Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 50 von 50

Thema: Hausautomation

  1. #41
    NBK ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo, also ich habe mir jetzt 500m CAT7 Datenleitung gekauft und werde sie für Netzwerk und 24V Technik (sprich für die Taster und Sensoren) verlegen. Des Weiteren werde ich den Vorschlag von Toddy80 aufgreifen und die Leitungen zwischen Decke und Fußboden aufteilen. Wegen der Leitungslänge werden alle großen Stromabnehmer mit eigenen 2,5 mm² Zuleitung direkt verlegt und alle weiteren 3er Steckdosenkombinationen, wie bereits beschriben, mit eigenen 5 x 1,5 mm² Leitungen.

    Gruß NBK

  2. #42
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    146
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    kann mir jemand sagen, welche Isolierspannung CAT6 bzw. CAT7 Kabel hat? Die Angabe kann ich nicht finden.

    Gruß

  3. #43
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    221
    Danke
    12
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Toddy80 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    kann mir jemand sagen, welche Isolierspannung CAT6 bzw. CAT7 Kabel hat? Die Angabe kann ich nicht finden.

    Gruß
    Ein Kumpel (IT-Fachmann) meint es müsste bis 1 kV Spannungsfest sein.

  4. #44
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    146
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich bins nochmal. Mich lässt das mit der Leitung einfach nicht los. Habe mir nun mal die Fernmeldeleitung J-Y(St)Y angeschaut. Die hat eine Prüfspannung von 800V, das müsste ja reichen.

    Gruß

  5. #45
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    221
    Danke
    12
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Toddy80 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich bins nochmal. Mich lässt das mit der Leitung einfach nicht los. Habe mir nun mal die Fernmeldeleitung J-Y(St)Y angeschaut. Die hat eine Prüfspannung von 800V, das müsste ja reichen.

    Gruß
    Klar reicht das! Du hast 230V gegen Erde und 400 zwischen den Außenleitern.

  6. #46
    NBK ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Leute, ich bins nochmal und zwar mit einem neuen Problem. Ich möchte gerne einen großen Industrieschaltschrank für meine Hausinstallation verwenden. Gibt es da was zu beachten? Es soll alles in einem Schrank untergebracht werden. Vom Stromzähler, Sicherungen, Relais und Beckhoff-Steuerung bis zum Switch als LAN-Knotenpunkt und ich überlege die Telefonleitungen und SAT-Digitalleitungen ebenfalls dort zu schalten.

    Gibt es dort etwas zu beachten?

    Gruß
    NBK
    Zitieren Zitieren neues Problem Schaltschrank  

  7. #47
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    221
    Danke
    12
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von NBK Beitrag anzeigen
    Hallo Leute, ich bins nochmal und zwar mit einem neuen Problem. Ich möchte gerne einen großen Industrieschaltschrank für meine Hausinstallation verwenden. Gibt es da was zu beachten? Es soll alles in einem Schrank untergebracht werden. Vom Stromzähler, Sicherungen, Relais und Beckhoff-Steuerung bis zum Switch als LAN-Knotenpunkt und ich überlege die Telefonleitungen und SAT-Digitalleitungen ebenfalls dort zu schalten.

    Gibt es dort etwas zu beachten?

    Gruß
    NBK
    Morgen,
    ich kann dir nur einen zweitürigen Schaltschrank von Rittal empfehlen.
    Von deiner Vorstellung alles in einen Schrank zu „packen“ halte ich persönlich aber gar nichts.
    Der Grund ist zum einen der Platzmangel der dadurch entstehen könnte. Wenn du alles schön übersichtlich mit Klemmen, etc. aufbaust, wird dir nicht mehr recht viel Platz bleiben. (Spreche aus Erfahrung)
    Des weiteren brauchst du z. B. für den Zähler ein extra abgetrenntes Modul. Ähnlich schaut es mit Telefon, etc. aus. Ich würd mir da lieber einen schmalen 19“ Schrank daneben stellen. Dort kannst du dann alle anderen Leitungen (Telefon, Netzwerk, Sat, usw.) reinziehen und gegebenenfalls Patchen. Somit hast du auch eine saubere Trennung zwischen Leistung und Datenleitungen.

  8. #48
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.403 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    Vielleicht zu diesem Thema einfach mal die TAB 2000 be-äugeln ...

  9. #49
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.205
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Andy258 Beitrag anzeigen
    Morgen,
    ich kann dir nur einen zweitürigen Schaltschrank von Rittal empfehlen.
    Von deiner Vorstellung alles in einen Schrank zu „packen“ halte ich persönlich aber gar nichts.
    Der Grund ist zum einen der Platzmangel der dadurch entstehen könnte. Wenn du alles schön übersichtlich mit Klemmen, etc. aufbaust, wird dir nicht mehr recht viel Platz bleiben. (Spreche aus Erfahrung)
    Des weiteren brauchst du z. B. für den Zähler ein extra abgetrenntes Modul. Ähnlich schaut es mit Telefon, etc. aus. Ich würd mir da lieber einen schmalen 19“ Schrank daneben stellen. Dort kannst du dann alle anderen Leitungen (Telefon, Netzwerk, Sat, usw.) reinziehen und gegebenenfalls Patchen. Somit hast du auch eine saubere Trennung zwischen Leistung und Datenleitungen.
    Also Zähler ist je nach TAB mindestens ein Schrank von etwa 900*400*190
    Anschlussbereich, Klemmstein oder SLS-Schalter, Zählerfeld was bei elektronischem etwas kleiner ausfällt, Abgangsklemmstein.
    Würde da auch sagen, 2-Türig, weil Zähler sollte in etwa Augenhöhe haben. Also je nach pingligem Monteur gleich mal etwa 1-1,20m auf die Breite des Feldes Verlust.
    Vergiss auch Montageplatten, sondern nimm dir lieber das Ganze als Hutschienenvariante vor.
    Reiehenklemmen, kannst du dir durch Einsatz von Wago oder Beckhoff sparen, für SAT und TEL zu Verkabeln aber wieder Montageplatten, mit etwas größerer Entfernung von der Schrankrückseite. Netzwerk am Besten ein eigener Schrank, weil die Hutschienensysteme beschissen zu verarbeiten sind. Abitana mit Modularsystem der letzte belgische Scheißdreck Hager Hutschienen Patchmodule auch mehr schlecht als recht.....
    Geändert von nade (15.07.2008 um 23:23 Uhr) Grund: *nachtrag*
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  10. #50
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    221
    Danke
    12
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Vielleicht zu diesem Thema einfach mal die TAB 2000 be-äugeln ...
    Jedes EVU und Bundesland will es anders haben

Ähnliche Themen

  1. Wie hausautomation nachrüsten?
    Von Bensen83 im Forum Stammtisch
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 19:53
  2. Hausautomation mit WAGO
    Von LL0rd im Forum Gebäudeautomatisierung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 19:59
  3. Hausautomation wie gemacht???
    Von DerPaul im Forum Gebäudeautomatisierung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.03.2010, 10:58
  4. Bus für Hausautomation
    Von TCP/IP im Forum Feldbusse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.04.2009, 08:51
  5. Hausautomation - welche SPS?
    Von Dominik2606 im Forum Simatic
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 22.01.2008, 13:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •