Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Fortsetzung von ST Problemen

  1. #1
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    98
    Danke
    18
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Gude ich bins schon wieder. Hoffe ich nerv euch nich mit so vielen Problemen in so kurzer Zeit.
    Also in meinem ersten Thread habe ich ja diesen C++ Code in ST umgewandelt und das dank euch mit Erfolg nach ähm lasst mich grob schätzen 5 Arbeitstagen des nicht vorankommens. (Hätte ich nur dieses Forum eher entdeckt xD).
    So nun is also mein erster FB fertig jetz brauch ich wieder eure Hilfe für die nächsten.
    Problem:
    Mein Problem ist es nun mittels des TwinCAT PLC Control Programms auf ein anderes auf diesem Rechner befindlichem Programm zuzugreifen. Namentlich HyperTerminal.
    Wie mache ich so eine verknüpfung? das TwinCAT mir das Programm öffnet und dann die Daten die dort ankommen direkt an TwinCAT zurückgeschickt werden?

    Mfg
    COOLT
    Zitieren Zitieren Fortsetzung von ST Problemen  

  2. #2
    Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    2.811
    Danke
    174
    Erhielt 274 Danke für 253 Beiträge

    Standard

    Was willst du denn genau machen? Erklär doch mal bitte deinen Backround. Vllt gibt es ja noch andere Möglichkeiten als die von dir genannte.
    A programmer is just a tool which converts caffeine into code.

  3. #3
    COOLT ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    98
    Danke
    18
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich will Mittels eines Kartenlesers eine Verschlüsselte Information abrufen über eine RS232 Schnittstelle. Diese soll über ein CX1500-M310 und CX1100-0002 wo die KL6001(RS232 Schnittstelle) und eine KL6021(RS422 Schnittstelle) von Beckhoff angeschlossen ist mit dem PC Kommunizieren. Und das Programm soll dafür sorgen dieses Hyperterminal zu öffnen wo dann die gescannten Daten hingeschickt werden dechiffriert wieder zurückgeschickt werden und über ein Algorithmus dann zur Personalnummer umgewandelt werden. Und mein Problem nun ist erstmal die Kommunikation zwischen Beckhoff System und Kartenleser anzuschließen und dann das Beckhoff System gleichzeitig noch mit dem Rechner verbunden zu haben. Das nächste Problem dann wäre in dem Programm einen Befehl zu schreiben der mir dieses Hyperterminal auf dem Rechner aufmacht um die Daten dorthin zu übermitteln.

    Also wie bekomme ich in mein Programm einen Befehl der mir das Hyperterminal öffnet? Als erste Frage.

  4. #4
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.235
    Danke
    640
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Das mit Hyperterminal verstehe ich nicht ganz. Die eingehenden Daten werden, wenn Schnittstelle etc. richtig konfiguriert, dort angezeigt. Dann kann der Benutzer etwas eintippen und dies wird dann über die Schnittstelle ausgegeben. Soll der Benutzer etwas machen? Oder soll automatisch etwas ablaufen? Wofür dann HT? Wenn schon, warum nicht HT im Autostart hochfahren?
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  5. #5
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    239
    Danke
    25
    Erhielt 47 Danke für 43 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    hier zumindest mal eine Funktion zum öffnen des HT:

    NT_StartProcess


    bzw. http://infosys.beckhoff.com/index.ph...artProcess.htm
    zum selber ausprobieren
    Geändert von bonatus (22.07.2009 um 15:30 Uhr) Grund: Link eingefügt

  6. #6
    COOLT ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    98
    Danke
    18
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Nein nein HT is ein Programm auf meinem Rechner aber das Programm was ich schreibe wird ja dann am Ende auf das Beckhoff System geladen und soll nur mit dem Kartenleser und dem Rechner Kommunizieren.
    Der Kartenleser liest etwas diese Daten sollen an das HT geschickt werden welches über irgendeinen Befehl vom Beckhoff System geöffnet werden soll. Das HT soll lediglich die einkommenden Daten mir anzeigen und diese dann wieder an das Beckhoff System zurückleiten. Wo die ja dann dechiffriert werden mit dem genannten Algorithmus. Der Rest von meiner Aufgabe wird sowieso meinen Horizont übersteigen.
    Danke schonmal für die Hilfe im vorraus.

    Edit: Ich könnte das HT auch im Autostart hochfahren lassen, aber dann muss ich immer noch für die Kommunikation zwischen dem Programm und der SPS sorgen. Und das is eigentlich der ganze Knackpunkt an der Sache. Weil meine Kollegen wollen mir das nich erklären. Fragt mich nich warum.

    EDIT: @bonatus vielen dank ich denke die Funktion wird mir zumindest das aufrufen abnehmen. Jetzt nur noch den Datenverkehr regeln. Ich kann über das HT die Eingelesenen Daten in eine TxT Dateischreiben lassen.
    Kann ich den inhalt der TxT datei dann wieder vom TwinCAT auslesen lassen?
    Geändert von COOLT (22.07.2009 um 15:35 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    2.811
    Danke
    174
    Erhielt 274 Danke für 253 Beiträge

    Standard

    Du willst das HT also nur dafür benutzen deine Daten vom Kartenleser zu visualisieren?

    Wieso nimmst du nicht einfach ein kleines Display, das mit dem CX verbunden ist und machst das ganze darüber?

    Andere Idee: Du nimmst einen BK statt einem CX und einen Rechner dazu. Dein Programm würde dann auf dem PC laufen und der BK macht nur die Hardware-Anbindung. Dann könntest du direkt auf dem PC dann auch gleich die Daten visualisieren und bräuchtest kein HT.
    A programmer is just a tool which converts caffeine into code.

  8. #8
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.235
    Danke
    640
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Eben. Warum sollte HT etwas von sich aus zurückschicken?
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  9. #9
    COOLT ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    98
    Danke
    18
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich hab eben schon meinen Beitrag nochmal verändert gehabt ich schreibs nochmal hier dazu:
    Jetzt nur noch den Datenverkehr regeln. Ich kann über das HT die Eingelesenen Daten in eine TxT Dateischreiben lassen.
    Kann ich den inhalt der TxT datei dann wieder vom TwinCAT auslesen lassen?

    Ich brauche die rücksendung der Daten weil diese ja noch dechiffriert werden müssen um danach dann wiederum in einer Tabelle mit anderen verglichen werden aber dazu später mehr. Das is mehr Intern wieder.
    Danke schonmal.

  10. #10
    Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    2.811
    Danke
    174
    Erhielt 274 Danke für 253 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Du kannst deine chiffrierten Daten, anstatt mit HT, auch mit Twincat in einer Text-Datei abspeichern. Mehr dazu siehe hier.
    A programmer is just a tool which converts caffeine into code.

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Cerberus für den nützlichen Beitrag:

    COOLT (22.07.2009)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 16:31
  2. Austausch einer S7-200 CPU226 mit Problemen
    Von Draco im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.11.2010, 08:38
  3. S7 300/400 Online-Change Fortsetzung
    Von Thomas_v2.1 im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 13:21
  4. Fragen zur den folgenden Problemen!
    Von Jan Dornbach im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.08.2005, 11:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •