Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

Thema: Werte glätten

  1. #21
    McNugget ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    201
    Danke
    21
    Erhielt 11 Danke für 10 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Morgen allerseits.

    Hoffe, in allen Händen ist eine Tasse heissen Kaffees.

    @LL: Du meinst also, pro Schleife überprüfen, ob der gemessene Wert ein gewisses delta überschreitet, und dann überprüfen, ob dies inm Zeitraum x (bzw. in den letzten y Abtastzyklen) n-mal vorgekommen ist?

    Aktuell habe ich einen Taktgeber in die Schleife integriert, der alle paar ms für einen Zyklus einen Wert auf True setzt. Dieser wird nach Abarbeiten der Schleife auf False zurückgesetzt.

    @vierlagig: natürlich OR und <. Habe da zu schnell geschossen.

    @Hugo: ich müsste doch beide Frequenzausreisser bereinigen also auch die unteren. Oder ist mit "oberen Frequenzbereiche" die relative Differenz zum durchschnittlichen Eingangssignal gemeint?



    Wie man sieht, bin ich in dieser Thematik mehr als unerfahren.

    Aber klasse, so viel positives Feedback zu bekommen. Macht den Eindruck, als machtet Ihr so was öfter.

    Gruss

    McNugget

  2. #22
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    824
    Danke
    45
    Erhielt 73 Danke für 66 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    @hugo:

    die mittelwertbildung zur quasi-glättung ist ein erprobtes und gängiges mittel. mir ist bis jetzt noch kein erfahrener programmierer untergekommen, der davon abstand nehmen würde. vorallem ist es schnell und einfach umgesetzt und darüber hinaus, richtig implentiert sehr flexibel.
    Hugo hat ja in dem Sinne recht, dass man mit einer angepassten tiefpass Funktion CPU-Zyklen sparen kann und dass kann sich durchaus im Preis der SPS bemerkbar machen. Die Mittelwertbildung ist ja nichts anderes wie ein Tiefpassfilter, aber nicht sonderlich effizient.

  3. #23
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    824
    Danke
    45
    Erhielt 73 Danke für 66 Beiträge

    Standard

    Da du einen Mittelwert hast, kannst du auch die Standartabweichung schnell berechnen. Das sollte eine sehr gute Auskunft über die Qualität des Messwertes geben.

  4. #24
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.783
    Danke
    398
    Erhielt 2.414 Danke für 2.010 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von McNugget Beitrag anzeigen
    @LL: Du meinst also, pro Schleife überprüfen, ob der gemessene Wert ein gewisses delta überschreitet, und dann überprüfen, ob dies inm Zeitraum x (bzw. in den letzten y Abtastzyklen) n-mal vorgekommen ist?
    So hatte ich es gedacht.
    Wobei es hier ja noch Alternativ-Möglichkeiten gibt :
    - Abweichung zum bisher gemessenen Mittelwert (nach oben oder unten) > xyz %
    - Über- oder Unterschreitung eines Absolutwertes
    - Verhältnis von Wert [x] zu Wert [x+1]
    usw.

    @drfunfrock , hugo:
    Ich finde die Glättungs / Mittelwert-Diskussion sehr müßig. Sie trägt zum eigentlichen Problem nichts bei und so nebenher realisiere ich bei Kurven-Auswertungen die Glättung (ich meine hier jetzt tatsächlich Glättung) auch auf eine ähnliche Weise (und es funktioniert).
    Man kann es natürlich auch über die Hoch-Tiefpass-Formel machen - ob das aber weniger Aufwand ist ...?

    Gruß
    LL

  5. #25
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    824
    Danke
    45
    Erhielt 73 Danke für 66 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    @drfunfrock , hugo:
    Ich finde die Glättungs / Mittelwert-Diskussion sehr müßig. Sie trägt zum eigentlichen Problem nichts bei und so nebenher realisiere ich bei Kurven-Auswertungen die Glättung (ich meine hier jetzt tatsächlich Glättung) auch auf eine ähnliche Weise (und es funktioniert).
    Man kann es natürlich auch über die Hoch-Tiefpass-Formel machen - ob das aber weniger Aufwand ist ...?

    Gruß
    LL
    Zum 1. Die Mittelwertbildung ist OK. Zum 2. Es geht nicht um den Aufwand beim Programmieren, sondern ob ein Tiefpassfilter effzienter ist und damit auch weniger CPU benötigt. Und das sollte der Fall sein. Ich kann hier mit Labview einen Filter bauen, der hat bei einer Abtastfrequenz von 66Hz (15ms Zykluszeit) und einer Grenzfrequenz von 5Hz gerade, eine ordnung von 2 und dürfte damit wesentlich weniger CPU benötigen.

  6. #26
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    232
    Danke
    21
    Erhielt 13 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    [quote=McNugget;157602]

    ist das noch ein thema oder erledigt ?

  7. #27
    McNugget ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    201
    Danke
    21
    Erhielt 11 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Ist durch Einsatz eines Codeschnipsels aus der OSCAT.Lib erledigt.. Aber es gibt ständig neue "Herausforderungen"..

    Letztendlich kann ich noch zu schlecht strukturierten Text, um so etwas (also z.B. Array mit Mittelwertbildung) selber zu schreiben..



    Ich fand es sehr interessant, zu sehen, wie man an diese Problematik herangehen kan..
    Vielen Dank an alle Beteiligten.

    Gruss

    McNugget

  8. #28
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    232
    Danke
    21
    Erhielt 13 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    ja prima ... hätte sonst noch was für dich gehabt

  9. #29
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von stricky Beitrag anzeigen
    ja prima ... hätte sonst noch was für dich gehabt
    kannste ja trotzdem mal herzeigen
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  10. #30
    McNugget ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    201
    Danke
    21
    Erhielt 11 Danke für 10 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ... Genau.. Da gebe ich 4L Recht.

    Bin immer gespannt.. Vor allem, wenn es mich schlauer machen kann..

    Gruss

    McNugget

Ähnliche Themen

  1. analoge Messwerte glätten
    Von xinix im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 11:09
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.09.2010, 17:56
  3. Werte in DB schreiben
    Von SolSna im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.01.2008, 13:54
  4. CP 340 / 2 Werte vom PC in ein DB der SPS
    Von maxi im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.08.2006, 12:18
  5. Anlogwert glätten
    Von fbeine im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.03.2006, 12:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •