Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: TwinCAT und BC9000: wie einbinden & programmieren?

  1. #1
    Registriert seit
    04.06.2008
    Beiträge
    13
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo allerseits...

    Wie sollte es anders sein, ich hab' ein kleines Problem.. darum gibt's auch viel Text..

    Ich bin Entwickler (Hochsprachen) und hab nun ein SPS Projekt an der Backe.. soll heißen: blutiger Anfänger was SPS angeht.. sorry..
    Vorliegend habe ich einen BC9000 und folgende Klemmen: KL9210, KL1408, KL9080, KL9260, KL2602 sowie eine abschließende KL9010..

    Das alles zusammengesteckt.. und besaftet.. IP Adresse zunächst per DHCP, dann per arp auf 223.223.223.41 gestellt.. kann pingen, alles wunderbar..
    Die TwinCAT Demo installiert... ein routing zu dem BC9000 eingestellt.. neustart..

    Ich habe im PLC Control, mit Zielsystem BC9000, ein winziges Programm gebaut (4-zeiler).. online schalten, hochgeladen, laufen lassen.. variablen setzen, etc.. programm lüppt manuell (wenn ich signale auf den KL1408 lege, werden die %IX* Variablen nicht gesetzt), hat aber keinerlei auswirkungen auf die KL2602 (obgleich die %QX* Variable gesetzt wird)..
    Naja... noch finde ich das nicht bedenklich..
    Der System-Manager zickt aber rum..
    Was kann ich machen:
    Zielsystem local.. eine virtuelle Ethernet schnittstelle hinzugefügt.. einen BC9000 dazu.. IP eingestellt.. Klemmen scannen.. klappt.. bis auf die Trennklemme ist alles dabei (nur andere modelle, per "ändern in kompatiblen Typ" ist aber alles gut)..
    "Export Variablen Info" geht schonmal nicht.. es wird eine Datei mit "Gerüst" estellt, aber keine Variablen eingetragen. Weiter..
    Einen Task zu der system konfiguration hinzugefügt.. variablen angelegt und verknüpft.. per knopfdruck eine Zuordnung Task <-> Virtual Ethernet erstellt..
    Run mode... wird gestartet - kann aber natürlich nix.. wieder config mode..
    wenn ich free-run einstelle kann ich die Eingangsänderungen sehen, und auch manuell den Ausgang schalten..
    Super gut - ich kann mit dem BC9000 sprechen.. hab ich gedacht..

    nochmal neu..
    den BC9000 als Zielsystem nehmen geht - bedingt.. er wählt es schon aus aber sagt dann das es keine gültige Version hat.. gut.. wieder locales system als Ziel.
    wieder virtuelles Ethernet.. etc.. mein kleines Programm in die SPS-Konfiguration geladen.. Ein- und Ausgänge verknüpft.. Zuordnung hergestellt..
    Wenn ich jetzt in den Run Modus wechseln möchte.. kommt eine Fehlermeldung:
    Init2\IO Create Images: Image schalten-Prozessabbild created >> Error: 0xb (Sorry no description!)

    Habt ihr schon einen groben Schnitzer feststellen können?
    Was könnte sonst schief gelaufen sein..?

    Schonmal vielen Dank für's bis hier lesen..
    -
    Thomas
    Zitieren Zitieren TwinCAT und BC9000: wie einbinden & programmieren?  

  2. #2
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    824
    Danke
    45
    Erhielt 73 Danke für 66 Beiträge

    Standard

    Hast du in PLC-Control auch als Projekttyp BC-Systeme gewählt?

  3. #3
    ThomasF ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.06.2008
    Beiträge
    13
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von drfunfrock Beitrag anzeigen
    Hast du in PLC-Control auch als Projekttyp BC-Systeme gewählt?
    Ich hatte als "Taget System Type": "BC via AMS" gewählt..

    [edit]
    In den Optionen von dem PLC Project ist unter "Controller Settings" auch der BC9000 ausgewählt..
    [/edit]

    [edit]
    Als Zielsystem habe ich natürlich auch den BC9000 ausgewählt..
    [/edit]

    -
    Thomas
    Geändert von ThomasF (06.06.2008 um 08:42 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Habe jetzt nicht alles gründlich gelesen, aber bei Klemmen am BC hast du immer die Möglichkeit beim Einfügen zu wählen ob sie der BC-SPS zugeordnet werden (dann werden sie vom Programm auf dem BC gesteuert).
    Habe vergessen wie die Alternative heißt, aber wenn du die wählst, werden sie von einem externen ADS-Gerät (im Allgemeine Twincat) gesteuert, als ob sie an einem BK hingen.

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Zottel für den nützlichen Beitrag:

    ThomasF (06.06.2008)

  6. #5
    ThomasF ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.06.2008
    Beiträge
    13
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Zottel Beitrag anzeigen
    Habe jetzt nicht alles gründlich gelesen, aber bei Klemmen am BC hast du immer die Möglichkeit beim Einfügen zu wählen ob sie der BC-SPS zugeordnet werden (dann werden sie vom Programm auf dem BC gesteuert).
    Habe vergessen wie die Alternative heißt, aber wenn du die wählst, werden sie von einem externen ADS-Gerät (im Allgemeine Twincat) gesteuert, als ob sie an einem BK hingen.
    Ahh.. okay.. hatte mich schon gefragt warum es da zwei Typen gibt.. bei der PLC Variante kann man aber gar keine Variablen zuordnen, ist das so gewollt?

    Besten Dank, ich werde das mal probieren..
    -
    Thomas

  7. #6
    ThomasF ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.06.2008
    Beiträge
    13
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Daumen hoch

    Nun lüppt das..

    Die PLC Klemmen anzufügen war der Knackpunkt..
    Nachdem die im System Manager waren konnte ich auch die Variablen exportieren.. Ich hatte dann versuch die Konfiguration zu aktivieren.. hat aber nicht geklappt.. (weil mindestens eine Verknüpfung fehlte) aber er scheint zumindest mit dem BC9000 gesprochen zu haben.. denn..
    Die exportierten Variablen hab ich dann im PLC Control importiert.. und mein Programm entsprechend geändert.. (die Bit-Positionen waren übrigens die selben die ich auch eingetragen hatte..) Dann hab ich das ganze compiliert und hochgeladen & gestartet.. jeztzt bekomm ich sogar live-Rückmeldungen..

    Bin nicht sicher ob ich überhaupt das Programm im System-manager angeben muß..

    Vielen Dank an alle..
    -
    Thomas

  8. #7
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    824
    Danke
    45
    Erhielt 73 Danke für 66 Beiträge

    Standard

    Ja das ist besser, weil

    Um zu exportieren, musst du ein Projekt haben, dass sich kompilieren lässt. Sobald das mal nicht gegeben ist und du im System-Manager versuchst zu exportieren, bekommst du eine leere Export-Datei ohne jegliche Variablen und schon geht nix mehr.

  9. #8
    ThomasF ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.06.2008
    Beiträge
    13
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von drfunfrock Beitrag anzeigen
    Um zu exportieren, musst du ein Projekt haben, dass sich kompilieren lässt. Sobald das mal nicht gegeben ist und du im System-Manager versuchst zu exportieren, bekommst du eine leere Export-Datei ohne jegliche Variablen und schon geht nix mehr.
    Ahhh.. verstehe.. Ist aber so ein bisserl durch-die-brust-ins-auge, oder? ich mein', für ein vernünftiges Projekt braucht man doch die Variablen - die man erst bekommt wenn man ein Projekt hat..

    Lustig..
    -
    Thomas

  10. #9
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    824
    Danke
    45
    Erhielt 73 Danke für 66 Beiträge

    Standard

    Ja man braucht die. Deshalb deklarier die unter den globalen Variablen mit absoluten Adressen. In deinem Programm hat das ansonsten keine Auswirkungen. Aber du kannst dann diese im Sys-Manager verlinken.

    Ich hatte es auch einmal gemacht wie du, aber das ging einmal schief und ich war kuriert. Damals musste ich erst die Variablen importieren und dann konnte ich das Programm schreiben.

  11. #10
    ThomasF ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.06.2008
    Beiträge
    13
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin..

    Zitat Zitat von drfunfrock Beitrag anzeigen
    Ich hatte es auch einmal gemacht wie du, aber das ging einmal schief und ich war kuriert. Damals musste ich erst die Variablen importieren und dann konnte ich das Programm schreiben.
    Ich glaube ich werd' dann immer erstmal ein leeres Dummy-Programm im System-Manager einbinden, die Variablen exportieren und damit dann weiter arbeiten...

    Vielen Dank für Eure Hilfe..
    -
    Thomas
    --
    P.S. Vielleicht könnt Ihr mir ja auch bei dem zweiten (gleich geposteten) Problem helfen?

Ähnliche Themen

  1. TwinCAT PLC CANOpen Schnittstelle programmieren
    Von Sale im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 10:35
  2. TwinCAT Programmieren
    Von egor im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.05.2010, 12:51
  3. TwinCAT Scope2 in externe Applikationen einbinden
    Von f0x im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 07:15
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.11.2009, 14:05
  5. TwinCat - Variablen E/A Kanälen zuweisen für BC9000
    Von sashluc im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.03.2006, 19:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •