Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Siemens ET200B Slave über EL6731 Master Steuern

  1. #1
    Registriert seit
    08.01.2009
    Beiträge
    3
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo liebe Automatisierungsfans,

    ich habe folgendes Problem:

    Ich möchte eine (schon etwas ältere) Peripheriegruppe bestehend aus einer ET200B-16DI/16DO und einer ET200B-32-DI von einen CX9010-Verbund ansprechen.

    Mein Vorgehen bisher:
    - CX-9010 Baugruppe (CX9010, mehere EL1008 und 2008, EL6731 und EL9010) verkabelt und parametriert --> funktioniert
    - Profibus-Gerät automatisch nach neuen Boxen suchen lassen --> keine gefunden
    - GSD-Daten für ET200B... heruntergeladen und im System Manager eingefügt
    - versucht Stationsnummer der Boxen (31 und 32) im System Manager zu setzen --> Fehlermeldung "Funktion fehlerhaft abgebrochen"

    Warum funktioniert das denn nicht? Ich bin mir ziemlich sicher dass es nicht an der Bustopologie liegt, da das System damals von Siemens gebaut wurde und auch schon mit nem S7-Master gelaufen ist.

    Hoffentlich könnt ihr mir weiter helfen.
    Mfg Marco
    Zitieren Zitieren Siemens ET200B Slave über EL6731 Master Steuern  

  2. #2
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard

    Bist du sicher, dass die ET200er das Setzen der Stationsadressen unterstützen? Probierts mal mit (hardwareseitig) voreingestellten Adressen. Diese dann im System Manager eintragen und starten.

  3. #3
    MarcoD ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.01.2009
    Beiträge
    3
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich habe die manuell eingellsten Adressen genommen.

    Kurze Zwischenfrage: Die Adressen müssen doch immer mechanisch eingestellt werden oder gibt es Systeme bei denen man sie zuweisen kann?

    Es funktioniert trotzdem nich, der System Manager sagt, dass die Slaves nicht anwesend seien. Hatte schon einer dieses Problem. Als Feldbusneuling bin ich leider noch nicht so fit mit Profibus, CAN & Co.

    Mfg Marco
    Geändert von MarcoD (09.01.2009 um 13:43 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard

    Schau mal hier nach:
    Was sagen die beiden Dialoge?:
    http://infosys.beckhoff.com/index.ph...ab_dp-diag.htm
    http://infosys.beckhoff.com/index.ph..._boxstates.htm

    Ist irgendwo der Repeat-Counter hochgezählt? Verwende mal ne sehr kleine Baudrate zum Anfang. Läuft der Bus überhaupt?
    Falls ja, könnte es sein, dass du mit etwas tuning die Teilnehmer ans laufen bekommst:
    http://infosys.beckhoff.com/index.php?content=content/1031/el6731/html/pb_dialog_busparameter.htm
    Das Fehlerverhalten der Klemme ist hier dokumentiert:
    http://infosys.beckhoff.com/index.ph...reaktionen.htm

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu trinitaucher für den nützlichen Beitrag:

    MarcoD (06.02.2009)

  6. #5
    MarcoD ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.01.2009
    Beiträge
    3
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    So ich bin es mal wieder. Danke für die Antworten aber das hat nicht viel geholfen. Habe jetzt erstmal ne Punkt zu Punkt Verbindung gelegt um das Ganze etwas zu vereinfachen.

    Die der Reiter "Diag" bei der Box im RUN-Modus sagt jetzt folgendes:
    Code:
    BoxState: unknown code
    The Ident-Number of the Slave does not match, Read: 0x0000, Expected: 0x0004
    Look for the correct GSD-file with the Ident-Number 0x0000
    Erstmal dazu: die GSD- Datei stammt direkt von Siemens und laut Handbuch sollte die 200ET-32DI auch die Identnummer 4 besitzen, noch dazu ist die 0 doch als Identnummer garnicht zulässig oder?

    Weiterhin werden folgende Meldungen ausgespuckt:

    Code:
    Error     (65535)    01.06.2008 15:35:04 545 ms    'Klemme 8 (EL6731)' (1008): CoE - Emergency (Hex: a000, 02, '0e 04 00 04 00').
    Error     (65535)    01.06.2008 15:35:04 535 ms    'Klemme 8 (EL6731)' (1008): state change aborted (requested 'OP', back to 'PREOP').
    Error     (65535)    01.06.2008 15:35:04 535 ms    'Klemme 8 (EL6731)' (1008): 'PREOP to SAFEOP' failed! Error: 'check device state for SAFEOP'. AL Status '0x0012' read and '0x0004' expected. AL Status Code '0x001e - Invalid SM IN cfg'
    Error     (65535)    01.06.2008 15:35:04 355 ms    'Klemme 8 (EL6731)' (1008) 'PS': CoE ('InitDown' 0x8000:00) - SDO Abort ('Value range of parameter exceeded (only for write access).', 0x06090030): 'EL67xx CoE Init Cmd 3 (8000:00)'.
    Error     (65535)    01.06.2008 15:34:38 805 ms    'Klemme 8 (EL6731)' (1008): CoE - Emergency (Hex: a000, 02, '0e 04 00 04 00').
    Error     (65535)    01.06.2008 15:34:38 795 ms    'Klemme 8 (EL6731)' (1008): state change aborted (requested 'OP', back to 'PREOP').
    Error     (65535)    01.06.2008 15:34:38 795 ms    'Klemme 8 (EL6731)' (1008): 'PREOP to SAFEOP' failed! Error: 'check device state for SAFEOP'. AL Status '0x0012' read and '0x0004' expected. AL Status Code '0x001e - Invalid SM IN cfg'
    Error     (65535)    01.06.2008 15:34:38 614 ms    'Klemme 8 (EL6731)' (1008) 'PS': CoE ('InitDown' 0x8000:00) - SDO Abort ('Value range of parameter exceeded (only for write access).', 0x06090030): 'EL67xx CoE Init Cmd 3 (8000:00)'.
    Hint    TCPLC (801)    01.06.2008 15:34:22 74 ms    PLC Download: 69 Symbols, 13 DataTypes
    Ich habe die GSD- Datei auch schon manipuliert und die Ident-Nummer auf 0x0000 gesetzt, da ist die CPU aber sofort in den ERROROP-Modus gegangen. Ich bin mit meinen (eh nicht allzu umfassenden) Bus-Latein am Ende.

    Hoffentlich hat einer von euch ein paar Tips.

    Mfg Marco

  7. #6
    Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    2.811
    Danke
    174
    Erhielt 274 Danke für 253 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Kleiner Tipp zu GSD-Dateien:

    GSD-Dateien werden unter dem TwinCAT-Ordner gespeichert (z.B. in folgendem Pfad: C:\TwinCAT\IO\Profibus). Dann müsste das Gerät eigentlich auch beim Suchen der Geräte erkannt werden.
    A programmer is just a tool which converts caffeine into code.

Ähnliche Themen

  1. Problem mit Beckhoff Profibus-Master EL6731
    Von grosser_marco im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 09:25
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 08:45
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.09.2007, 10:28
  4. Moeller Master, Siemens Slave
    Von skipper im Forum Feldbusse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.04.2006, 08:44
  5. Mehrere Siemens FU über USS mit S7-200 steuern
    Von Helmut im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.03.2006, 17:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •