Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Konfiguration EL6731

  1. #1
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    454
    Danke
    22
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich habe mir zu Versuchszwecken einen EtherCAT Knoten mit
    EK1100
    EL2004
    EL1014
    EL6731
    und dazu einen Wago DP Slave mit
    750-333 (Koppler, Adress. Schalter auf 4)
    750-431(8DI's)
    750-530 (8DO's)
    750-431 (8DI's)
    750-600 (End)
    aufgebaut. Der EtherCAT Teil läuft soweit, allerdings nur bis zum EL6731. Dort
    blinkt die rotr BF LED, wobei die grüne Run LED dauernd leuchtet. Beim Wago 750-333 leuchtet die grüne RUN LED, die rote BF LED und die grüne I/O LED dauernd.
    Der "Box States" Reiter vom E/A Gerät "Device 1(EL6731)" zeigt: Station No: 4 (der Wago Slave) BoxState: Station not exits und der NoAnswerCounter zählt fleisig hoch.
    Habe noch zwei screenshots angehängt.

    Könnt Ihr mir hier evtl. weiterhelfen?
    Vielen Dank
    Oli
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Press "Play" on Tape
    -------------------------------
    TwinCAT
    Step7
    Barber-Colman MacoDS
    Schneider Momentum SPS
    Wonderware 8.0
    Concept 2.2 SR2
    Vipa
    Allen-Bradley
    Zitieren Zitieren Konfiguration EL6731  

  2. #2
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard

    Guten Morgen,
    Was siehst du auf der Registerkarte "DP-Diag"?

    Ich würde zunächst mal den Profibus überprüfen. Wenn die BF-LED leuchtet, scheint der Fehler erstmal dort zu liegen.

    Hast du die Konfiguration selbst erstellt, oder von TwinCAT einlesen lassen?

    Es gab letztens im Forum eine Diskussion zu einem Profibus-Master von Beckhoff. Vielleicht ähnelt sich das Problem:
    http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=20434

  3. #3
    olitheis ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    454
    Danke
    22
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo trinitaucher,
    danke für den Link, hat mir schon einmal etwas geholfen. Und zwar hatte ich den 1. Profibus Stecker verkehrt angeschlossen (IN-OUT vertauscht) und hatte trotz eingeschalteten Widerständer 220Ohm.
    So, aber trotzdem habe ich immer noch das Problem mit dem Profibus Teil meines Aufbaus. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass ich Grundsätzlich ein Problem mit den Zuordnungen bzw. Variablendeklaration habe. Ich habe ein kleines PLC Programm geschrieben, um jeweils eine Verknüpfung zu den Task zu erstellen. Allerdings wenn ich die Ein- bzw. Ausgänge des Wago Busknotens im Systemmanager verknüpfen möchte, werden mit keine "passenden Typen" zur Auswahl angezeigt. Also denke ichmir, dass wohl die E/A's vom Wago Knoten evtl. als Byte o.ä. deklariert werden müssten???
    Aber woraus kann ich das ersehen? Und wie könnte ich sie dann einfachster Weise in mein PLC programm einbringen?
    Ich habe einfach mal mein Testprojekt (Systemmanager+PLC) mit angehängt.
    Vielleicht kannst Du ja mal einen Blick darauf werfen?
    Vielen Dank
    Oli
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Press "Play" on Tape
    -------------------------------
    TwinCAT
    Step7
    Barber-Colman MacoDS
    Schneider Momentum SPS
    Wonderware 8.0
    Concept 2.2 SR2
    Vipa
    Allen-Bradley

  4. #4
    olitheis ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    454
    Danke
    22
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Also ich denke, die Wago Module stellen die Daten als USINT (8bit) zur Verfügung.
    Wie kann ich diese denn im PLC so wndeln, damit ich sie als BOOL variablen nutzen kann?
    Danke
    Oli
    Press "Play" on Tape
    -------------------------------
    TwinCAT
    Step7
    Barber-Colman MacoDS
    Schneider Momentum SPS
    Wonderware 8.0
    Concept 2.2 SR2
    Vipa
    Allen-Bradley

  5. #5
    olitheis ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    454
    Danke
    22
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ich habe noch einmal versucht, die Variablendeklaration nach bestem Wissen und Gewissen anzupasen.
    Aber der Profibus läuft leider immer noch nicht... Wahrscheinlich habe ich immer noch einen Denkfehler irgendwo.
    Mein neues Projekt hänge ich nochmal mit an.
    Bei der EL 6731 blinkt mit ca. 2Hz die BF LED und die RUN LED leuchtet dauernd.
    Beim Wago Koppler leuchtet die RUN LED auch dauernd, allerdings die BF LED blinkt auch mit 2Hz. Die rote DIA LED ist dauernd an. Die BUS LED blinkt wie folgt: 1x lang, dann flacker sie, dann wieder 4x lang.
    Im System Manager bei Box States steht bei der Station 2 (Wago): Config fault.
    Danke noch einmal
    Oli
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Press "Play" on Tape
    -------------------------------
    TwinCAT
    Step7
    Barber-Colman MacoDS
    Schneider Momentum SPS
    Wonderware 8.0
    Concept 2.2 SR2
    Vipa
    Allen-Bradley

  6. #6
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von olitheis Beitrag anzeigen
    Also ich denke, die Wago Module stellen die Daten als USINT (8bit) zur Verfügung.
    Wie kann ich diese denn im PLC so wndeln, damit ich sie als BOOL variablen nutzen kann?
    Danke
    Oli
    Wenn du BYTEs oder USINTs verknüpfen willst, musst du natürlich auch entsprechende Variablen haben. Bei BYTEs für die I/Os kannst du auch 8 Bits im PLC-Programm deklarieren und dann eine "Multi-Verknüpfung" auf ein ganztes Byte machen (wird dir im System Manager bei Rechtsklick auf die Variable angeboten).
    Oder du verknüpfst ein Byte (ggf im Programm konvertieren per USINT_TO_BYTE) und sprichst die Bits per "."-Operator an, z.B. "VarName.2", um Bit Nr. 2 anzusprechen.

    Was den Profibus-Fehler angeht musste mal die Wago-Dokus bemühen.

  7. #7
    olitheis ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    454
    Danke
    22
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Danke für die Tips zu den USINT. Könntest Du mir bitte kurz ein Beispiel für den Code geben zum konvertieren (USINT_TO_BYTE) mit "."-Operator im PLC?

    Zu dem Problem mit dem Wago Slave:
    Die Doku von Wago sagt
    "Konfigurationsbyte (Modul) n (in meinem Fall 1)
    fehlerhaft.
    Prüfen Sie das n-te (1.) Modul im
    Konfigurator. Laden Sie die
    Konfiguration und starten den
    Koppler durch Aus- und
    Einschalten der
    Versorgungsspannung neu.
    "

    Im TC System Manager steht bei Klemme 4 von EherCAT Gerät 2 "PREOP" (Screenshot). Bei Box State des Wago Slaves steht eigentlich :"No error".
    Wenn ich im Reiter EL6137 unter Gerät 1 (EL6137) Konfiguration überprüfen anklicke, kommt die Fehlermeldung: ADSError (Screenshot).
    Im Reiter Profibus von Box 6 (Wago 750-333) funktioniert auch das Setzen der Stationsadresse und "I/O-Reset Slave" nicht.

    Ich bekomme den Profibus Teil einfach nicht zum Laufen!

    Oli
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von olitheis (05.08.2008 um 17:34 Uhr)
    Press "Play" on Tape
    -------------------------------
    TwinCAT
    Step7
    Barber-Colman MacoDS
    Schneider Momentum SPS
    Wonderware 8.0
    Concept 2.2 SR2
    Vipa
    Allen-Bradley

  8. #8
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard

    Also laut den Meldungen musst du die Konfiguration des Wagop-Knotens überprüfen. Ich hab von Wago leider absolut keine Ahnung, benutze immer nur Beckhoff-Koppler, die sich automatisch konfigurieren.
    Dass du beim anklicken einer Gerätefunktion der EL67xx eine ADS-Fehlermeldung bekommst, liegt vielleicht daran, dass der Ethercat-Slave im Preop ist: Ich glaube nur im SafeOp und Op werden Daten ausgetauscht.

    Versuch erstmal irgendwie den Profibus zum Laufen zu kriegen.
    Was musst du denn beim Wago-Koppler konfigurieren?

    Beispiel für "."-Operator:
    Code:
    VAR
    VarInputUsint AT%I*: USINT;
    VarInput: BYTE;
    END_VAR
    
    VarInput := USINT_TO_BYTE(VarInputUsint);
    
    IF VarInput.0 THEN
    Out1 := TRUE;
    ELSIF VarInput.1 THEN
    Out1 := FALSE;
    END_IF

  9. #9
    olitheis ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    454
    Danke
    22
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Versuch erstmal irgendwie den Profibus zum Laufen zu kriegen.
    Was musst du denn beim Wago-Koppler konfigurieren?
    Da sitzt ja gerade der Hase im Pfeffer.
    Es fängt schon damit an, dass ich die Stationsadresse nicht setzten kann (im Reiter Profibus der "Box6 (GSD BOX) (Wago-750..."), allerdings bin ich auch nicht ganz sicher, ob das überhaupt notwendig ist? Am Slave wird die Adresse mit Dip-Schaltern eingestellt (2). Weche Einstellungen sind denn noch wichtig? Momentan ist es sogar so, dass die Ausgänge auf dem EtherCAT Teil flackern (wie auch meine Augen jetzt langsam...)

    Ich hänge mal die Loggerdaten an und hoffe, dass Du
    mir noch ein wenig weiterhelfen kannst!

    Danke
    Oli
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Press "Play" on Tape
    -------------------------------
    TwinCAT
    Step7
    Barber-Colman MacoDS
    Schneider Momentum SPS
    Wonderware 8.0
    Concept 2.2 SR2
    Vipa
    Allen-Bradley

  10. #10
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Na wenn die DP-ADresse am Koppler einstellbar ist, wird sie sich sicherlich nicht per Software überschreiben lassen...
    Ich fürchte du musst dich mal an den Support von Beckhoff und Wago wenden.

Ähnliche Themen

  1. profibusadresse bei Beckhoff EL6731
    Von Bensen83 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 15:00
  2. Konfiguration einer Master-Slave Konfiguration
    Von Aeppel713 im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 09:00
  3. Problem mit Beckhoff Profibus-Master EL6731
    Von grosser_marco im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 09:25
  4. Profibus DPV1 Kommunikation mit EL6731
    Von Cerberus im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 13:16
  5. Siemens ET200B Slave über EL6731 Master Steuern
    Von MarcoD im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 15:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •