habe ich manuell bei "SPS-Variablen" unter I/O-Geräte 2 Ausgangsvariablen erstellt
    - dann "Export Variablen Info"-> nur so stehen die 2 Variablen als Global drinne (bzw. überhaupt welche)
    - dann bei PLC Control importiert und Programm angepasst (nur Variablen-Namen)
    - dann Programm mit PLC Control geladen und gestartet
    - dann SPS-Projekt im System-Manager angefügt, weil es ja gestartet ist landen die 2 zuvor importierten Variablen
    KOMISCHERWEISE nicht wie bei "SPS-Variablen" in AUSGÄNGEN sondern bei EINGÄNGEN
    WARUM IST DAS UMGEKEHRT ?!?!?

    WELCHE VERKNÜPFUNGEN SIND NUN SINNVOLL / WELCHE ZUORDNUNGEN BRAUCH ICH ?!?!?
    - zur Auswahl:
    2 EINGANGs-Variablen in "Eingänge" in der "SPS-Konfiguration", da wo das Projekt angefügt ist
    2 AUSGANGs-Variablen in "SPS-Variablen" bei den I/O-Geräten
    2 EINGANGs-Variablen in den beiden Kanälen der 1002er Klemme

    DIE GANZE ZEIT ERHALTE ICH, WENN ICH DAS ZIELSYSTEM BC9000 IM SYSTEM-MANAGER AUSWÄHLE: "Ungültige Version des Zielsystems"

    Das sind im Großen und Ganzen erstmal meine Probleme.
    Hoffentlich ist hier noch jemand am Threma dran und kann mir weiterhelfen. Bitte!

    Bis dann.

  5. #15
    Registriert seit
    12.06.2008
    Beiträge
    43
    Danke
    5
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    WAS BRINGT DAS VIRTUAL ETHERNET ?!?!?
    Es geht nur per Virtual Ethernet denn ansonsten ist der Systemmanager nicht in der Laage eine Verbidung mit dem BC herzustellen (laut BH Support). Daher auch der Fehler:

    DIE GANZE ZEIT ERHALTE ICH, WENN ICH DAS ZIELSYSTEM BC9000 IM SYSTEM-MANAGER AUSWÄHLE: "Ungültige Version des Zielsystems"

    Da eine komplette Funktion des Systemmanagers bei einem BC nicht möglich ist.
    Laut BH Support kann man eigentlich ohne Systemmanager auskommen er meinte, per KS 2000 (oder alternativ) den PC IP mässig einstellen und die Adressierung überprüfen. Dann im PLC Control das Programm schreiben und als Variablen feste Verknüpfungen per" ...AT%IX32.0:BOOL;" erstellen und dann per Wähle Zielsystem auswählen und ein Bootprojekt erstellen. So sollte es funktionieren.

    (Bitte verbessern wenn was falsch ist)


    HELPHELPHELPHELPHELPHELPHELPHELPHELPHELPHELPHELP
    Ich habe auch ein Problem denn ich habe die Konfiguration so durchgeführt und erhalte keine Onlinedaten wenn ich mich einlogge und habe auch keine Steuerungsfunktion????

    Thomas

    Alle Rechtschreibfehler und komischen Wortbildungen sind gewollt und Eigentum des Verfassers!
    Zitieren Zitieren Teilweise Beantwortung und eigene Frage dazu  

  6. #16
    Registriert seit
    12.06.2008
    Beiträge
    43
    Danke
    5
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Ihr schreibt von einer PLC Klemme?
    Also wenn ich nen BC9100 habe und per Virtuelles Ethernet die Boxen scanne und dann meine I/O Karten erhalte sind das dann PLC Klemme oder bezieht sich das auf die Klemme wenn Sie mit einer SPS Task verknüpft ist?
    THX

    Alle Rechtschreibfehler und komischen Wortbildungen sind gewollt und Eigentum des Verfassers!
    Zitieren Zitieren Wat is en PLC Klemme  

  7. #17
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Daumen hoch

    Hallo Rifel,
    danke für deine Hilfe. Hab natürlich weiter rumprobiert und auch den Beckhoff Support kontaktiert.

    Die haben gesagt:
    1. in System-Konfiguration eine Task hinzufügen
    2. in diesem eine Eingangs- und eine Ausgangsvariable (Name VarIn und Varout)
    3. in der Einstellung der Task Auto-Start aktivieren und "Zyklusticks" auf 80 anstatt 10 stellen
    4. an der SPS-Konfiguration nichts machen
    5. EA-Konfiguration: Virtual Ethernet wählen
    6. dann Gerät wählen (z.B. BC9000) und nach Boxen scannen
    7. das gute daran: die Klemmen werden auch gleich erkannt
    8. also nicht nach Klemmen scannen, die Klemmen haben keine Kanäle drin, ist aber so in Ordnung
    9. eine der 16 Eingangs- und eine der 16 Ausgangs-"SPS-Variablen" in der Box (z.B. BC9000) mit den VarIn und VarOut von zuvor verknüpfen
    10. dann Rechtsklick auf die Box und "Export Variablen Info"
    11. diese Variable in PLC Control importieren und das Programm anpassen
    12. die Variablen heißen bei mir (KL1002 mit zwei Digitaleingängen):
    Klemme_2_KL1002_1_Eingang AT %IX0.0: BOOL;
    Klemme_2_KL1002_2_Eingang AT %IX0.1: BOOL;
    -> die Variablen werden quasi automatisch erkannt und benannt
    -> diese findet man im PLC Control unter globale Variablen -> TwinCAT_Import
    -> das sollten die 32 Ein- und Ausgänge plus diese zwei Klemmen sein
    13. Achja: keine AMS-Route zum Gerät erstellen!!! Zielsystem bleibt im System Manager LOKAL.
    14. Dann Konfiguration aktivieren und RUN-Modus laufen lassen. Danach gibts automatisch im PLC Control das Zielsystem BC9000 mit IP usw. und einloggen klappt ohne eine Route.

    15. Wenn ich nun das Programm rauf lade, Bootprojekt erstelle und das Programm starte, kann ich Live-Rückmeldungen erhalten
    -> also wenn ich nun bei der Klemme KL1002 die Anschlüsse 1 und 2 bzw.5 und 6 kurzschließe, dann erkennt das die Software und schaltet von TRUE zu FALSE
    (halt nur BOOL-Kontakte, ist auch automatisch erkannt worden xD)

    Bei mir funktioniert es ;D
    Hoffe es hilft dir /euch weiter.

    Gruß Mathias
    Geändert von hoOLLOow (21.01.2009 um 10:29 Uhr)

  8. #18
    Registriert seit
    12.06.2008
    Beiträge
    43
    Danke
    5
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Erst einmal vielen Dank für die schnelle Antwort,
    ich habe jetzt eine vollständige Funktion aber mit anderer Vorgehensweise:
    Erstellte das PLC mit Globalen Variablen, die Adressinfos habe ich vom KS2000 (geht aber auch mithilfe des Systemmanagers)
    Dann mit dem BC einen AMS Router eingerichtet (Wenn man neben der Windows uhr auf die TwinCat Weltkugel mit Rechtsklick geht kann man unter Einstellungen AMS Router Manuell hinzufügen)
    Dann eine neuen Systemmanager erstellt und als erstes den Querverweis auf das PLC Programm (Task) erstellt und dann eine Virtuelle Ethernet Schnitstelle dann einen Scan erstellt findet den BC und auch die Karten dann als PLC Karten.
    Im PLC Manager dann eingeloggt Bootprojekt und dann Start und alles ist gut.
    Wie man jedoch aus ner "normalen" Klemme z.B. KL2022 eine PLC KL2022 machen kann weiß ich nicht?? Würde mich aber brennend interessieren.

    Rifel popifel

    Alle Rechtschreibfehler und komischen Wortbildungen sind gewollt und Eigentum des Verfassers!
    Zitieren Zitieren Lustigerweise klappt es bei mir jetzt mit andere Methode  

Ähnliche Themen

  1. TwinCAT PLC CANOpen Schnittstelle programmieren
    Von Sale im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 10:35
  2. TwinCAT Programmieren
    Von egor im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.05.2010, 12:51
  3. TwinCAT Scope2 in externe Applikationen einbinden
    Von f0x im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 07:15
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.11.2009, 14:05
  5. TwinCat - Variablen E/A Kanälen zuweisen für BC9000
    Von sashluc im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.03.2006, 19:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •