Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

Thema: CodeSys/ Erfahrung mit Online Changes?

  1. #11
    Registriert seit
    13.01.2007
    Beiträge
    304
    Danke
    35
    Erhielt 29 Danke für 25 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von drfunfrock Beitrag anzeigen
    Da geht nichts mehr, wiel der Kommunikationstask die niedrigste Priorität hat. Das Hochladen eines Programmes dauert etwa 2min. Da die Anlage aber demnächst abgebaut wird, gibt auch keine Investition.
    Mein Support sagte mir einmal, dass der Kommunikationstask immer die höchste Priorität haben sollte, da prinzipiell alles über ADS läuft
    Zitieren Zitieren Ich weiß, dass ich nichts weiß....  

  2. #12
    Registriert seit
    13.01.2007
    Beiträge
    304
    Danke
    35
    Erhielt 29 Danke für 25 Beiträge

    Ausrufezeichen

    Auf eines muss besonders geachtet werden, ich spreche hier aus leidvoller Erfahrung. Wenn Datenstrukturen geändert wurden, und ein Online-Change durchgeführt wird, muss unbedingt darauf geachtet werden, dass z.B. andere zugreifende Geräte (Visualisierungen, OPC, Bediengeräte etc.) auf Variablen per ADS-Name zugreifen (und nicht per Adresse), sonst kann es ziemlichen Ärger geben.
    Außer Ihr arbeitet generell mit fixen Adressen bei den Variablen (was Ihr aber sicher wie auch ich nicht tut..)

    Im Zweifelsfall Visu abstellen, Online-Change durchführen und Visu mit den neuen TPY Files starten. Ansonsten ist mit Datenverlust (verursacht durch außen) zu rechnen.
    Zitieren Zitieren Gefahr bei OPC etc.  

  3. #13
    Registriert seit
    24.04.2008
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    324
    Danke
    8
    Erhielt 63 Danke für 62 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MarkusP Beitrag anzeigen
    z.B. andere zugreifende Geräte (Visualisierungen, OPC, Bediengeräte etc.) auf Variablen per ADS-Name zugreifen (und nicht per Adresse), sonst kann es ziemlichen Ärger geben.
    Ich habe da auch ein Problem, das Visualisierungen beim Online-Change die Variablen nicht mehr finden. Wenn du jedoch auf die Variable per ADS-Name zugreifst, hieße es, du benutzt Handles, welche wiederrum auch nur Zeiger auf den Speicherplatz sind. Also bei mir hat das mit den Handles nicht funktioniert.

  4. #14
    Registriert seit
    13.01.2007
    Beiträge
    304
    Danke
    35
    Erhielt 29 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Ich kenne das z.B. vom OPC-Server (Beckhoff) so. Der unterstützt diese Funktion, und wir greifen auf die Variablen ausschließlich über den Namen zu. Zu Deinem Problem: dass keine Variablen mehr gelesen werden können geht ja noch, aber wehe die Visu hat schreibenden Zugrif (und dann irgendwo)
    Als Variablendatei verwenden wird die TPY, diese wird dann auch nach jedem Online-Change aktualisiert. Die Variablen müssten aber sowieso unabhängig per ADS die Variaben immer richtig bekommen. Der Zugriff per Name ist halt langsamer, dafür aber unproblematischer.

    LG

  5. #15
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    824
    Danke
    45
    Erhielt 73 Danke für 66 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MarkusP Beitrag anzeigen
    Mein Support sagte mir einmal, dass der Kommunikationstask immer die höchste Priorität haben sollte, da prinzipiell alles über ADS läuft
    Das macht er nicht. Bei mir wurde der automatisch auf 15 gesetzt, während die anderen Task mind. 11 haben. ADS soll eben nicht die Anlage stören, weil es nur eine untergeordnete Kommunikation ist.

  6. #16
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    824
    Danke
    45
    Erhielt 73 Danke für 66 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MarkusP Beitrag anzeigen
    Auf eines muss besonders geachtet werden, ich spreche hier aus leidvoller Erfahrung. Wenn Datenstrukturen geändert wurden, und ein Online-Change durchgeführt wird,

    Im Zweifelsfall Visu abstellen, Online-Change durchführen und Visu mit den neuen TPY Files starten. Ansonsten ist mit Datenverlust (verursacht durch außen) zu rechnen.
    Die HMI sollte sich eigentlich, nach einem Kommunikationsproblem neu ankoppeln. So mach ich das jedenfalls. Dafür habe ich in VB immer einen eigenen Thread.

  7. #17
    _pi_ ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.09.2007
    Beiträge
    20
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von trinitaucher Beitrag anzeigen
    Bei TwinCAT "schwankt" die Zykluszeit nicht (jittert höchstens +/- 5µs im Extremfall). Dafür wird der Rechner stark belastet beim Online-Change bei großen Programmen (natürlich Abhängig von der Ausbaustufe des PCs), wobei es evtl. passieren kann, dass das Programm in der vorgegebenen Zykluszeit nicht fertig abgearbeitet wird. Dann wird es im nächsten Zyklus fortgesetztz, das Programm braucht also evtl. zwei Zyklen.
    das verstehe ich dann nicht...wenn das programm (ist das anwenderprogramm gemeint?) in der vorgegebenen Zykluszeit nicht fertig wird und einen Zyklus mehr braucht, dann hab ich doch ne Zykluszeitschwankung von 100% ?? mein Prozess braucht ja eine Reaktion in einer vorgegeben Zeit; das ist für mich die relevante Zykluszeit!

  8. #18
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard

    TwinCAT startet das Programm in festgelegten Abständen (Zyklen => Zykluszeit), beispielsweise jede 1ms.
    Der Jitter bezieht sich auf diese Startzeit des (SPS-)Programms, also nur auf die interne Zeitbasis.

    Wenn dein Programm natürlich nicht mit der gesetzten Zykluszeit auskommt, hat das nichts mit Jitter zu tun. Das Programm wird einfach im nächsten Zyklus fortgesetzt. Dann muss folglich die Zykluszeit hochgesetzt werden, um diese Schwankungen in der Programmausführung zu vermeiden.

    Wenn dein PC also in beispielsweise 100µs Zykluszeit nicht klar kommt, muss man eben 150µs einstellen. Der Rechner ist dann schlichtweg nicht schnell genug

  9. #19
    _pi_ ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.09.2007
    Beiträge
    20
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von trinitaucher Beitrag anzeigen
    TwinCAT startet das Programm in festgelegten Abständen (Zyklen => Zykluszeit), beispielsweise jede 1ms.
    Der Jitter bezieht sich auf diese Startzeit des (SPS-)Programms, also nur auf die interne Zeitbasis.

    Wenn dein Programm natürlich nicht mit der gesetzten Zykluszeit auskommt, hat das nichts mit Jitter zu tun. Das Programm wird einfach im nächsten Zyklus fortgesetzt. Dann muss folglich die Zykluszeit hochgesetzt werden, um diese Schwankungen in der Programmausführung zu vermeiden.

    Wenn dein PC also in beispielsweise 100µs Zykluszeit nicht klar kommt, muss man eben 150µs einstellen. Der Rechner ist dann schlichtweg nicht schnell genug
    wenn ich das richtig verstanden habe, dann wird die Zykluszeit bei Step7 und Codesys unterschiedlich interpretiert.
    Bei Codesys ist es also nur ein interner Basistakt. Wahrscheinlich dann für einen zeitgesteuerten Scheduler für die Tasks.
    Dann muß ich meine Anfangsfrage umformulieren. Um wieviel verlängert sich die Programmausführung (evt. verteilt auf mehrere Zyklen), wenn Online-Funktionen und Online-Change ausgeführt wird?

  10. #20
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von _pi_ Beitrag anzeigen
    wenn ich das richtig verstanden habe, dann wird die Zykluszeit bei Step7 und Codesys unterschiedlich interpretiert.
    Bei Codesys ist es also nur ein interner Basistakt. Wahrscheinlich dann für einen zeitgesteuerten Scheduler für die Tasks.
    So ist es. Normalerweise arbeitet ne S7 die Task "so schnell wie möglich" ab. Aber man kann meines Wissens nach auch feste Zykluszeiten verwenden. Das ist z.B. für Reglerbausteine unerlässlich.
    Bei TwinCAT wird generell taktzyklisch abgearbeitet. Wird das Programm in einem Zyklus nicht gertig, wird's im nächsten Zyklus fortgesetzt. Du verlierst also mindestens einen kompletten Zyklus.
    Zitat Zitat von _pi_ Beitrag anzeigen
    Dann muß ich meine Anfangsfrage umformulieren. Um wieviel verlängert sich die Programmausführung (evt. verteilt auf mehrere Zyklen), wenn Online-Funktionen und Online-Change ausgeführt wird?
    Das kann man nicht pauschal sagen. Auf jeden Fall n*Zykluszeit [n = 1,2,3...]

Ähnliche Themen

  1. Erfahrung mit iec-motoren.de?
    Von DJMetro im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.10.2011, 11:15
  2. CoDeSys -> Problem globale Variablen offline/online
    Von maddin im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 15:56
  3. Codesys / WAGO / Bootprojekt / Online tauschen
    Von Kieler im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 11:18
  4. SPS von LG ... wer hat Erfahrung?
    Von bricktop im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.11.2005, 19:38
  5. BTS 141 Erfahrung??
    Von lorenz2512 im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.07.2005, 19:45

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •