Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Persistente oder Remanente daten??

  1. #1
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    98
    Danke
    18
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hey Leute ich würde gerne bei meine Programm auf die Initialisierung
    Code:
    PROGRAM Benutzerlisten_Initialisierung
    VAR
        Benutzerliste: ARRAY[1..Max_Benutzer] OF Struct_User;
        Initialisiert: BOOL;
        i: INT;
    END_VAR
    
    IF NOT Initialisiert THEN
    Benutzerliste[1].sUserID:='1010101';
    Benutzerliste[1].sUserlvl:='Admin';
    Benutzerliste[1].sUserName:='Mann1';
    Benutzerliste[2].sUserID:='2020202';
    Benutzerliste[2].sUserlvl:='Techniker';
    Benutzerliste[2].sUserName:='Mann2';
    Benutzerliste[3].sUserID:='3030303';
    Benutzerliste[3].sUserlvl:='Admin';
    Benutzerliste[3].sUserName:='Frau';
    Initialisiert:=TRUE;
    END_IF;
    Verzichten, da ich die Benutzerliste über eine Visualisierung selber editieren kann, und nach einem system reset alle daten futsch sind aus die initialisierungs daten.
    Könntet ihr mir da vielleicht weiterhelfen und mir sagen welche ich denn am besten nehmen sollte? Und mir dann auch gleich erklären wie ich das hinbekomme, dass die Daten dementsprechend gespeichert werden?

    Mfg
    COOLT
    Zitieren Zitieren Persistente oder Remanente daten??  

  2. #2
    Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    2.811
    Danke
    174
    Erhielt 274 Danke für 253 Beiträge

    Standard

    Gehe ich richtig in der Annahme, dass du weiterhin mit dem CX1100 arbeitest?
    A programmer is just a tool which converts caffeine into code.

  3. #3
    COOLT ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    98
    Danke
    18
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Jap is immer noch das gleiche grundprogramm wozu ich so wunderbarviele hilfestellungen bekomme habe von euch.

  4. #4
    Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    2.811
    Danke
    174
    Erhielt 274 Danke für 253 Beiträge

    Standard

    Hab hier lediglich eine Anleitung für den CX1000 gefunden. Musst mal schauen, wie du damit zurecht kommst und ob es so auch mit dem CX1100 funzt.
    A programmer is just a tool which converts caffeine into code.

  5. #5
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    623
    Danke
    27
    Erhielt 156 Danke für 139 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Cerberus Beitrag anzeigen
    Hab hier lediglich eine Anleitung für den CX1000 gefunden. Musst mal schauen, wie du damit zurecht kommst und ob es so auch mit dem CX1100 funzt.
    genau so geht´s - hab ich selber schon ausprobiert.


    Persistent und remanent funktioniert nur wenn das Twincat System ordentlich heruntergefahren wird - also kein Spannungsausfall. Das lässt sich also nur mit einer USV realisieren.

    Als Alternative könntest du auch persistente Variablen definieren und diese zur Laufzeit des Programms per FB in gewissen Zeitabständen sichern - aber nicht zu oft, sonst ist irgendwann der Flash kaputt - dann hast du zumindest eine gewisse Remanenz (die Datenänderungen seit der letzen Sicherung gehen halt dann verloren).

  6. #6
    COOLT ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    98
    Danke
    18
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Kann mir jemand vielleicht mal ein Beispiel für den FB_NovRamReadWrite-Funktionsbaustein schreiben?
    Ich versteh nich so ganz wie ich den deklarieren soll weil die Dokumentationen von Beckhoff voll fürn arsch sind.

  7. #7
    Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    2.811
    Danke
    174
    Erhielt 274 Danke für 253 Beiträge

    Standard

    Also wenn ich die Anleitung richtig verstanden habe, muss kein extra FB geschrieben werden. Laut Anleitung musst du die Variablen, die du sichern möchtest lediglich als Ausgang zu deklarieren und dann im Systemmanager mit dem NOVRAM-Gerät zu verbinden. Aber keine Gewähr. Ich habe lediglich die Anleitung interpretiert und die ganze Thematik noch nie praktisch ausprobiert.
    A programmer is just a tool which converts caffeine into code.

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Cerberus für den nützlichen Beitrag:

    COOLT (31.07.2009)

  9. #8
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    648
    Danke
    117
    Erhielt 136 Danke für 105 Beiträge

    Standard

    Hallo COOLT,

    die Tatsache, dass persistente und remanente Variablen nur persistent und remanent sind, wenn das Twincat System ordentlich heruntergefahren wird, finde ich miserabel.
    Hier sollte Beckhoff unbedingt nachbessern.
    Allerdings kann man sich recht gut mit dem NOVRAM behelfen. Die entsprechenden Variablen müssen nur als Ausgang (%Q*) deklariert und mit dm NOVRAM verknüpft werden. Anzumerken ist, dass die CPU-Belastung mit wachsender NOVRAM- Belegung stark anwächst, da dieser Speicher Zyklisch gelesen und geschrieben wird!

    Ich lege nur Zähler und schnell ändernde Variablen im NOVRAM ab. Rezepturen und andere zu speichernde Daten, die sich nur gelegentlich ändern, lege ich als Datei auf einem USB- Stick ab. Dieser wird nach dem Einschalten einmalig gelesen und nur nach Änderung beschrieben…

    Gruß
    Chräshe

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Chräshe für den nützlichen Beitrag:

    COOLT (31.07.2009)

  11. #9
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Chräshe Beitrag anzeigen
    Hallo COOLT,

    die Tatsache, dass persistente und remanente Variablen nur persistent und remanent sind, wenn das Twincat System ordentlich heruntergefahren wird, finde ich miserabel.
    Hier sollte Beckhoff unbedingt nachbessern.
    ...
    Schau Dir mal folgenden Link an:
    http://infosys.beckhoff.com/index.ph...istentData.htm

    Man hat also auch die Möglichkeit darauf Einfluss zu nehmen.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  12. #10
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    623
    Danke
    27
    Erhielt 156 Danke für 139 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von zotos Beitrag anzeigen
    Schau Dir mal folgenden Link an:
    http://infosys.beckhoff.com/index.ph...istentData.htm

    Man hat also auch die Möglichkeit darauf Einfluss zu nehmen.
    Das hab ich ja auch schon erklärt. Einen gewissen Datenausfall hat man aber auch damit, da man ja nicht permanent auf den Flash schreiben kann.

    Am elegantesten lässt sich das ganze mit einer USV lösen, die dann dem Twincat-System einen Spannungsausfall mitteilt und dieses dann einen Shutdown auslöst.

Ähnliche Themen

  1. Umändern der Persistente Daten
    Von j_poool im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.11.2011, 23:30
  2. Auslesen I&M Daten mit (S)FB oder (S)FC
    Von The Applicant im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.08.2011, 15:09
  3. XML Data Server vs. persistente Variablen
    Von tom_x im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 07:53
  4. PERSISTENTe Variablen
    Von gamble im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 08:50
  5. Daten über XML oder csv einlesen?
    Von Bensen83 im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 09:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •