Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Beckhoff welche Vorsicherung

  1. #1
    Registriert seit
    20.08.2007
    Beiträge
    112
    Danke
    13
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    irgendwie werd ich aus der Dokumentation von Beckhoff nicht ganz schlau.
    Bin noch ein ziemlicher Anfänger und fühl mich ein bisschen überfordert.

    Ich will vor zwei BC9100 und einer BX9000 absichern.
    An den Koppler gibt es ja folgende Anschlüsse

    1. Versorgung-Buskoppler
    2. Einspeisung Powerkontakte

    Außerdem gibt Beckhoff für die BC9100 folgende Maximalströme an.

    Eingangsstrom 70 mA + (ges. K-Bus-Strom)/4, 500 mA max.
    Einschaltstrom 2,5 x Dauerstrom
    Empfohlene Vorsicherung ≤ 10 A
    Stromversorgung K-Bus
    1.750 mA
    Powerkontakte 24 V DC max./10 A max.

    Und für den BX9000 sind das diese Angaben:

    Spannungsversorgung 24 V DC (-15 %/+20 %)
    Eingangsstrom
    140 mA + (ges. K-Bus-Strom)/4, 500 mA max.
    Einschaltstrom 2,5 x Dauerstrom
    Stromversorgung K-Bus
    1.450 mA
    Powerkontakte 24 V DC max./10 A max.

    Welcher Strom fließt jetzt wo? Und welche Sicherung sollte ich wo davor schalten? Wo fließen die 1,75A und wo die 10A? Und wo fließt der Eingangsstrom von max. 500mA?

    Hoffe mal das ihr mir helfen könnt. Wär wirklich nett.

    einen schönen Abend noch

    wonderfulworld
    Solls was Rechtes sein, oder darfs auch was von Siemens sein?
    Zitieren Zitieren Beckhoff welche Vorsicherung  

  2. #2
    Registriert seit
    05.04.2006
    Beiträge
    74
    Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    also ich setze bei den Beckhoffsteuerungen meine Sicherungen so:

    Netzteil (230/24V 5A) Primärseitig B4A
    Versorgung für Koppler oder Kontroller 2A/M
    Versorgung Aus- und Eingänge (Powerkontakte) 4A/M

    Der K-Bus Strom hängt von der Anzahl der Klemmen und Module am K-Bus ab und darf max 1,75 bzw. 1,45 A betragen

    Die 10A sind der maximalstrom für die Powerkontakte. Reicht der nicht, dann müssen zusätzliche Einspeiseklemmen gesetzt werden.

    Gruß master

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu master für den nützlichen Beitrag:

    wonderfulworld (06.01.2009)

  4. #3
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard

    500 mA sind der zulässiger Maximalstrom für die Eispeisund der 24V in den Koppler/Controller. Der K-Bus läut mit ca. 5V, daher sind die Stromaufahmen der Klemmen immer auf diese Spannung zu beziehen. Bei diesen ca. 5V liegt der Maximalstrom bei 1750 mA. Um den Strom vorher bestimmen zu können, soll man überschlägig den K-Bus-Strom (Summe der Ströme der Verbraucher) durch 4 teilen, um das auf 24V umzurechnen. 70 mA hat der Koppler/Controller als "Eigenverbrauch". Ich weiß aber nicht, ob auf 24V oder 5V bezogen.

    Die "Powerkontakte" sind die Einspeisung für die Leistungsversorgung der Klemmen. Die 24V eine digitalen Ausgangsklemme müssen ja irgendwo herkommen (siehe Schaltbild der Klemmen).
    Hier liegt der Maximalstrom (24V) bei 10A.

    Also:
    Powerkontakte mit < 10 A absichern, Kopplerversorgung eigentlich mit 500mA. Aber da der K-Bus überlastsicher ist (wenn ich mich recht erinnere) und ohnehin in den meisten Anwendungen über die Powerkontakte durch Brücken versorgt wird, kannste dir diese Absicherung auch schenken. So machen wir's zumindest immer
    Geändert von trinitaucher (05.01.2009 um 21:54 Uhr)

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu trinitaucher für den nützlichen Beitrag:

    wonderfulworld (06.01.2009)

  6. #4
    wonderfulworld ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.08.2007
    Beiträge
    112
    Danke
    13
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke erstmal für die schnelle Antwort. Nur noch eine Frage?

    Zitat Zitat von trinitaucher Beitrag anzeigen
    500 mA sind der zulässiger Maximalstrom für die Eispeisund der 24V in den Koppler/Controller. Der K-Bus läut mit ca. 5V, daher sind die Stromaufahmen der Klemmen immer auf diese Spannung zu beziehen. Bei diesen ca. 5V liegt der Maximalstrom bei 1750 mA. Um den Strom vorher bestimmen zu können, soll man überschlägig den K-Bus-Strom (Summe der Ströme der Verbraucher) durch 4 teilen, um das auf 24V umzurechnen. 70 mA hat der Koppler/Controller als "Eigenverbrauch". Ich weiß aber nicht, ob auf 24V oder 5V bezogen.
    Wie funktioniert das Umrechnen. Meine Idee wäre jetzt einfach die benötigte Leistung zu nehmen und durch die benötigte Spannung zu teilen. Aber dann komme ich auf ganz andere Wert.

    500mA*24V/5V=2,4A nicht 1,75A.


    Zitat Zitat von trinitaucher Beitrag anzeigen
    Also:
    Powerkontakte mit < 10 A absichern, Kopplerversorgung eigentlich mit 500mA. Aber da der K-Bus überlastsicher ist (wenn ich mich recht erinnere) und ohnehin in den meisten Anwendungen über die Powerkontakte durch Brücken versorgt wird, kannste dir diese Absicherung auch schenken. So machen wir's zumindest immer
    Gut, dann werd ich das auch so machen.

    gruß wonderfulworld
    Solls was Rechtes sein, oder darfs auch was von Siemens sein?

Ähnliche Themen

  1. Beckhoff welche HMI?
    Von eloboy im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.01.2015, 11:14
  2. Vorsicherung im Schaltschrank
    Von Tigerente1974 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 21:34
  3. Welche Datenbank mit Beckhoff OPC?
    Von PLC-Gundel im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.12.2010, 11:10
  4. Fernzugriff auf Beckhoff-SPS - welche Möglichkeiten gibt es?
    Von Toddy80 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.11.2010, 15:02
  5. Vorsicherung Motor
    Von Balou im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.05.2007, 21:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •