Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Hilfe für Quereinsteiger

  1. #1
    Registriert seit
    27.10.2009
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Morgen!

    Ich plane zur Zeit eine kleine mobile Anlage zum Testen von Messgeräten, wobei ich Temperatur, Spannung messe und "verarbeite" sowie ein paar Ventile reglen muss.

    Vom Aufbau her habe ich mich für die CX9010 entschieden, an der die entsprechenden Klemmen drangesteckt sind. Nach der Installation von TWINCAT hat das System auch alles erkannt. Alles soweit i.O.

    Ich habe für die Verarbeitung probehalber ein kleines Programm in ST geschrieben und wollte dies auf das CX transferieren.

    Code:
    PROGRAM MAIN
    VAR
     tempIn AT %IB28: REAL; (*  Temperatur-Eingang  *)
     nsp: REAL;
    END_VAR
     
    nsp := nernstspannung(tempIn);
    und

    Code:
    FUNCTION nernstspannung : REAL
    VAR_INPUT
     Temperatur : REAL;         (* Temperatur-Eingang *)
    END_VAR
    VAR
     NerstQuotient : REAL:=19.1607; (* Amb-Air / 10ppm *)
     AllgGasKonstant_R : REAL:=8.31447 ; (*J mol^-1 K^-1*)
     FaradayKonstante_F : REAL:=96485.34; (*mol^-1*)
     Usonde: REAL;
    END_VAR
     
     
    nernstspannung:=(AllgGasKonstant_R*(temperatur+273)/(2*FaradayKonstante_F))*NerstQuotient;
    Jetzt sagt mir das Programm beim Einloggen (F11), dass ich den falschen PLC Typ angeschlossen habe . Als Zielsystem ist der CX ausgewählt, was habe ich also falsch gemacht ?

    Weiter habe ich das Problem, dass die Variable für die Temperatur als REAL deklariert habe, jedoch im System-Manager als INT läuft und den Wert ohne Komma darstellt. Auch hier finde ich keine Möglichkeit dies zu ändern.

    ----------------------------------

    Wenn ich im System-Manager die Konfiguration überprüfen will, sagt mir dieser, dass das Gerät xy kein Sync Master hat. Leider finde ich in der Doku nur eine Beschreibung, was dies ist, jedoch nicht wie oder wo man diesen einstellt...

    ----------------------------------

    Als Messgerätehersteller habe ich keinerlei Kenntnis von SPS usw, dachte aber, dass mit ein wenig Verstand und einer guten Doku die Sache schon in den Griff kriegen werde.

    Nun muss ich gestehen, dass diese Steuerung zu mächtig für mich ist, daher bin ich auf der Suche nach einem "SPS für Dummies". Ich mir sicher bin dass die oben beschriebenen Punkte nicht wirklich Probleme sind. Die Doku von BECKHOFF setzt leider schon vieles voraus, was mir definitiv fehlt.

    Hat wer Vorschläge, wie/wo man sich an das Thema reinarbeiten könnte?

    Besten Dank und Grüße,
    Daniel
    Zitieren Zitieren Hilfe für Quereinsteiger  

  2. #2
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von danielk Beitrag anzeigen
    Jetzt sagt mir das Programm beim Einloggen (F11), dass ich den falschen PLC Typ angeschlossen habe . Als Zielsystem ist der CX ausgewählt, was habe ich also falsch gemacht ?
    Als Zielsystem musst du beim CX9xxx "CX (ARM)" auswählen, da der keine x86-basierende CPU hat.
    Zitat Zitat von danielk Beitrag anzeigen
    Weiter habe ich das Problem, dass die Variable für die Temperatur als REAL deklariert habe, jedoch im System-Manager als INT läuft und den Wert ohne Komma darstellt. Auch hier finde ich keine Möglichkeit dies zu ändern.
    Konvertierung von Datentypen:
    Code:
    rRealwert := INT_TO_REAL(iIntegerwert);
    Du holst den Wert als INT in die SPS und konvertierst dann.

    Beachte:
    der CX9xxx hat meines WIssens nach keine FloatingPointUnit, die Verarbeitung von REAL-Werte wird daher richtig lahm sein.

    Zitat Zitat von danielk Beitrag anzeigen
    Wenn ich im System-Manager die Konfiguration überprüfen will, sagt mir dieser, dass das Gerät xy kein Sync Master hat. Leider finde ich in der Doku nur eine Beschreibung, was dies ist, jedoch nicht wie oder wo man diesen einstellt...
    Diese MEldung kommt, wenn eines der "Geräte" der E/A-Konfiguration keine Verknüpfung zur SPS hat.
    Wenn das Gerät nicht gebraucht wird, kannste's ignorieren, ansonsten stelle zumindest einfach irgendeine Verknüpfung zwischen SPS und einem Prozessdatum des betreffenden E/A-Geräts her.

    Zitat Zitat von danielk Beitrag anzeigen
    Nun muss ich gestehen, dass diese Steuerung zu mächtig für mich ist, daher bin ich auf der Suche nach einem "SPS für Dummies". Ich mir sicher bin dass die oben beschriebenen Punkte nicht wirklich Probleme sind. Die Doku von BECKHOFF setzt leider schon vieles voraus, was mir definitiv fehlt.
    der CX9xxx ist eigentlich die kleinste PC-basierte Steuerung, die Beckhoff im Programm hat.

    Das Problem ist für dich wohl eher das TwinCAT als Programmier- und Konfigurationsumgebung. Das System ist überaus mächtig und kann bis zu ner NC ausgebaut werden, ohne eine andere Software zu benötigen.
    Du kratzt wahrscheinlich eher am untersten Rand der Möglichkeiten ...
    ... entweder man mag TwinCAT, oder man hasst es. Ich will mittlerweile mit nichts anderem mehr arbeiten, denn das System kann (mit entsprechender Hardware) überaus viel und spielt die Stärken erst so richtig aus, wenn's an Achsregelungen und Datenaustausch mit anderen (Fremd)Systeme geht.

    "SPSen für Dummys" bietet Beckhoff in dem Sinne eigentlich nicht an.
    Da gibt's andere und oft auch günstigere Systeme am Markt.

  3. #3
    Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    2.811
    Danke
    174
    Erhielt 274 Danke für 253 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von danielk Beitrag anzeigen
    Jetzt sagt mir das Programm beim Einloggen (F11), dass ich den falschen PLC Typ angeschlossen habe . Als Zielsystem ist der CX ausgewählt, was habe ich also falsch gemacht?
    Was hast du denn für ein Zielsystem ausgewählt {PC und CX (x86) oder CX (Arm)}? Und was ist dein CX (wahrscheinlich x86?)?

    Zitat Zitat von danielk Beitrag anzeigen
    Weiter habe ich das Problem, dass die Variable für die Temperatur als REAL deklariert habe, jedoch im System-Manager als INT läuft und den Wert ohne Komma darstellt. Auch hier finde ich keine Möglichkeit dies zu ändern.
    Kann das am "%IB28" liegen? Passt IB zu REAL? Kenn mich da nicht aus. Würde dir auf jeden Fall "%I*" empfehlen, dann musst du dir auch keine Gedanken über Adresse bzw. Größe der Variablen machen.

    Zitat Zitat von danielk Beitrag anzeigen
    Wenn ich im System-Manager die Konfiguration überprüfen will, sagt mir dieser, dass das Gerät xy kein Sync Master hat. Leider finde ich in der Doku nur eine Beschreibung, was dies ist, jedoch nicht wie oder wo man diesen einstellt...
    Das liegt daran, dass die Ein- / Ausgänge des Geräts xy nicht mit den Variablen deiner Task verknüpft sind. Wenn du deinen Eingang als %I* deklarierst, dann kannst du im System-Manager diesen mit dem entsprechenden Eingang am Gerät xy verknüpfen. Dann dürfte diese Warnung auch nicht mehr auftreten.
    A programmer is just a tool which converts caffeine into code.

  4. #4
    Registriert seit
    19.10.2009
    Beiträge
    194
    Danke
    8
    Erhielt 50 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von trinitaucher Beitrag anzeigen
    Konvertierung von Datentypen:
    Code:
    rRealwert := INT_TO_REAL(iIntegerwert);
    Du holst den Wert als INT in die SPS und konvertierst dann.
    Man sollte dabei auf die Auflösung der Werte achten. Die Temperaturmess-Klemmen liefern soviel ich weiß den Temperaturwert in 0.1° Auflösung. Das sollte man aber mit der Klemmendoku verifizieren.
    Wenn rRealwert in °C skaliert werden sollte dann muss die Skalierung noch angepasst werden:
    Code:
    rRealwert := INT_TO_REAL(iIntegerwert) / REAL#10;
    Gruß,
    witkatz

  5. #5
    danielk ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.10.2009
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Besten Dank @ trinitaucher, cerberus und witkatz

    werd mich da mal weiter durchwuseln

    lg Daniel

  6. #6
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von trinitaucher Beitrag anzeigen

    danielk: Wenn ich im System-Manager die Konfiguration überprüfen will, sagt mir dieser, dass das Gerät xy kein Sync Master hat. Leider finde ich in der Doku nur eine Beschreibung, was dies ist, jedoch nicht wie oder wo man diesen einstellt...

    Diese MEldung kommt, wenn eines der "Geräte" der E/A-Konfiguration keine Verknüpfung zur SPS hat.
    Wenn das Gerät nicht gebraucht wird, kannste's ignorieren, ansonsten stelle zumindest einfach irgendeine Verknüpfung zwischen SPS und einem Prozessdatum des betreffenden E/A-Geräts her.
    Als TwinCat-Anfänger hab ich nun auch diese Meldung. Kannst du das mit dem Prozessdatum mal erläutern?
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  7. #7
    Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    2.811
    Danke
    174
    Erhielt 274 Danke für 253 Beiträge

    Standard

    @Mäuseklavier

    So wie ich deinem Screenshot entnehme, hast du bereits ein SPS-Projekt angefügt. Nun musst du nur noch eine Verknüpfung zwischen dem SPS-Projekt und deinem CX1100 herstellen (Variablenverknüpfung).

    Gruß Cerberus
    A programmer is just a tool which converts caffeine into code.

  8. #8
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Das habe ich auch bereits getan, ist ein Testaufbau, habe einige E/As von den EL-Klemmen mit dem Programm verknüpft. Bekomme die Meldung auch für das Gerät1 (RT-Ethernet).
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  9. #9
    Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    2.811
    Danke
    174
    Erhielt 274 Danke für 253 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Mäuseklavier Beitrag anzeigen
    Das habe ich auch bereits getan, ist ein Testaufbau, habe einige E/As von den EL-Klemmen mit dem Programm verknüpft. Bekomme die Meldung auch für das Gerät1 (RT-Ethernet).
    Was hängt denn an dem Gerät1 dran? Ist das deine ganz normale Ethernet-Schnittstelle des PCs? Brauchst du das Gerät überhaupt? Wenn nein, würde ich es entfernen oder zumindest deaktivieren.

    Gruß Cerberus
    A programmer is just a tool which converts caffeine into code.

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Cerberus für den nützlichen Beitrag:

    Sinix (14.01.2010)

  11. #10
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hab Gerät 1 deaktiviert, die Meldung kommt nicht mehr. Ansonsten habe ich gesehen, das die E/As auf Gerät 2 liegen. Die Meldung ist aber vom Gerät 6 (CX). Den kann ich wohl nicht deaktivieren, was hier tun? Hänge nochmal nen Screenshot dran.
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

Ähnliche Themen

  1. Hilfe Hilfe - HMI Fehler
    Von vietha11 im Forum HMI
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 07:53
  2. Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 12:35
  3. Moeller 719 Hilfe Hilfe
    Von kacperowski im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 19:57
  4. Hilfe Hilfe FM353
    Von Holle6 im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.10.2005, 19:03
  5. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.03.2005, 22:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •